La Panouse

Gemeinde in Frankreich

La Panouse ist eine französische Gemeinde mit 75 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Lozère in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Mende und zum Kanton Grandrieu.

La Panouse
Wappen von La Panouse
La Panouse (Frankreich)
La Panouse
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Lozère (48)
Arrondissement Mende
Kanton Grandrieu
Gemeindeverband Randon-Margeride
Koordinaten 44° 44′ N, 3° 35′ OKoordinaten: 44° 44′ N, 3° 35′ O
Höhe 1177–1506 m
Fläche 37,73 km²
Einwohner 75 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 2 Einw./km²
Postleitzahl 48600
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

La Panouse liegt im Zentralmassiv und grenzt im Nordwesten an Saint-Denis-en-Margeride (Berührungspunkt) und Saint-Paul-le-Froid, im Nordosten an Grandrieu, im Südosten an Saint-Sauveur-de-Ginestoux und im Südwesten an Monts-de-Randon mit La Villedieu. Der Passübergang Col des Trois Sœurs auf 1452 Metern über Meereshöhe verbindet die Ortschaft mit La Villedieu. Im südlichen und östlichen Gemeindegebiet verläuft der Fluss Grandrieu.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Arboretum Curie oder auch Arboretum du Col des Trois Sœurs genannt, ein Botanischer Garten

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2018
Einwohner 288 225 197 161 129 105 82 75

WeblinksBearbeiten

Commons: La Panouse (Lozère) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien