Ehrwalder Straße

Straße in Österreich

Die Ehrwalder Straße (B 187) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie verläuft auf einer Länge von 11,6 km von Lermoos (B 179) über Ehrwald zur Staatsgrenze bei Griesen, wo Anschluss an die deutsche B 23 nach Garmisch-Partenkirchen und darüber hinaus besteht.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B187 in Österreich
187Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Straßenbeginn: Lermoos
(47° 25′ N, 10° 52′ O)
Straßenende: Staatsgrenze
(47° 28′ N, 10° 56′ O)
Gesamtlänge: 11,606 km

Bundesland:

Tirol

Tussen Ehrwald en de grens, wegpanorama foto6 2012-08-15 13.19.JPG
Ehrwalder Straße bei km 9,2
Straßenverlauf
Bezirk Reutte
Abzweigung (0,0)  Fernpassstraße B179 E532
Ortschaft Anfang (0,1)  Ortsanfang Lermoos
Fluss (1,1)  Lussbach
Abzweigung (1,8)  Lermooser Straße L71
Fluss (2,2)  Lussbach
Ortschaft Ende (2,3)  Ortsende Lermoos
Abzweigung (4,1)  Ehrwalder Straße 391
Brücke (4,1)  Außerfernbahn
Fluss (4,7)  Loisach
Fluss (6,0)  Loisach
Fluss (6,4)  Loisach
Fluss (9,4)  Loisach
EU-Grenzübergang (11,606)  Grenzübergang Deutschland-Österreich
Vorlage:AB/Wartung/WeiterDEDeutschland Weiter auf B23 Garmisch-Partenkirchen

GeschichteBearbeiten

Die Ehrwalder Straße gehört zu den Bundesstraßen, die durch das Bundesgesetz vom 8. Juli 1921 eingerichtet wurden. Bis 1938 wurde die Ehrwalder Straße als B 69 bezeichnet, nach dem Anschluss Österreichs wurde die Ehrwalder Straße bis 1945 als Teil der Reichsstraße 24 geführt. 1949 bekam die Straße die Nummer 190. Zu diesem Zeitpunkt zweigte die Straße in Biberwier von der Reuttener (damals 189) ab und verlief über Ehrwald zur Staatsgrenze nach Deutschland bei Griesen, wo sie in die damalige B 24 überging.

 B187  Die Ehrwalder Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.