Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Heuchelheim-Klingen

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Heuchelheim-Klingen sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Heuchelheim-Klingen aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 7. Januar 2019).

DenkmalzonenBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Ortskern Heuchelheim Heuchelheim, Hauptstraße 7–61 und 10–44, Kirchstraße 1–21 und 2–10, Kaiserbachstraße 29
Lage
16. bis 20. Jahrhundert Straßendorf mit Bebauung vor allem des 16. bis 20. Jahrhunderts, mit vielen ein- bis zweigeschossigen Fachwerkhäusern, oft um die Mitte des 19. Jahrhunderts überformt; historischer Schwerpunkt die Gruppe von Kirche, Rathaus, Schule und Pfarrhof  

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Pfarrgarten Heuchelheim, Am Pfarrgarten
Lage
1776 ehemaliger Pfarrgarten; barock, mit originaler Ummauerung und Pforte, bezeichnet 1776  
Hofanlage Heuchelheim, Hauptstraße 11
Lage
1736 Hofanlage; barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1736, Wirtschaftsgebäude vom Ende des 19. Jahrhunderts  
Hofanlage Heuchelheim, Hauptstraße 14
Lage
1698 Hakenhof; barockes Fachwerkhaus, Fußwalm, bezeichnet 1698  
Torbogen Heuchelheim, Hauptstraße, an Nr. 33
Lage
Ende des 18. Jahrhunderts spätbarocker Torbogen, Ende des 18. Jahrhunderts  
Wohnhaus Heuchelheim, Hauptstraße 34
Lage
17. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, im Kern eventuell aus dem 17. Jahrhundert  
Protestantische Pfarrkirche Heuchelheim, Hauptstraße 42
Lage
um 1300 ehemals St. Oswald; Langhaus und Chor, um 1300, spätgotischer Westturm, bezeichnet 1503 (Bild);
Torbau der Friedhofsbefestigung, Erdgeschoss romanisch, Fachwerk-Obergeschoss um 1600 (Bild)
 weitere Bilder
Rathaus Heuchelheim, Hauptstraße 44
Lage
1592 Massivbau mit offener Halle, Fachwerk-Obergeschoss, bezeichnet 1592  weitere Bilder
Protestantischer Pfarrhof Heuchelheim, Hauptstraße 49
Lage
1770 ehemaliger protestantischer Pfarrhof; spätbarockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, Walmdach, bezeichnet 1770, Pforte der Toranlage bezeichnet 1568  
Hofanlage Heuchelheim, Hauptstraße 51
Lage
1796 Hofanlage; spätbarockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, bezeichnet 1796  
Fachwerkhaus Heuchelheim, Raiffeisenstraße 4
Lage
1770 barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1770 (Bild)  weitere Bilder
Hofanlage Klingen, Klingbachstraße 8
Lage
1718 Hofanlage; barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1718  
Protestantische Kirche Klingen, Klingbachstraße 13
Lage
ehemals St. Georg; im Kern romanischer Saalbau, spätgotisch und barock (bezeichnet 1726) überformt, Westturm 1718  
Zehnthof Klingen, Klingbachstraße 16/17
Lage
18. Jahrhundert ehemaliger Zehnthof; barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, 18. Jahrhundert, langgestreckter eingeschossiger Putzbau, um 1860/80  
Hofanlage Klingen, Klingbachstraße 33
Lage
1719 spätbarocker Krüppelwalmdachbau, bezeichnet 1719  
Wohnhaus Klingen, Klingbachstraße 35
Lage
Ende des 18. Jahrhunderts spätbarockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, Ende des 18. Jahrhunderts  
Hofanlage Klingen, Klingbachstraße 71
Lage
1737 barocker Dreiseithof; eingeschossiges Fachwerkhaus und Scheune, bezeichnet 1737, ehemalige Schmiede  
Wohnhaus Klingen, Lindenstraße 43
Lage
18. Jahrhundert zweiteiliges barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, 18. Jahrhundert  
Wohnhaus Klingen, Lindenstraße 44
Lage
1737 barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1737  
Hammerschmiede Klingen, östlich des Ortes (bei Vogesenstraße 29)
Lage
17. Jahrhundert Wappenschmiede, 17. Jahrhundert  weitere Bilder

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kulturdenkmäler in Heuchelheim-Klingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien