Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Ilbesheim bei Landau in der Pfalz

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Ilbesheim bei Landau in der Pfalz sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Ilbesheim bei Landau in der Pfalz aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 7. Januar 2019).

Inhaltsverzeichnis

DenkmalzonenBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Ortskern Arzheimer Straße 1–7, 11–31 (ungerade Nummern) und 2–14 (gerade Nummern), Leinsweiler Straße 1–5, Hauptstraße 1
Lage
17. bis 19. Jahrhundert geschlossene historische Baustruktur mit Hofanlagen vor allem des 17. bis 19. Jahrhunderts, viele Fachwerkgebäude  

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wohnhaus Arzheimer Straße 2
Lage
1780 barockes Fachwerkhaus über Hochkeller, Torbogen mit Nebenpforte, bezeichnet 1780  
Hofanlage Arzheimer Straße 5
Lage
1736 Hofanlage; barocker Krüppelwalmdachbau, bezeichnet 1736 (Bild)  weitere Bilder
Kellerbogen Arzheimer Straße, an Nr. 11
Lage
1558 Kellerbogen, bezeichnet 1558  
Wohnhaus Arzheimer Straße 17
Lage
barockes Fachwerkhaus mit Fenstererker; ein Hoftorpfosten mit Hochwassermarke von 1927 (Bild)  weitere Bilder
Protestantische Kirche Arzheimer Straße 18
Lage
1719 barocker Saalbau mit Dachreiter, bezeichnet 1719  
Hofanlage Arzheimer Straße 19
Lage
18. Jahrhundert spätbarocker Vierseithof; Fachwerkhaus, 18. Jahrhundert, Anbau bezeichnet 1798  
Wohnhaus Arzheimer Straße 21
Lage
1705 barockes Fachwerkhaus über Hochkeller, am Fenstererker bezeichnet 1705  
Spolie Arzheimer Straße, an Nr. 22
Lage
1730 barocker Scheitelstein, bezeichnet 1730  
Hofanlage Arzheimer Straße 25
Lage
1750 barocke Hofanlage; Fachwerkhaus, Fachwerkscheune unter Krüppelwalmdach, Nebengebäude bezeichnet 1750, Hochwassermarke bezeichnet 1923  weitere Bilder
Wendeltreppe und Portal Arzheimer Straße, an Nr. 45
Lage
um 1600 steinerne Wendeltreppe und Renaissance-Portal, um 1600  
Hofanlage Arzheimer Straße 51
Lage
Ende des 18. Jahrhunderts barocke Hofanlage; Fachwerkhaus, Ende des 18. Jahrhunderts, Krüppelwalmdachscheune  
Torbogen Arzheimer Straße, an Nr. 53
Lage
1761 barocker Torbogen, bezeichnet 1761 (Bild)  weitere Bilder
Schulhaus Frühmeßstraße 1
Lage
um 1900 ehemalige Schule; Walmdachbau, Neurenaissance, um 1900  
Hofanlage Hauptstraße 14
Lage
18. Jahrhundert Hakenhof; barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, 18. Jahrhundert; am Torpfosten zu Nr. 12 bezeichnet 1565 (Bild)  weitere Bilder
Wohnhaus Hauptstraße 17
Lage
18. oder 19. Jahrhundert Wohnhaus, im Kern aus dem 18. oder 19. Jahrhundert, Obergeschoss verklinkert  
Pforte Hauptstraße, an Nr. 20
Lage
1747 barocke Bogenpforte, bezeichnet 1747  
Wohnhaus Hauptstraße 24
Lage
1777 spätbarockes Fachwerkhaus mit Torbogen, bezeichnet 1777  
Wohnhaus Kalmitgasse 2
Lage
17. oder 18. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, 17. oder 18. Jahrhundert  
Wohnhaus Kalmitgasse 4
Lage
18. Jahrhundert eingeschossiges barockes Fachwerkhaus, verschiefert, über Hochkeller, 18. Jahrhundert  
Hofanlage Kalmitgasse 6
Lage
Hofanlage; langgestrecktes Fachwerkhaus, im massiven Erdgeschoss Renaissancefenster  
Rathaus Leinsweiler Straße 1
Lage
1558/1559 barock überformter Fachwerkbau, Erdgeschoss mit Arkaden; bezeichnet 1558 (Bild) und 1559 (Bild)  weitere Bilder
Wohnhaus Leinsweiler Straße 3
Lage
1741 barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1741 (Bild)  weitere Bilder
Wohnhaus Leinsweiler Straße 5
Lage
zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts spätbarocker abgewalmter Mansarddachbau, zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts  
Hofanlage Leinsweiler Straße 21
Lage
1868 Vierseithof; spätklassizistisches Wohnhaus, bezeichnet 1868 (Bild)  weitere Bilder
Wohnhaus Leinsweiler Straße, bei Nr. 21
Lage
letzten Drittel des 18. Jahrhunderts spätbarockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, wohl aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts  
Spolie Leinsweiler Straße, an Nr. 33
Lage
1763 barocker ehemaliger Bogenschlussstein, bezeichnet 1763  
Hofanlage Zittergasse 1
Lage
1604 Hofanlage; Krüppelwalmdachbau, Eckerker, bezeichnet 1604, Fachwerknebengebäude, teilweise massiv, bezeichnet 1818  
Kilometerstein südwestlich des Ortes an der L 509; Flur Im vorderen Kaes
Lage
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts Sandsteinkegel, zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts  
Napoleonsbank südöstlich des Ortes; Flur Am Köhlerweg
Lage
1811 steinerne Ruhebank zwischen zwei hohen Pfosten, bezeichnet „EL[E]WE BAR LA COMMVN DE I[L]BESHEIM EN 1811 LE 9 IVNIVS“  weitere Bilder

Ehemalige KulturdenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Spolie Arzheimer Straße, an Nr. 12
Lage
1761 barocker Bogenschlussstein, bezeichnet „J. Peter Born / Judica Bornin / 1761“, mit Küferzeichen; Gebäude abgebrochen, Verbleib unbekannt  

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kulturdenkmäler in Ilbesheim bei Landau in der Pfalz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien