Kanton Roquemaure

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Roquemaure ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Nîmes, im Département Gard und in der Region Okzitanien; sein Hauptort ist Roquemaure.

Kanton Roquemaure
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Hauptort Roquemaure
Einwohner 27.144 (1. Jan. 2020)
Bevölkerungsdichte 160 Einw./km²
Fläche 169,34 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 3017

Lage des Kantons Roquemaure im
Département Gard

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus elf Gemeinden mit insgesamt 27.144 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) auf einer Gesamtfläche von 169,34 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2020
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Codolet 607 5,17 117 30084 30200
Laudun-l’Ardoise 6.327 34,19 185 30141 30290
Lirac 922 9,76 94 30149 30126
Montfaucon 1.521 4,24 359 30178 30150
Roquemaure 5.531 26,22 211 30221 30150
Saint-Geniès-de-Comolas 1.999 8,26 242 30254 30150
Saint-Laurent-des-Arbres 2.968 16,35 182 30278 30126
Saint-Paul-les-Fonts 1.029 5,46 188 30355 30330
Saint-Victor-la-Coste 2.166 26,64 81 30302 30290
Sauveterre 2.045 13,09 156 30312 30150
Tavel 2.029 19,96 102 30326 30126
Kanton Roquemaure 27.144 169,34 160 3017 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Roquemaure die neun Gemeinden Laudun-l’Ardoise, Lirac, Montfaucon, Roquemaure, Saint-Geniès-de-Comolas, Saint-Laurent-des-Arbres, Saint-Victor-la-Coste, Sauveterre und Tavel. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 158,71 km2. Er besaß vor 2015 den INSEE-Code 3023.