Divizia B 1950

Die Divizia B 1950 war die elfte Spielzeit der zweithöchsten rumänischen Fußballliga. Die beiden Staffelsieger Dinamo Orașul Stalin und Știința Cluj stiegen in die Divizia A auf.

Divizia B 1950
Meister Dinamo Orașul Stalin (Staffel 1)
Știința Cluj (Staffel 2)
Aufsteiger Dinamo Orașul Stalin
Știința Cluj
Absteiger Progresul ICAS Bukarest,
Flamura Roșie Bacău,
Metalul Câmpia Turzii,
Metalul Brad
Mannschaften 2 × 12
Spiele 264
Tore 854  (ø 3,23 pro Spiel)
Divizia B 1948/49
Divizia A 1950

ModusBearbeiten

In diesem Jahr wurde die Umstellung des Spielbetriebes auf den Kalenderjahrmodus beschlossen. Das Format wurde zwar beibehalten, die Anzahl der Vereine jedoch von vierzehn auf zwölf reduziert.

Die Sieger der beiden Gruppen stiegen in die Divizia A auf. Die jeweils letzten zwei Vereine stiegen ab. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Unentschieden einen und für eine Niederlage keinen Punkt. Bei Punktgleichheit am Saisonende entschied zunächst der direkte Vergleich.

Staffel 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Dinamo Orașul Stalin 1  22  15  3  4 043:140 3,07 33:11
 2. Metalul Bukarest (A) 2  22  13  5  4 051:180 2,83 31:13
 3. Partizanul Moreni 3  22  11  4  7 053:390 1,36 26:18
 4. Spartac Bukarest 4  22  11  3  8 048:320 1,50 25:19
 5. Partizanul Ploiești 5  22  9  6  7 048:450 1,07 24:20
 6. Lokomotiva Iași (N)  22  8  8  6 029:290 1,00 24:20
 7. Știința Iași 6  22  6  9  7 024:320 0,75 21:23
 8. Flamura Roșie Sfântu Gheorghe 7  22  6  8  8 040:360 1,11 20:24
 9. Flamura Roșie Pitești 8  22  7  6  9 043:450 0,96 20:24
10. Locomotiva Galați 9  22  7  5  10 035:480 0,73 19:25
11. Progresul ICAS Bukarest (N)  22  6  6  10 032:550 0,58 18:26
12. Flamura Roșie Bacău 10  22  1  1  20 017:700 0,24 03:41

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich – 3. Torquotient – 4. geschossene Tore

  • Aufstieg in die Divizia A 1951
  • Absteiger
  • (A) Absteiger aus der Divizia A 1948/49
    (N) Neuaufsteiger
    1 Dinamo "B" Bukarest zog nach Orașul Stalin und wurde umbenannt in Dinamo Orașul Stalin.
    2 Metalochimic Bukarest wurde umbenannt in Metalul Bukarest.
    3 Astra Română Moreni wurde umbenannt in Partizanul Moreni.
    4 Socec Bukarest und BNR Bukarest fusionierten zu Spartac Bukarest.
    5 Concordia Ploiești wurde umbenannt in Partizanul Ploiești.
    6 Politehnica Iași wurde umbenannt in Știința Iași.
    7 Textila Sfântu Gheorghe wurde umbenannt in Flamura Roșie Sfântu Gheorghe.
    8 Țesătoria Română Pitești wurde umbenannt in Flamura Roșie Pitești.
    9 CFR Galați wurde umbenannt in Locomotiva Galați.
    10 ARLUS Bacău wurde umbenannt in Flamura Roșie Bacău.

    Staffel 2Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. Știința Cluj (A) 1  22  14  6  2 047:160 2,94 34:10
     2. Armata Cluj (N)  22  15  3  4 044:170 2,59 33:11
     3. Partizanul Mediaș (A) 2  22  14  0  8 037:270 1,37 28:16
     4. Partizanul Lupeni 3  22  10  7  5 033:240 1,38 27:17
     5. Locomotiva Arad 4  22  8  5  9 028:300 0,93 21:23
     6. Metalul Baia Mare 5  22  9  3  10 030:360 0,83 21:23
     7. Locomotiva Oradea 6  22  8  5  9 031:400 0,78 21:23
     8. Locomotiva Cluj 7  22  7  5  10 042:340 1,24 19:25
     9. Metalul Câmpia Turzii 8  22  7  4  11 036:380 0,95 18:26
    10. Locomotiva Satu Mare 9  22  7  4  11 028:380 0,74 18:26
    11. Metalul Oțelu Roșu (N)  22  7  3  12 020:380 0,53 17:27
    12. Metalul Brad 10  22  1  5  16 015:530 0,28 07:37

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich – 3. Torquotient – 4. geschossene Tore

  • Aufstieg in die Divizia A 1951
  • Absteiger
  • (A) Absteiger aus der Divizia A 1948/49
    (N) Neuaufsteiger
    1 CSU Cluj wurde umbenannt in Știința Cluj.
    2 CSM Mediaș wurde umbenannt in Partizanul Mediaș.
    3 Minerul Lupeni wurde umbenannt in Partizanul Lupeni.
    4 CFR Arad wurde umbenannt in Locomotiva Arad.
    5 CSM Baia Mare wurde umbenannt in Metalul Baia Mare.
    6 CFR Oradea wurde umbenannt in Locomotiva Oradea.
    7 CFR Cluj wurde umbenannt in Locomotiva Cluj.
    8 Industria Sârmei Câmpia Turzii wurde umbenannt in Metalul Câmpia Turzii.
    9 CFR Satu Mare wurde umbenannt in Locomotiva Satu Mare.
    10 Mica Brad wurde umbenannt in Metalul Brad.

    WeblinksBearbeiten