Grandrieu (Fluss)

Fluss in Frankreich

Der Grandrieu ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Lozère in der Region Okzitanien verläuft. Er entspringt im Bergland der Margeride, im südwestlichen Gemeindegebiet von La Panouse, nahe der Grenze zur benachbarten Gemeinde Saint-Sauveur-de-Ginestoux, entwässert generell Richtung Nordost und mündet nach rund 23 Kilometern beim Ort Laval-Atger, im Gemeindegebiet von Saint-Bonnet-Laval als linker Nebenfluss in den Chapeauroux.

Grandrieu
Grand Rieu
Alte Brücke über den Fluss in Grandrieu

Alte Brücke über den Fluss in Grandrieu

Daten
Gewässerkennzahl FRK21-0310
Lage Frankreich, Region Okzitanien
Flusssystem Loire
Abfluss über Chapeauroux → Allier → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von La Panouse
44° 42′ 0″ N, 3° 34′ 5″ O
Quellhöhe ca. 1450 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Saint-Bonnet-Laval in den ChapeaurouxKoordinaten: 44° 48′ 29″ N, 3° 41′ 41″ O
44° 48′ 29″ N, 3° 41′ 41″ O
Mündungshöhe ca. 848 m[2]
Höhenunterschied ca. 602 m
Sohlgefälle ca. 26 ‰
Länge ca. 23 km[3]

Bezeichnung des FlussesBearbeiten

Der Fluss ändert in seinem Verlauf mehrmals seinen Namen:

  • Ruisseau de Montagnac im Quellbereich,
  • Ruisseau du Viala im Oberlauf,
  • Grandrieu im Mittelteil und Unterlauf.

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

WeblinksBearbeiten

Commons: Grandrieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quellhöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  2. Mündungshöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  3. Grandrieu bei SANDRE (französisch)