Hauptmenü öffnen

Liste der Orte im Landkreis Esslingen

Wikimedia-Liste

Die Liste der Orte im Landkreis Esslingen listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel-)Häuser) im Landkreis Esslingen auf.[1]

Systematische ListeBearbeiten

Zur alphabetischen Liste

Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten.

  • Lenningen mit den Gemeindeteilen Gutenberg, Oberlenningen, Schlattstall, Schopfloch und Unterlenningen.
    • Zu Gutenberg das Dorf Gutenberg und der Weiler Krebsstein.
    • Zu Oberlenningen das Dorf Oberlenningen und der Gemeindeteil Hochwang.
    • Zu Schlattstall das Dorf Schlattstall.
    • Zu Schopfloch das Dorf Schopfloch und die Wohnplätze Harpprechtshaus und Torfgrube.
    • Zu Unterlenningen das Dorf Unterlenningen, der Ort Brucken, die Burg Diepoldsburg und das Gehöft Engelhof.
  • Lichtenwald mit den Gemeindeteilen Hegenlohe und Thomashardt. Zu Hegenlohe das Dorf Hegenlohe und die Wohnplätze Bahnmühle und Ölmühle. Zu Thomashardt das Dorf Thomashardt.
  • Neckartailfingen mit dem Dorf Neckartailfingen.
  • Neckartenzlingen mit dem Dorf Neckartenzlingen und dem Ort Hammetweil.
  • Neidlingen mit dem Dorf Neidlingen.
  • Neuffen mit den Stadtteilen Kappishäusern und Neuffen.
    • Zu Kappishäusern das Dorf Kappishäusern.
    • Zu Neuffen die Stadt Neuffen, die Höfe Jushof, Wendenhof[4], und Pfingstbuckel und die Wohnplätze Hart und Im Hardt.
  • Neuhausen auf den Fildern mit dem Dorf Neuhausen auf den Fildern.
  • Notzingen mit dem Dorf Notzingen und dem Gemeindeteil Wellingen.
  • Nürtingen mit den Stadtteilen Hardt, Neckarhausen, Nürtingen, Raidwangen, Reudern und Zizishausen.
    • Zu Hardt der Ort Hardt.
    • Zu Neckarhausen der Ort Neckarhausen.
    • Zu Nürtingen die Stadt Nürtingen und der Ort Oberensingen.
    • Zu Raidwangen der Ort Raidwangen und der Wohnplatz Bahnhof Neckartailfingen.
    • Zu Reudern der Ort Reudern.
    • Zu Zizishausen der Ort Zizishausen.
  • Oberboihingen mit dem Dorf Oberboihingen und dem Gehöft Hofgut Tachenhausen.
  • Ohmden mit dem Dorf Ohmden und den Höfen Lindenhof und Talhof.
  • Ostfildern mit den Stadtteilen Kemnat, Nellingen, Ruit, Parksiedlung (Stadtteil seit 2006), Scharnhausen und Scharnhauser Park (neuer Stadtteil).
    • Zu Kemnat das Dorf Kemnat, der Weiler Stockhausen und die Wohnplätze Kemnater Hof und Neumühle.
    • Zu Nellingen das Dorf Nellingen auf den Fildern und die Wohnplätze Kreuzbrunnen, Schafhaus, Wörnitzer Mühle und Zinsholz.
    • Zu Parksiedlung die Siedlung Parksiedlung.
    • Zu Scharnhausen das Dorf Scharnhausen auf den Fildern und die Domäne Scharnhäußer Schlössle.
    • Zu Scharnhauser Park die Siedlung Scharnhauser Park.
  • Owen mit der Stadt Owen und der Burg Teck.
  • Plochingen mit der Stadt Plochingen und dem Ort Stumpenhof.
  • Reichenbach an der Fils mit dem Dorf Reichenbach an der Fils.
  • Schlaitdorf mit dem Dorf Schlaitdorf.
  • Unterensingen mit dem Dorf Unterensingen und dem Gehöft Lindenhof.
  • Weilheim an der Teck mit den Stadtteilen Hepsisau und Weilheim an der Teck.
    • Zu Hepsisau das Dorf Hepsisau und die Orte Landheim Lichteneck und Michaelshof.
    • Zu Weilheim an der Teck die Stadt Weilheim, die Weiler Häringen, Herzogenau und Pfundhardt und der Wohnplatz Reutenberg.
  • Wendlingen am Neckar mit der Stadt Wendlingen, dem Ort Unterboihingen und dem Weiler Bodelshofen.
  • Wernau (Neckar) mit den Stadtteilen Pfauhausen und Steinbach.
    • Zu Pfauhausen das Dorf Pfauhausen.
    • Zu Steinbach das Dorf Steinbach und der Weiler Freitagshof.
  • Wolfschlugen mit dem Dorf Wolfschlugen.

Alphabetische ListeBearbeiten

Zur systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die namengebend für die Gemeinde sind, in Kursivschrift Einzelhäuser, Häusergruppen, Burgen, Schlösser und Höfe.


Anfangsbuchstabe des Ortes: A B D E F G H I J K L M N O P R S T U W Z

ABearbeiten

BBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

UBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

FußnotenBearbeiten

  1. Grundlage der Liste: Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band III: Regierungsbezirk Stuttgart, Regionalverband Mittlerer Neckar. Kohlhammer, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-004758-2, S. 161–259.
  2. a b Zusätzliche Quelle zu einem Wohnplatz in Beuren: Sonnenhof – Wohnplatz. Online auf www.leo-bw.de. Abgerufen am 6. April 2019.
  3. a b Zusätzliche Quelle zu einem Wohnplatz in Beuren: Haldenhof – Wohnplatz. Online auf www.leo-bw.de. Abgerufen am 7. April 2019.
  4. a b Zusätzliche Quelle zu einem Wohnplatz in Neuffen: Wendenhof – Wohnplatz. Online auf www.leo-bw.de. Abgerufen am 7. April 2019.