Kanton La Grand-Combe

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton La Grand-Combe ist ein Kanton im französischen Département Gard und im Arrondissement Alès. Im Rahmen der landesweiten Neugliederung der Kantone im Jahr 2015 wurde er von sechs auf 28 Kommunen erweitert.

Kanton La Grand-Combe
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Alès
Hauptort La Grand-Combe
Einwohner 21.123 (1. Jan. 2020)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km²
Fläche 452,42 km²
Gemeinden 28
INSEE-Code 3008

Lage des Kantons La Grand-Combe im
Département Gard

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 28 Gemeinden mit insgesamt 21.123 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) auf einer Gesamtfläche von 452,42 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2020
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Aujac 178 16,47 11 30022 30450
Bonnevaux 84 8,81 10 30044 30450
Branoux-les-Taillades 1.336 15,02 89 30051 30110
Cendras 1.652 12,86 128 30077 30480
Chambon 257 14,65 18 30079 30450
Chamborigaud 891 17,86 50 30080 30530
Concoules 263 16,47 16 30090 30450
Corbès 150 3,28 46 30094 30140
Génolhac 824 17,30 48 30130 30450
La Grand-Combe 4.955 12,01 413 30132 30110
La Vernarède 347 5,59 62 30345 30530
Lamelouze 138 8,83 16 30137 30110
Laval-Pradel 1.116 17,68 63 30142 30110
Les Salles-du-Gardon 2.507 21,09 119 30307 30110
Malons-et-Elze 124 31,21 4 30153 30450
Mialet 623 30,76 20 30168 30140
Ponteils-et-Brésis 372 27,80 13 30201 30450
Portes 330 14,42 23 30203 30530
Saint-Bonnet-de-Salendrinque 115 3,59 32 30236 30460
Saint-Jean-du-Gard 2.436 41,64 59 30269 30270
Saint-Paul-la-Coste 303 18,95 16 30291 30480
Saint-Sébastien-d’Aigrefeuille 505 15,82 32 30298 30140
Sainte-Cécile-d’Andorge 572 19,09 30 30239 30110
Sainte-Croix-de-Caderle 107 7,63 14 30246 30460
Sénéchas 242 14,86 16 30316 30450
Soustelle 121 11,09 11 30323 30110
Thoiras 438 22,89 19 30329 30140
Vabres 137 4,75 29 30335 30460
Kanton La Grand-Combe 21.123 452,42 47 3008 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton La Grand-Combe die sechs Gemeinden Branoux-les-Taillades, La Grand-Combe, Lamelouze, Laval-Pradel, Les Salles-du-Gardon und Sainte-Cécile-d’Andorge. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 93,72 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 3012.