Hauptmenü öffnen

Liste der Orte im Landkreis Emmendingen

Wikimedia-Liste

Die Liste der Orte im Landkreis Emmendingen listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler – badisch Zinken –, Wohnplätze, Höfe, (Einzel-)Häuser) im Landkreis Emmendingen auf.[1]

Systematische ListeBearbeiten

Zur alphabetischen Liste

Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten.

  • Bahlingen am Kaiserstuhl mit dem Dorf Bahlingen und dem Wohnplatz Silberbrunnen.
  • Biederbach mit den Weilern Bachere (teilw. zu Elzach), Dorf, Illenberg, Kirchhöfe, Mersberg, Neudorf und Tannhöf, den Zinken Finsterbach, Frischnau (teilw. zu Elzach) und Hintertal, den Höfen Burgersberg, Dentershöfe, Hinterer Grundhof, Hölzberg, Lebersteinhof, Lochhof, Maierhöfle, Obertal, Schlegelsberg, Selbig, Uhlsbach, Untertal, Vorderer Grundhof und Wurzberg und den Wohnplätzen Bauset, Bief, Eckle, Gstriel, Heidenacker (teilw. zu Elzach), Herne (Herni) (teilw. zu Elzach), Höhe (Höhenhäuser), Knebis, Langenbach, Maierhöfle, Muckenloch, Mühlsbach, Mundehäusle, Waldhaus und Winterberg.
  • Denzlingen mit dem Dorf Denzlingen.
  • Elzach mit den Stadtteilen Elzach, Katzenmoos, Oberprechtal, Prechtal und Yach.
    • Zu Elzach die Stadt Elzach.
    • Zu Katzenmoos das Dorf Katzenmoos, die Weiler Unterspitzenbach und Weinersberg, die Zinken Friedlinsbach, Halden, Hallersberg und Vittenloch, die Höfe Moserberg, Roßfedern und Steinmühle und die Wohnplätze Dehnenbach, Morgenberg und Steinberg.
    • Zu Oberprechtal die Dörfer Oberprechtal und Dorf, der Weiler Vor dem Wittenbach, der Zinken Lampertsbach, die Höfe Hänsles-,Michele- und Schüßelebauern, Hinterprechtal, Im Grund und Landwasser und der Wohnplatz Im Loch.
    • Zu Prechtal die Weiler Eilet, Fis(ß)nacht und Ladhof, die Zinken Bachere (teilw. zu Biederbach), Frischnau (teilw. zu Biederbach), Heidenacker (teilw. zu Biederbach), Leimental und Unterprechtal, die Höfe Herni (teilw. zu Biederbach), Hernishof, Kudershof oder Kuttershof, Reichenbach, Schloßhof (Schloßbauer), Schrahöfe und Wellishöfe und die Wohnplätze Alte Halden, Bodenhäusle, Funi, Gustlet, Lürenberg, Neue Halden, Rittacker und Zinkle (Dorershof).
    • Zu Yach das Dorf Dorf, der Weiler Deckelsbach, der Zinken Rauchengrund, die Höfe Farnrain und Untertal, Hinterer Zinken und Vorderer Zinken und die Wohnplätze Fischersdobel, Gobert, Platzhäusle und Wüstloch.
  • Emmendingen mit den Stadtteilen Emmendingen, Kollmarsreute, Maleck, Mundingen, Wasser und Windenreute.
    • Zu Emmendingen die Stadt Emmendingen, die Burgruine Hochburg und das Kloster Tennenbach.
    • Zu Kollmarsreute das Dorf Kollmarsreute, der Weiler Altdorf und der Ort Siedlung an der Landstraße.
    • Zu Maleck das Dorf Maleck, die Zinken Brandel, Hintere Zeismatte und Vordere Zeismatte, Höfe und Häuser Auf dem Buch und der Wohnplatz am Laberberg.
    • Zu Mundingen das Dorf Mundingen, die Höfe Amsenhof, Huttenhof, Lehenhof und Wöpplinsberg und die Wohnplätze Mundinger Mühle, Teningen-Mundingen und Villa Saaler.
    • Zu Wasser das Dorf Wasser.
    • Zu Windenreute das Dorf Windenreute.
  • Endingen am Kaiserstuhl mit den Stadtteilen Amoltern, Endingen, Kiechlinsbergen und Königschaffhausen.
    • Zu Amoltern das Dorf Amoltern.
    • Zu Endingen die Stadt Endingen und das Gehöft Wilhelmshöfe.
    • Zu Kiechlinsbergen das Dorf Kiechlinsbergen.
    • Zu Königschaffhausen das Dorf Königschaffhausen.
  • Forchheim mit dem Dorf Forchheim.
  • Freiamt mit den Ortsteilen Freiamt und Ottoschwanden.
    • Zu Freiamt die Weiler Brettental, Keppenbach, Reichenbach und Waldshut, die Zinken Bildstein, Bus, Busengraben, Dürrhöfe, Gescheid, Graben b. Brettental, Graben b. Mußbach, Hölgenreute (Helgenrütte), Köblinsberg, Niedertal, Pechofen, Sägplatz, Saisen, Schillingerberg, Schweizerloch und Vorhof, die Höfe Allmendsberg, Dörner, Glasig (Glashausen), Herrenhof, Kammerhöfe, Rainhof und Scheerberg, die Wohnplätze Am Felsen, Am Rain, Felsenloch, Hocken und Schloßberg und der Ort Mußbach.
    • Zu Ottoschwanden die Weiler Auf der Eck, Beim Freihof, Helgenstöckle und Schutzberg, die Zinken Allmend, Breite, Brunicher Berg, Bühler, Eckacker, Eckle, Gschächtrick, Hard, Herrlache, Höllenberg, Hohe Eck, Hohreute, Längleloch, Mürle, Oberer Berg und Unterer Berg, die Höfe Auf dem Buck, Grub(hof), Hinterhöf(e), Muckenloch, Rau(Ruh)bühl, Schönwasen und Wildgumme und der Wohnplatz Obere Rostmühle.
  • Gutach im Breisgau mit den Ortsteilen Bleibach, Gutach im Breisgau und Siegelau.
    • Zu Bleibach das Dorf Bleibach, die Weiler Kregelbach und Stollen (teilw. zu Gutach im Breisgau) und die Wohnplätze Berghaus und Bergwerk.
    • Zu Gutach im Breisgau das Dorf Gutach im Breisgau, die Weiler Ottensteg und Stollen (teilw. zu Bleibach) und das Gehöft Riedern.
    • Zu Siegelau das Dorf Siegelau, die Weiler Mußbach und Oberspitzenbach, die Zinken Dobel, Gescheid, Obertal und Untertal, die Höfe Eckleberg und Zinken und der Wohnplatz Schwarzenberg.
  • Herbolzheim mit den Stadtteilen Bleichheim, Broggingen, Herbolzheim, Tutschfelden und Wagenstadt.
    • Zu Bleichheim das Dorf Bleichheim und das Gehöft Mattenmühle.
    • Zu Broggingen das Dorf Broggingen.
    • Zu Herbolzheim die Stadt Herbolzheim und der Wohnplatz Herbolzheimer Höfle.
    • Zu Tutschfelden das Dorf Tutschfelden und das Gehöft Sandmühle.
    • Zu Wagenstadt das Dorf Wagenstadt.
  • Kenzingen mit den Stadtteilen Bombach, Hecklingen, Kenzingen und Nordweil.
    • Zu Bombach das Dorf Bombach.
    • Zu Hecklingen das Dorf Hecklingen.
    • Zu Kenzingen die Stadt Kenzingen, der Weiler Wonnental, die Höfe Auhof, Hof Mundinger und Kirnhalder(Maier)hof und die Wohnplätze Im Kaisergrün, Kirnhalden, Forsthaus Muckental, Hammerschmiede Muckental und Hof Hepp Muckental.
    • Zu Nordweil das Dorf Nordweil.
  • Malterdingen mit dem Dorf Malterdingen, dem Gehöft Schlüpfingerhof und dem Wohnplatz Bahnstation Riegel-Malterdingen.
  • Reute mit den Dörfern Oberreute und Unterreute.
  • Rheinhausen mit den Ortsteilen Niederhausen und Oberhausen.
    • Zu Niederhausen das Dorf Niederhausen.
    • Zu Oberhausen das Dorf Oberhausen und der Wohnplatz Elektrische Überlandzentrale (Mühlehof).
  • Riegel am Kaiserstuhl mit dem Dorf Riegel, den Höfen Kunstmühle und Riedhöfe und den Wohnplätzen Bei Bahnstation Riegel-Malterdingen, Wohnhaus Ries, Wohnhaus Willmann, Ziegelei und Zum Bad.
  • Sasbach am Kaiserstuhl mit den Ortsteilen Jechtingen, Leiselheim und Sasbach.
    • Zu Jechtingen das Dorf Jechtingen und das Gehöft Sponeck(hof).
    • Zu Leiselheim das Dorf Leiselheim.
    • Zu Sasbach das Dorf Sasbach, der Zinken Am Rhein und das Gehöft Am Eichert.
  • Sexau mit dem Dorf Sexau, den Weilern Lörch und Vordersexau, dem Zinken Obersexau, den Höfen Eberbächle, Mühlebächle, Reichenbächle und Staudenhöfe und den Wohnplätzen Am Horn, Am Schloßberg und Lindenhof.
  • Simonswald mit den Ortsteilen Altsimonswald, Haslachsimonswald, Obersimonswald, Untersimonswald und Wildgutach.
    • Zu Altsimonswald das Dorf Unter der Linde, die Weiler Elme, Ibendörfle, Neuenweg, Niederbrücke, Unterer Felsen, die Zinken Hintergriesbach, Ibich, Neuenberg, Oberer Felsen und Vordergriesbach und die Höfe Ibichhof, Oberberg, Stabhalterhof und Unterberg.
    • Zu Haslachsimonswald das Dorf Hinterhaslach, der Weiler Am Sommerberg und die Zinken Kostgefäll, Mittelhaslach und Vorderhaslach.
    • Zu Obersimonswald die Weiler Bei der Kirche (mit Grün zusammengewachsen) und Grün (mit Bei der Kirche zusammengewachsen), die Zinken Nonnenbach und Obertal, Höfe und Häuser Bei der Stegebrücke, Beim Engel, Beim Sternen und Haldenhof, die Höfe Obernonnenbachhöfe, Plattenhöfe und Siegel- und Wälderhof und die Wohnplätze Hintereck, In der Erle, Metzgerhäusle und Saulache.
    • Zu Untersimonswald die Dörfer Oberdörfle und Unterdörfle (beide mit Stoffelhof zusammengewachsen), der Weiler Gasse, der Zinken Herrengraben, die Höfe Eschenfirst(hof), Gallibauernhof, Gereuthof, Kandelhof, Obere Öle, Scheiben, Stoffel(bauern)hof (mit Unter- und Oberdörfle zusammengewachsen), Winterhalden und Wistiesen(Wisdissen)hof und die Wohnplätze Grün, Hornhäusle und Winterbauernhäusle.
    • Zu Wildgutach das Dorf Wildgutach, die Höfe Bruggerhof, Brunne, Haldenlenz, Haldenschwarz, Josenhof, Luxenhof, Vögtle, Waldvogelhof und Willmes und die Wohnplätze Altes Schulhaus, Felsenhäusle, Luxenhäusle, Streifershäusle und Weberhäusle.
  • Teningen mit den Ortsteilen Heimbach, Köndringen, Nimburg und Teningen.
    • Zu Heimbach das Dorf Heimbach.
    • Zu Köndringen die Dörfer Köndringen und Landeck und das Gehöft Neumühle.
    • Zu Nimburg die Dörfer Nimburg und Bottingen, das Gehöft Säge und der Wohnplatz Bahnstation Nimburg.
    • Zu Teningen das Dorf Teningen.
  • Vörstetten mit dem Dorf Vörstetten und dem Weiler Schupfholz.
  • Waldkirch mit den Stadtteilen Buchholz, Kollnau, Siensbach, Suggental und Waldkirch.
    • Zu Buchholz das Dorf Buchholz und der Weiler Batzenhäusle.
    • Zu Kollnau das Dorf Kollnau und die Höfe Harnischwald, Kohlenbach und Übental.
    • Zu Siensbach die Weiler Obertal (Dobel), Untertal und Zinken, die Höfe Biehl und Mühletal und die Wohnplätze Beim Rechen und Eichbühl.
    • Zu Waldkirch die Stadt Waldkirch, der Weiler Heimeck, die Höfe Dettenbach, Eschbach, Petershöfe und Wegelbach und die Wohnplätze Altersbach, Forstsiedlung und Kandelrasthaus.
  • Weisweil mit dem Dorf Weisweil und den Höfen Harderer Hof, Untere Mühle, Ziegelhof und Waldeckhof.
  • Winden im Elztal mit den Ortsteilen Niederwinden und Oberwinden.
    • Zu Niederwinden das Dorf Niederwinden, der Weiler Vorderschwangen und die Höfe Dürrenberg, Hillers(s)berg, Hinterschwangen, Mooshof und Reschhöfe.
    • Zu Oberwinden das Dorf Oberwinden, die Weiler Allmend, Am Brand (Dobel), Am Brand (Wanne), Grün (mit Oberwinden zusammengewachsen), Lehen, Reschenberg und Stauden, die Zinken Halden und Rüttlersberg, die Höfe Braunhöfe, Ensenberg, Erzenbach und Merklehof und die Wohnplätze Dobelberg, Neudorf und Ziegelhütte.
  • Wyhl am Kaiserstuhl mit dem Dorf Wyhl, dem Gehöft Wyhler Mühle und dem Wohnplatz Kiesgrube Albert Schweitzer.

Alphabetische ListeBearbeiten

Zur systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die namengebend für die Gemeinde sind, in Kursivschrift Einzelhäuser, Häusergruppen, Burgen, Schlösser und Höfe.

Anfangsbuchstabe des Ortes: A B D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

ABearbeiten

BBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

UBearbeiten

VBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

FußnotenBearbeiten

  1. Grundlage der Liste Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band IV: Regierungsbezirk Freiburg Kohlhammer, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-007174-2. S. 205–256.