Hauptmenü öffnen

Houssen (deutsch Hausen, els. Hüse) ist eine französische Gemeinde mit 2165 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Houssen
Wappen von Houssen
Houssen (Frankreich)
Houssen
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Colmar-Ribeauvillé
Kanton Colmar-2
Gemeindeverband Colmar Agglomération
Koordinaten 48° 8′ N, 7° 23′ OKoordinaten: 48° 8′ N, 7° 23′ O
Höhe 177–190 m
Fläche 6,70 km2
Einwohner 2.165 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 323 Einw./km2
Postleitzahl 68125
INSEE-Code

Mairie Houssen

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt ungefähr fünf Kilometer nördlich von Colmar. Im Osten fließt die Ill und im Westen die Fecht.

GeschichteBearbeiten

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes in der latinisierten Namensform Manus Husen datiert auf das Jahr 1176.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Houssen als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Colmar im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 1054[1] 987 1081 1094 1219 1348 1578 1652 1997

Gewerbe und VerkehrBearbeiten

Seit 1990 sind im Gemeindegebiet von Houssen mit Buhlfeld und Mariafeld zwei große Gewerbegebiete entstanden, in denen sich Industriebetriebe sowie Dienstleistungsunternehmen angesiedelt haben. Die Landwirtschaft spielt in der Gemeinde eine untergeordnete Rolle.

 
Kirche Saint-Maurice

Südlich der Gemeinde liegt der Flugplatz Colmar-Houssen.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 112–113.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Houssen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. a b Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Colmar (Memento des Originals vom 21. Februar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gemeindeverzeichnis.de