Kanton Marguerittes

französische Verwaltungseinheit

Der französische Kanton Marguerittes ist eine Verwaltungseinheit im Département Gard und im Arrondissement Nîmes. Er hat den Hauptort Marguerittes und umfasste bis 2015 acht Gemeinden. Durch eine 2015 vollzogene Reform der Kantone hat er seine Zusammensetzung deutlich verändert und beinhaltet noch sieben Kommunen.

Kanton Marguerittes
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Hauptort Marguerittes
Einwohner 37.943 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 360 Einw./km²
Fläche 105,40 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 3009

Lage des Kantons Marguerittes im
Département Gard

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus sieben Gemeinden mit insgesamt 37.943 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 105,40 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Bouillargues 6.272 15,94 393 30047 30230
Caissargues 4.150 8,53 487 30060 30132
Garons 4.940 12,48 396 30125 30128
Manduel 6.943 26,46 262 30155 30129
Marguerittes 8.656 25,43 340 30156 30320
Poulx 4.131 11,89 347 30206 30320
Rodilhan 2.851 4,67 610 30356 30230
Kanton Marguerittes 37.943 105,40 360 3009 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Bagnols-sur-Cèze die acht Gemeinden Bezouce, Cabrières, Lédenon, Manduel, Marguerittes, Poulx, Redessan und Saint-Gervasy. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 132,64 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 3016.