Hauptmenü öffnen

Liste der Orte im Zollernalbkreis

Wikimedia-Liste

Die Liste der Orte im Zollernalbkreis listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel-)Häuser) im Zollernalbkreis auf.[1]

Systematische ListeBearbeiten

Zur alphabetischen Liste

Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten.[1]

  • Albstadt mit den Stadtteilen Burgfelden, Ebingen, Laufen, Lautlingen, Margrethausen, Onstmettingen, Pfeffingen, Tailfingen und Truchtelfingen.
    • Zu Burgfelden das Dorf Burgfelden.
    • Zu Ebingen die Stadt Ebingen, der Weiler Ehestetter Hof und die Häuser Ehestetter Mühle, Ehestetter Pumpwerk, Eselmühle, Fohlenweide, Galthaus, Im Degerwand, Im Kienten, Im Mehlbaum, Jausenteich (tw. mit Ebingen zusammengewachsen), Petersburg, Sandgrube, Setze, Waldheim und Weißenburg.
    • Zu Laufen das Dorf Laufen.
    • Zu Lautlingen das Dorf Lautlingen und das Gehöft Tierberg.
    • Zu Margrethausen das Dorf Margrethausen und das Gehöft Ochsenberg.
    • Zu Onstmettingen das Dorf Onstmettingen, die Höfe Allenberghöfe, Dagersbrunnen, Geifitze, Heuberghöfe und Zollersteighof und die Häuser Raichberg, Ritzenbühl, Stich und Zaislen.
    • Zu Pfeffingen das Dorf Pfeffingen, die Höfe Brechetsteighof und Zitterhof und das Haus Roschbach.
    • Zu Tailfingen die Stadt Tailfingen, die Siedlungen Stiegel und Tailfingen-Langenwand (urspr. ein Weiler) und die Häuser Neuweiler, Schafbühl und Weiler Tal.
    • Zu Truchtelfingen das Dorf Truchtelfingen und die Häuser Auf Hoftsett und Rossental.
  • Balingen mit den Stadtteilen Balingen, Endingen, Engstlatt, Erzingen, Frommern, Ostdorf, Roßwangen, Stockenhausen, Streichen, Weilstetten und Zillhausen.
    • Zu Balingen die Stadt Balingen, der Stadtteil Heselwangen, das Gehöft Reichenbacher Hof und die Häuser Holderhof und Stadtmühle.
    • Zu Endingen das Dorf Endingen und die Häuser Eckhaus, Galgenrain und Kutzmühle.
    • Zu Engstlatt das Dorf Engstlatt.
    • Zu Erzingen das Dorf Erzingen und die Staatsdomäne Bronnhaupten.
    • Zu Frommern die Dörfer Frommern und Dürrwangen, das Gehöft Ziegelhütte und das Haus Säge.
    • Zu Ostdorf das Dorf Ostdorf und die Häuser Böllatsmühle, Gießmühle, Obere Mühle und Wirtschaft zum Kühlen Grund.
    • Zu Roßwangen das Dorf Roßwangen.
    • Zu Stockenhausen das Dorf Stockenhausen.
    • Zu Streichen das Dorf Streichen.
    • Zu Weilstetten das Dorf Weilstetten, der Ort Hotel Lochen und das Haus Maienwiesle.
    • Zu Zillhausen das Dorf Zillhausen und das Gehöft Wannental.
  • Bisingen mit den Gemeindeteilen Bisingen, Thanheim, Wessingen und Zimmern.
    • Zu Bisingen die Dörfer Bisingen und Steinhofen.
    • Zu Thanheim das Dorf Thanheim.
    • Zu Wessingen das Dorf Wessingen und das Haus Bahnhof Zollern.
    • Zu Zimmern das Dorf Zimmern und Burg Hohenzollern.
  • Bitz mit dem Dorf Bitz.
  • Burladingen mit den Stadtteilen Burladingen, Gauselfingen, Hausen, Hörschwag, Killer, Melchingen, Ringingen, Salmendingen, Starzeln und Stetten unter Holstein.
    • Zu Burladingen die Stadt Burladingen, der Weiler Hermannsdorf und die Höfe Berg, Küche, Mühle und Ziegelhütte.
    • Zu Gauselfingen das Dorf Gauselfingen.
    • Zu Hausen das Dorf Hausen und die Häuser Untere Mühle und Zementsmühle.
    • Zu Hörschwag das Dorf Hörschwag.
    • Zu Killer das Dorf Killer.
    • Zu Melchingen das Dorf Melchingen.
    • Zu Ringingen das Dorf Ringingen und das Haus Seemühle.
    • Zu Salmendingen das Dorf Salmendingen.
    • Zu Starzeln das Dorf Starzeln.
    • Zu Stetten das Dorf Stetten und das Haus Sägmühle.
  • Dautmergen mit dem Dorf Dautmergen.
  • Dormettingen mit dem Dorf Dormettingen.
  • Dotternhausen mit dem Dorf Dotternhausen.
  • Geislingen mit den Stadtteilen Binsdorf, Erlaheim und Geislingen.
    • Zu Binsdorf die ehemalige Stadt Binsdorf, der Ort Lorettokapelle, die Höfe Binsdorfer Mühle, Keinbachmühle und Steinfurterhof und die Häuser Hofstetten (Hochsträß), Pelzmühle und Schafhaus.
    • Zu Erlaheim das Dorf Erlaheim.
    • Zu Geislingen das ehemalige Dorf Geislingen, das Gehöft Waldhof und die Häuser Schießhaus.
  • Grosselfingen mit dem Dorf Grosselfingen, der fürstlichen Domäne Oberer Homburgerhof und den Häusern Alter Berg und Bisinger Berg.
  • Haigerloch mit den Stadtteilen Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Owingen, Stetten, Trillfingen und Weildorf.
    • Zu Bad Imnau das Dorf Bad Imnau.
    • Zu Bittelbronn das Dorf Bittelbronn und der Weiler Henstetten.
    • Zu Gruol das Dorf Gruol, das Gehöft Haldenhof und die Häuser Kroppenhofen, Niederhofen, Schlößle und Untere Mühle.
    • Zu Haigerloch die Stadt Haigerloch, die Höfe Hospach und Seehof und die Häuser Karlstal.
    • Zu Hart das Dorf Hart.
    • Zu Owingen das Dorf Owingen.
    • Zu Stetten das Dorf Stetten und die Häuser Salzwerk.
    • Zu Trillfingen das Dorf Trillfingen, die fürstliche Domäne Salenhof, die Höfe Kremensee und die Häuser Sägewerk, Talmühle, Wirtschaft zum Karlstal und Zimmerei.
    • Zu Weildorf das Dorf Weildorf.
  • Hausen am Tann mit dem Dorf Hausen am Tann und dem Gehöft Oberhausen.
  • Hechingen mit den Stadtteilen Bechtoldsweiler, Beuren, Boll, Hechingen, Schlatt, Sickingen, Stein, Stetten und Weilheim.
    • Zu Bechtoldsweiler das Dorf Bechtoldsweiler.
    • Zu Beuren das Dorf Beuren.
    • Zu Boll das Dorf Boll, das Gehöft Friedrichstal und das Haus Ziegelhütte.
    • Zu Hechingen die Stadt Hechingen, die Siedlung Friedrichstraße, die fürstlichen Domänen Hausener Hof und Stauffenburger Hof, Schloss und Häuser Schloss Lindich, die Höfe Butzenwasen, Hagelhof und Laitgai und die Häuser Bahnhof Zollern und Walkenmühle.
    • Zu Schlatt das Dorf Schlatt.
    • Zu Sickingen das Dorf Sickingen und die Häuser Trieb.
    • Zu Stein das Dorf Stein und das Haus Mühle.
    • Zu Stetten das Dorf Stetten, die fürstlichen Domänen Brielhof und Ziegelbach und die Häuser Am Hasengarten, Auf der Acht, Heiligkreuz, Kreuzwiesen und Rädlesacker.
    • Zu Weilheim das Dorf Weilheim.
  • Jungingen mit dem Dorf Jungingen und Gehöft Bürglishof.
  • Meßstetten mit den Stadtteilen Hartheim, Heinstetten, Hossingen, Meßstetten, Oberdigisheim, Tieringen und Unterdigisheim.
    • Zu Hartheim das Dorf Hartheim.
    • Zu Heinstetten das Dorf Heinstetten, der Weiler Auf Schönfeld (z. T. auf der Gemarkung Schwenningen) und das Gehöft Beim Meisterhaus.
    • Zu Hossingen das Dorf Hossingen.
    • Zu Meßstetten die Stadt Meßstetten und das mit Meßstetten baulich verbundene Gehöft Eichhalder Hof, die ebenfalls baulich mit Meßstetten verbundenen Häuser Eichhalder Häuser und die ehemalige Militärsiedlung Bueloch.[2]
    • Zu Oberdigisheim das Dorf Oberdigisheim, die Weiler Geyerbad und Michelfeld und die Häuser Steighaus und Untere Mühle.
    • Zu Tieringen das Dorf Tieringen, der Weiler Heidenhof und das Haus Vohental.
    • Zu Unterdigisheim das Dorf Unterdigisheim und das Gehöft Wolfenhof.
  • Nusplingen mit dem Dorf Nusplingen, den Weilern Dietstaig, Harthöfe und Heidenstadt und den Häusern Heckental und Steighaus.
  • Obernheim mit dem Dorf Obernheim, dem Weiler Tanneck und dem Haus Ziegelhütte.
  • Rangendingen mit den Gemeindeteilen Bietenhausen, Höfendorf und Rangendingen.
    • Zu Bietenhausen das Dorf Bietenhausen.
    • Zu Höfendorf das Dorf Höfendorf und das Gehöft Vogelherdhof.
    • Zu Rangendingen das Dorf Rangendingen.
  • Ratshausen mit dem Dorf Ratshausen.
  • Rosenfeld mit den Stadtteilen Bickelsberg, Brittheim, Heiligenzimmern, Isingen, Leidringen, Rosenfeld und Täbingen.
    • Zu Bickelsberg das Dorf Bickelsberg und die Häuser Häselhöfe.
    • Zu Brittheim das Dorf Brittheim.
    • Zu Heiligenzimmern das Dorf Heiligenzimmern und der Weiler Sägmühle (Fabrikle).
    • Zu Isingen das Dorf Isingen und die Höfe Häsenbühl, Lagenmad, Schieferhalde, Seehof und Wolfsgrube.
    • Zu Leidringen das Dorf Leidringen, die Höfe Amselreute, Bommlershof, Brestneckermühle, Kopfenhof, Krempenhof, Schorenhof und Weiherhof und das Haus Michelesmühle.
    • Zu Rosenfeld die Stadt Rosenfeld, das Gehöft Schmelzlesmühle und die Häuser Fischersmühle, Gipsmühle, Heiligenmühle, Im Tal, Neueburg, Riedmühle, Vogelmühle und Walkmühle.
    • Zu Täbingen das Dorf Täbingen, das Gehöft Danneckershof und das Haus Fischersmühle.
  • Schömberg mit den Stadtteilen Schömberg und Schörzingen.
    • Zu Schömberg die Stadt Schömberg, der Weiler Untere Säge, das Gehöft Obere Säge und Wallfahrtskirche und Haus Palmbühl.
    • Zu Schörzingen das Dorf Schörzingen und die Häuser Lehen und Neuhaus.
  • Straßberg mit den Gemeindeteilen Kaiseringen und Straßberg.
    • Zu Kaiseringen das Dorf Kaiseringen und das Gehöft Kalkwerk.
    • Zu Straßberg das Dorf Straßberg, die Höfe Roßberg und Untermühle und die Häuser Neuhaus und Vogelherd.
  • Weilen unter den Rinnen mit dem Dorf Weilen unter den Rinnen.
  • Winterlingen mit den Gemeindeteilen Benzingen, Harthausen und Winterlingen.
    • Zu Benzingen das Dorf Benzingen und der Weiler Blättringen.
    • Zu Harthausen das Dorf Harthausen.
    • Zu Winterlingen das Dorf Winterlingen und die Häuser Sonnenhalden und Weiden.
  • Zimmern unter der Burg mit dem Dorf Zimmern unter der Burg und dem Gehöft Aspenhof.

Alphabetische ListeBearbeiten

Zur systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die namengebend für die Gemeinde sind, in Kursivschrift Burgen, Schlösser, Höfe, Häusergruppen und Einzelhäuser.[1]

Anfangsbuchstabe des Ortes: A B D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

ABearbeiten

BBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

UBearbeiten

VBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. a b c Grundlage der Liste: Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band VII: Regierungsbezirk Tübingen. Kohlhammer, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-004807-4, S. 187–253.
  2. a b Zusätzliche Quelle zum Wohnplatz an der ehemaligen Militärsiedlung Bueloch in Meßstetten: Bueloch – Wohnplatz. Online auf www.leo-bw.de. Abgerufen am 11. August 2019.