Kanton Uzès

französische Verwaltungseinheit

Der französische Kanton Uzès ist ein Kanton im Département Gard und im Arrondissement Nîmes. Er hat den Hauptort Uzès und wurde im Rahmen einer landesweiten Neugliederung der Kantone 2015 von 15 auf 31 Gemeinden erweitert.

Kanton Uzès
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Hauptort Uzès
Einwohner 32.229 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Fläche 399,13 km²
Gemeinden 31
INSEE-Code 3020

Lage des Kantons Uzès im
Département Gard

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 31 Gemeinden mit insgesamt 32.229 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 399,13 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Aigaliers 518 28,06 18 30001 30700
Arpaillargues-et-Aureillac 1.022 13,67 75 30014 30700
Aubussargues 321 8,52 38 30021 30190
Baron 368 10,06 37 30030 30700
Blauzac 1.237 15,90 78 30041 30700
Bourdic 374 7,34 51 30049 30190
Collorgues 634 9,27 68 30086 30190
Dions 543 11,32 48 30102 30190
Flaux 379 10,68 35 30110 30700
Foissac 438 3,80 115 30111 30700
Fontarèches 252 13,42 19 30115 30580
Garrigues-Sainte-Eulalie 731 10,00 73 30126 30190
La Bastide-d’Engras 200 9,85 20 30031 30330
La Bruguière 331 16,43 20 30056 30580
La Calmette 2.363 11,10 213 30061 30190
La Capelle-et-Masmolène 412 24,45 17 30067 30700
Montaren-et-Saint-Médiers 1.403 19,42 72 30174 30700
Pougnadoresse 249 7,65 33 30205 30330
Saint-Chaptes 1.915 13,07 147 30241 30190
Saint-Dézéry 462 6,01 77 30248 30190
Saint-Hippolyte-de-Montaigu 255 4,05 63 30262 30700
Saint-Laurent-la-Vernède 658 11,80 56 30279 30330
Saint-Maximin 770 9,90 78 30286 30700
Saint-Quentin-la-Poterie 3.064 24,06 127 30295 30700
Saint-Siffret 1.097 11,28 97 30299 30700
Saint-Victor-des-Oules 310 4,77 65 30301 30700
Sainte-Anastasie 1.722 43,64 39 30228 30190
Sanilhac-Sagriès 774 22,10 35 30308 30700
Serviers-et-Labaume 618 12,22 51 30319 30700
Uzès 8.387 25,41 330 30334 30700
Vallabrix 422 7,94 53 30337 30700
Kanton Uzès 32.229 399,13 81 3020 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Uzès die 15 Gemeinden Aigaliers, Arpaillargues-et-Aureillac, Blauzac, Flaux, La Capelle-et-Masmolène, Montaren-et-Saint-Médiers, Saint-Hippolyte-de-Montaigu, Saint-Maximin, Saint-Quentin-la-Poterie, Saint-Siffret, Saint-Victor-des-Oules, Serviers-et-Labaume, Uzès und Vallabrix. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 233,91 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 3035.