Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Gommersheim

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Gommersheim sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Gommersheim aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 7. August 2019).

DenkmalzonenBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Hauptstraße Hauptstraße 19–35 (ungerade Nummern), 20–38 (gerade Nummern)
Lage
18. und 19. Jahrhundert Bebauung des 18. und 19. Jahrhunderts mit Dreiseit- und Hakenhöfen; die ein- bis zweigeschossigen Giebelhäuser oft mit Fachwerk; weitgehend geschlossener Scheunenriegel; einige Tabakschuppen  

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Wohnhaus Bahnhofstraße 4
Lage
18. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, 18. Jahrhundert  
Gasthof „Zum Löwen“ Geinsheimer Straße 1
Lage
um 1870/80 Gasthof „Zum Löwen“, um 1870/80; spätklassizistisches Hauptgebäude; städtebaulich wichtig  
Hofanlage Hauptstraße 2/4
Lage
Dreiseithof; barockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, Fachwerkscheune unter Krüppelwalmdach, klassizistische Toranlage, um 1820/30  
Wohnhaus Hauptstraße 22
Lage
1818 barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1818  
Hofanlage Hauptstraße 26
Lage
Ende des 18. Jahrhunderts Hakenhof; eineinhalbgeschossiges spätbarockes Fachwerkhaus, teilweise massiv, Ende des 18. Jahrhunderts  
Hofanlage Hauptstraße 30
Lage
um 1900 Hakenhof; spätgründerzeitliches Wohnhaus, Fachwerk- und Klinkerpartien, um 1900  
Hofanlage Hauptstraße 33
Lage
1686 Dreiseithof, barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1686  
Hofanlage Hauptstraße 36
Lage
1768 spätbarocker Hakenhof; Fachwerkhaus, bezeichnet 1768, Fachwerkscheune unter Krüppelwalmdach  
Hofanlage Hauptstraße 38
Lage
1780 spätbarocker Hakenhof; Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, bezeichnet 1780, Krüppelwalmdachscheune  
Wohnhaus Hauptstraße 52
Lage
1700 barockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1700  
Wohnhaus Hauptstraße 62
Lage
18. Jahrhundert barockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, wohl aus dem 18. Jahrhundert, Nebengebäude, teilweise Fachwerk, Hoftorpfosten bezeichnet 1563  
Rathaus Hauptstraße 66
Lage
um 1860 spätklassizistischer Walmdachbau (Bild), um 1860  
Hofanlage Hauptstraße 69
Lage
1686 Hofanlage, Fachwerkhaus, bezeichnet 1686 (Bild)  
Hofanlage Hauptstraße 86
Lage
1787 Hofanlage; eingeschossiges spätbarockes Fachwerkhaus, bezeichnet 1787 (Bild)  
Hofanlage Hintergasse 8
Lage
18. Jahrhundert Hofanlage; barockes Fachwerkhaus, 18. Jahrhundert, Scheune bezeichnet 1881  
Protestantische Pfarrkirche Kirchstraße
Lage
romanischer Westturm (Bild), barocker Saalbau, bezeichnet 1730  
Kriegerdenkmäler Kirchstraße, bei der Kirche
Lage
Kriegerdenkmäler 1870/71 und 1914/18  
Grabsteine Kirchstraße, auf dem Friedhof
Lage
nach 1918 Soldaten-Grabsteine für Jakob Stolzenberger (1898–1918) und Johann Georg Bein (1898–1918), Sandstein-Stelen mit reliefierten Soldatenköpfen  
Protestantisches Pfarrhaus Kirchstraße 1
Lage
1784 spätbarocker Walmdachbau, bezeichnet 1784, Aufstockung oder Obergeschoss-Umbau in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (?), Nebengebäude unter Walmdach  
Wohnhaus Röderstraße 2
Lage
spätbarockes Fachwerkhaus, Krüppelwalmdach, bezeichnet 1760, Fachwerk teilweise aus dem 16. oder vom Anfang des 17. Jahrhunderts  
Kindelsbrunnen östlich des Ortes am Kindelsbrunnerhof
Lage
18. Jahrhundert Schöpfbrunnen, 18. Jahrhundert (?); am mittleren Trog bezeichnet 1574 (Bild)  
Schänzelturm westlich weitab des Ortes auf dem Steigerkopf, südlich der K 6
Lage
1874 Rotsandstein, 1874; zur Erinnerung an die 1794 errichteten Schanzen gegen die französischen Revolutionstruppen (Bild)  weitere Bilder

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kulturdenkmäler in Gommersheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien