Liga II 2016/17

Spielsaison

Die Liga II 2016/17 war die 77. Spielzeit der zweithöchsten rumänischen Fußballliga. Sie begann am 6. August 2016 und endete am 3. Juni 2017. Von Mitte Dezember 2016 bis Ende Februar 2017 ruhte der Spielbetrieb (Winterpause).

Liga II 2016/17
Meister Juventus Bukarest
Aufsteiger Juventus Bukarest
Sepsi OSK Sfântu Gheorghe
Relegation ↑ UTA Arad
Absteiger FC Brașov (Insolvenz)
CSM Râmnicu Vâlcea
Unirea Tărlungeni
ACS Berceni
Șoimii Pâncota
Mannschaften 20
Spiele 380  + 2 Play-off-Spiele
 (davon 305 gespielt)
Tore 860  (ø 2,82 pro Spiel)
Torschützenkönig Bogdan Chipirliu
(Juventus Bukarest) 30 Tore
Liga II 2015/16
Liga 1 2016/17
Liga III 2016/17 ↓

Aufsteiger in die Liga 1 waren Juventus Bukarest und Sepsi OSK Sfântu Gheorghe, die ein Jahr zuvor noch in der Liga III spielten. Der SC Bacău und FC Baia Mare (4. bzw. 6. der letzten Saison) hatten sich aus finanziellen Gründen in die Liga III zurückgezogen.

ModusBearbeiten

Die Liga II wurde erstmals eingleisig geführt. 20 Vereine waren hierfür gemeldet. ACS Berceni zog nach 15 Spielen zurück.[1][2] Șoimii Pâncota wurde wegen unbezahlter Schulden ausgeschlossen.

Die beiden erstplatzierten Mannschaften stiegen direkt in die Liga 1 auf. Der Drittplatzierte konnte sich noch über die Play-offs für die Liga 1 qualifizieren. Die letzten fünf Teams stiegen in die Liga III ab.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Juventus Bukarest (N)  34  27  3  4 077:180 +59 84
 2. Sepsi OSK Sfântu Gheorghe (N)  34  21  8  5 062:290 +33 71
 3. UTA Arad  34  20  6  8 064:320 +32 66
 4. CS Mioveni  34  17  8  9 051:300 +21 59
 5. FC Chindia Târgoviște  34  18  4  12 057:370 +20 58
 6. FC Brașov 1  34  15  11  8 049:350 +14 56
 7. Dunărea Călărași  34  16  8  10 052:400 +12 56
 8. CS Afumați (N)  34  17  5  12 056:360 +20 56
 9. Olimpia Satu Mare  34  16  6  12 053:340 +19 54
10. Luceafărul Oradea (N)  34  14  5  15 048:380 +10 47
11. Dacia Unirea Brăila  34  14  4  16 037:560 −19 46
12. Foresta Suceava 2  34  12  5  17 049:690 −20 41
13. CS Balotești  34  11  7  16 044:560 −12 40
14. FC Academica Clinceni  34  11  6  17 047:690 −22 39
15. ASU Politehnica Timișoara (N)  34  10  8  16 048:590 −11 38
16. CSM Metalul Reșița  34  6  3  25 035:770 −42 21
17. CSM Râmnicu Vâlcea 3  33  4  6  23 016:670 −51 18
18. Unirea Tărlungeni 4  33  2  5  26 015:780 −63 01
19. ACS Berceni 5  0  0  0  0 000:000  ±0 00
20. Șoimii Pâncota 6  0  0  0  0 000:000  ±0 00

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Liga 1 2017/18
  • Teilnahme an den Play-offs zum Aufstieg
  • Absteiger in die Liga III 2017/18
  • (N) Neuaufsteiger aus der Liga III 2015/16
    1 Der FC Brașov nahm an der folgenden Meisterschaft wegen Insolvenz nicht teil.[3]
    2 Rapid CFR Suceava wurde umbenannt in Foresta Suceava.
    3 Râmnicu Vâlcea zog nach der Winterpause zurück. Die ausstehenden Spiele wurde jeweils mit 3:0 für die Gegner gewertet.[4]
    4 Unirea Tărlungeni wurden zehn Punkte abgezogen und zog nach der Winterpause zurück. Die ausstehenden Spiele wurde jeweils mit 3:0 für die Gegner gewertet.[5]
    5 ACS Berceni zog nach 15 Spielen zurück. Alle Spiele wurden annulliert.[1]
    6 Șoimii Pâncota wurde wegen unbezahlter Schulden ausgeschlossen.[6]

    Play-offsBearbeiten

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    ACS Poli Timișoara 5:2 UTA Arad 2:1 3:1

    Beide Vereine blieben in ihren jeweiligen Ligen.

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Gehaltszahlungen für Berceni eingestellt. In: afan.ro. Abgerufen am 4. Juli 2020 (rumänisch).
    2. Marius Anghel: Berceni gibt auf. In: liga2.prosport.ro. 13. November 2016, abgerufen am 4. Juli 2020 (rumänisch).
    3. Adi Marica: FC Braşov nu se înscrie în campionat. In: monitorulexpres.ro. 12. Juni 2017, abgerufen am 4. Juli 2020 (rumänisch).
    4. Marius Anghel: CDM zieht zurück. In: liga2.prosport.ro. 6. Dezember 2016, abgerufen am 4. Juli 2020 (rumänisch).
    5. Marius Anghel: Liga II ohne Unirea Tărlungeni. In: liga2.prosport.ro. 17. Februar 2017, abgerufen am 4. Juli 2020 (rumänisch).
    6. Marius Anghel: Șoimii Pâncota ausgeschlossen. In: liga2.prosport.ro. 28. Oktober 2016, abgerufen am 4. Juli 2020 (rumänisch).