Saint-Étienne-du-Valdonnez

französische Gemeinde

Saint-Étienne-du-Valdonnez ist eine französische Gemeinde mit 645 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Lozère in der Region Okzitanien.

Saint-Étienne-du-Valdonnez
Saint-Étienne-du-Valdonnez (Frankreich)
Saint-Étienne-du-Valdonnez
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Lozère (48)
Arrondissement Mende
Kanton Saint-Étienne-du-Valdonnez (Hauptort)
Gemeindeverband Mont Lozère
Koordinaten 44° 27′ N, 3° 34′ OKoordinaten: 44° 27′ N, 3° 34′ O
Höhe 754–1557 m
Fläche 55,95 km²
Einwohner 645 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km²
Postleitzahl 48000
INSEE-Code

Historischer Glockenturm

GeografieBearbeiten

Saint-Étienne-du-Valdonnez liegt westlich des Lozère, etwa 15 Kilometer südlich von Mende im Tal des Bramont. Die Gemeindegemarkung überschneidet sich wie diejenige des benachbarten Les Bondons mit dem 10 km² großen Hochplateau Cham des Bondons. Dort stehen Menhire, darunter der Pierre des trois Paroisses.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010 2018
Einwohner 434 405 355 383 384 469 638 645
 
Menhire auf dem Cham des Bondons

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Étienne-du-Valdonnez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien