Brixentalstraße

Straße in Tirol

Die Brixentalstraße (B 170) ist eine Landesstraße im Tiroler Unterland in Österreich.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B170 in Österreich
170Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Straßenbeginn: Kreisverkehr Luech
(47° 29′ N, 12° 8′ O)
Straßenende: Kitzbühel
(47° 27′ N, 12° 23′ O)
Gesamtlänge: 25,22 km

Bundesland:

Tirol

Straßenverlauf
Bezirk Kufstein
Abzweigung (4,8)  Loferer Straße 178
Fluss Brixentaler Ache
Bezirk Kitzbühel
Fluss (7,3)  Brixentaler Ache
Ortschaft Anfang (8,6)  Ortsanfang Hopfgarten im Brixental
Abzweigung (8,6)  Itterstraße 206
Brücke (10,2)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Abzweigung (10,2)  Kelchsaustraße 205
Ortschaft Ende (11,4)  Ortsende Hopfgarten im Brixental
Brücke (11,6)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Fluss (11,8)  Brixentaler Ache
Fluss (12,6)  Brixentaler Ache
Brücke (12,7)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Fluss (13,2)  Brixentaler Ache
Ortschaft Anfang (14,2)  Ortsanfang Westendorf
Abzweigung (14,6)  Windauer Straße 204
Ortschaft Ende (14,8)  Ortsende Westendorf
Fluss (15,6)  Brixentaler Ache
Brücke (15,7)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Ortschaft Anfang (15,9)  Ortsanfang Westendorf
Ortschaft Ende (16,7)  Ortsende Westendorf
Fluss (16,9)  Brixentaler Ache
Tunnel (17,6)  Unterflurtrasse (400 m)
Tunnel (18,6)  Unterflurtrasse (1225 m)
Abzweigung (23,4)  Spertentalstraße 203
Tunnel (23,6)  Unterflurtrasse Umfahrung Kirchberg (500 m)
Brücke (24,6)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Fluss (24,8)  Aschauer Ache
Ortschaft Anfang (25,6)  Ortsanfang Klausen
Ortschaft Ende (26,1)  Ortsende Klausen
Fluss (26,3)  Klausenbach
Ortschaft Anfang (26,9)  Ortsanfang Gundhabing
Ortschaft Ende (27,4)  Ortsende Gundhabing
Abzweigung (27,6)  Reither Straße 202
Ortschaft Anfang (28,6)  Ortsanfang Kitzbühel
Brücke (29,5)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Tunnel (29,7)  Lebenbergtunnel (500 m)
Abzweigung (30,37)  Pass Thurn Straße B161

VerlaufBearbeiten

 
Beginn der B 170 beim Kreisverkehr Kirchbichl-Luech

Die Straße beginnt an der Abzweigung der Loferer Straße (B 178) am Kreisverkehr Luech in der Gemeinde Kirchbichl mit Kilometer 4,8 und verläuft durch das Brixental über Hopfgarten im Brixental, Westendorf, Brixen im Thale und Kirchberg in Tirol nach Kitzbühel, wo sie in die Pass-Thurn-Straße (B 161) einmündet. Die Orte Brixen und Kirchberg werden dabei mit Unterflurtrassen umfahren. Die Gesamtlänge beträgt 25,22 km.[1]

Bis November 2007 begann die B 170 in Wörgl (an der B 171), seit Fertigstellung der Umfahrung Bruckhäusl der B 178 ist der Teil bis Pinnersdorf Gemeindestraße der Stadt Wörgl, der Teil von Pinnersdorf bis zur damaligen Spange Luech abgebaut. Die B 170 beginnt jetzt beim Kreisverkehr Luech mit Kilometer 4,8 auf Kirchbichler Gemeindegebiet. Die Brücke über die Brixentaler Ache wurde im Zuge des Umbaues um etwa zwei Meter angehoben (früher: Spange Luech, siehe Foto).

GeschichteBearbeiten

Die Brixener Straße gehört seit dem 1. April 1948 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[2] Durch Bundesgesetz vom 24. März 1958 wurde der Name dieser Straße in Brixental Straße abgeändert.

Am 15. Mai 2002 wurde der Name vom Tiroler Landtag in Brixentalstraße geändert[3].

VerkehrBearbeiten

Im Jahr 2018 wurden im Schnitt in Windau 9892, in Gundhabing 13.422 Kraftfahrzeuge in 24 Stunden gezählt.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Amt der Tiroler Landesregierung (Hrsg.): Statistisches Handbuch Bundesland Tirol 2019. Innsbruck 2019, S. 10 und 205 (PDF; 14,2 MB)
  2. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis A.
  3. Beschluss des Tiroler Landtages vom 15. Mai 2002, veröffentlicht im Landesgesetzblatt Nr. 68/2002 (Memento des Originals vom 13. Januar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/wwwstatic.tirol.gv.at (PDF; 66 kB)
 B170  Die Brixentalstraße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.