Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Rohrbach (Pfalz)

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Rohrbach sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Rohrbach aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 7. Januar 2019).

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wohnhaus Bahnhofstraße 3
Lage
18. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, 18. Jahrhundert  
Hofanlage Bahnhofstraße 4
Lage
1790 Hakenhof, bezeichnet 1790; spätbarockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, 18. Jahrhundert  
Bahnhof Rohrbach (Pfalz) Bahnhofstraße 61
Lage
letztes Viertel des 19. Jahrhunderts ehemaliger Bahnhof; stattlicher spätklassizistischer, zwei- bis zweieinhalbgeschossiger Typenbau, letztes Viertel des 19. Jahrhunderts  weitere Bilder
Brunnen Eisgasse, bei Nr. 4
Lage
19. Jahrhundert Ziehbrunnen, wohl aus dem 19. Jahrhundert  
Simultankirche St. Michael Hauptstraße
Lage
1479 spätgotischer Rotsandsteinquaderbau, Turm bezeichnet 1479 (Bild), Chor bezeichnet 1484 (Bild), Langhaus 1513, Veränderungen im 17. Jahrhundert  weitere Bilder
Grabsteine und Steinkruzifix Hauptstraße, auf dem Kirchhof
Lage
ab dem 14. Jahrhundert Grabsteine, 14. und 15. Jahrhundert;
Grabmal V. Bossert (Bild), Obelisk mit Urnenaufsatz, um 1813;
nachbarockes Steinkruzifix auf Tischsockel, bezeichnet 1803
 weitere Bilder
Heimatmuseum Hauptstraße 11
Lage
1575 Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1575, wohl im 18. Jahrhundert umgebaut, Fachwerkscheune; Grabsteine, 18. Jahrhundert  
Hofanlage Hauptstraße 14
Lage
ab dem 18. Jahrhundert Dreiseithof; Wohnhaus, Mitte des 19. Jahrhunderts, ebenso massive Fassade des im Kern älteren Fachwerknebengebäudes, barocke Fachwerkscheune, Krüppelwalmdach, 18. Jahrhundert  
Stundenstein Hauptstraße, bei Nr. 44
Lage
19. Jahrhundert Stundenstein, 19. Jahrhundert  
Hofanlage Hauptstraße 46
Lage
1688 Hofanlage; barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1688, Stirnwand um 1800 verändert  
Hofanlage Hauptstraße 47
Lage
1776 Vierseithof; langgestrecktes barockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, bezeichnet 1776; Renaissancekartusche (Bild), bezeichnet 1593  weitere Bilder
Gasthaus Hauptstraße 48
Lage
1815 ehemaliges Gasthaus; Vierseithof, langgestreckter nachbarocker Fachwerkbau, Krüppelwalmdach, bezeichnet 1815; ehemaliger Torbogenschlussstein (Bild), bezeichnet 1720 (1726?)  weitere Bilder
Hofanlage Hintergasse 13
Lage
1801 Vierseithof; langgestrecktes nachbarockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, bezeichnet 1801  
Hofanlage Hintergasse 14
Lage
um 1800 Dreiseithof; Fachwerkhaus, teilweise massiv, um 1800; Nebengebäude, teilweise Fachwerk, Walmdach; Krüppelwalmdachscheune  
Hofanlage Hintergasse 15
Lage
18. Jahrhundert barocker Dreiseithof, 18. Jahrhundert; Fachwerkhaus, teilweise massiv, Toranlage mit Nebenpforte, bezeichnet 1567  
Hofanlage Hintergasse 30
Lage
um 1900 Vierseithof mit Tabakschuppen, um 1900; spätgründerzeitlicher Klinkerbau  
Wohnhaus Hintergasse 35
Lage
1731 stattliches barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1731  
Hofanlage Hintergasse 36
Lage
1743 Hofanlage; barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1743, Toranlage mit Nebenpforte, bezeichnet 1787  
Hofanlage Hintergasse 41
Lage
1813 Hofanlage; eingeschossiges Fachwerkhaus, bezeichnet 1813  
Wohnhaus Insheimer Straße 7
Lage
18. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, 18. Jahrhundert; straßenbildprägend  
Hofanlage Insheimer Straße 9
Lage
19. Jahrhundert Dreiseithof; nachbarockes Fachwerkhaus, Fachwerkscheune  
Hofanlage Insheimer Straße 12
Lage
18. Jahrhundert Dreiseithof, 18. Jahrhundert; Fachwerkhaus, teilweise massiv  
Gasthaus Zu den drei Mohren Insheimer Straße 18
Lage
1796 Gasthaus „Zu den drei Mohren“; Hofanlage; barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1796, Fachwerk-Obergeschoss wohl aus dem 18. Jahrhundert, Scheune 1734  
Protestantischer Pfarrhof Mühlgasse 6
Lage
1773 ehemaliger protestantischer Pfarrhof; einfirstartiges eingeschossiges spätbarockes Pfarrhaus über Hochkeller, bezeichnet 1773, Backhaus  
Hofanlage Mühlgasse 7
Lage
18. Jahrhundert Hofanlage; eingeschossiges barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, über Hochkeller, 18. Jahrhundert, Scheune mit klassizistischen Zwillingsblendarkaden (Bild)  weitere Bilder
Grabmäler nördlich des Ortes an der L 554, auf dem Friedhof
Lage
ab 1837 anonymes Grabmal, Engel mit Baukreuz, Terrakotta, wohl vom Ende des 19. Jahrhunderts;
Grabmal Ph. L. Antz (Bild), spätklassizistische Stele, um 1837
 weitere Bilder

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kulturdenkmäler in Rohrbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien