Hauptmenü öffnen

Die Walchseestraße (B 172) ist eine Landesstraße in Österreich, die in Tirol von der Staatsgrenze bei Reit im Winkl über die Orte Kössen, Walchsee und Niederndorf weiter zur Staatsgrenze Niederndorfer Innbrücke führt (mit einer Fortsetzung nach Oberaudorf und zur deutschen A 93). Die Gesamtlänge beträgt 22,544 km.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B172 in Österreich
172Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Gesamtlänge: 22,544 km

Bundesland:

Tirol

GeschichteBearbeiten

Die Straße von Oberaudorf bis Reit im Winkl wurde ursprünglich als Kössener Straße bezeichnet und gehört seit dem 1. Jänner 1950 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[1] Seit dem 1. Jänner 1973 wird diese Straße als Walchsee Straße bezeichnet, weil die Bezeichnung Kössener Straße mittlerweile für die Nord-Süd-Strecke von St. Johann bis zur deutschen Staatsgrenze bei Klobenstein verwendet wird.[2]

Am 15. Mai 2002 wurde der Name vom Tiroler Landtag in Walchseestraße geändert.[3]

QuellenBearbeiten

  1. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis C.
  2. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 3. September 1973 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Tirol, BGBl. Nr. 496/1973.
  3. Beschluss des Tiroler Landtages vom 15. Mai 2002, veröffentlicht im Landesgesetzblatt Nr. 68/2002 (Memento des Originals vom 13. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/wwwstatic.tirol.gv.at (PDF; 66 kB)
 B172  Die Walchseestraße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.