Ossiacher Straße

Straße in Österreich

Die Ossiacher Straße (B 94) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie hat eine Länge von 52,5 km und führt von Sankt Veit an der Glan nach Villach. Der erste Abschnitt bis Feldkirchen in Kärnten verläuft entlang der Glan, während die Straße im zweiten Abschnitt entlang des namensgebenden Ossiacher Sees verläuft.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B94 in Österreich
B94-AT.svg
Basisdaten
Gesamtlänge: 52,5 km

Bundesland:

Kärnten

Straßenverlauf
Bezirk Sankt Veit an der Glan
Abzweigung Friesacher Straße 317
Ortschaft Sankt Veit an der Glan B82
Ortschaft Liebenfels
Bezirk Feldkirchen
Ortschaft Feldkirchen in Kärnten B95
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsame Streckenführung mit B95
Fluss Tiebel
Abzweigung Gurktal Straße B93
Ortschaft Feldkirchen in Kärnten B95
Ortschaft Steindorf am Ossiacher See
Bezirk Villach-Land
Abzweigung Millstätter Straße B98
Fluss Afritzer Bach
Anschlussstelle (178)  Villach-Ossiacher See A10 E55 E66
Villach
Abzweigung Drautal Straße B100
Abzweigung Faakersee Straße B84
Brücke Drautalbahn, Rudolfsbahn
Fluss Drau
Ortschaft Villach B83

GeschichteBearbeiten

Die St. Veit-Villacher Straße gehört seit dem 1. Jänner 1872 zum Netz der Kärntner Landesstraßen.[1] Nach dem Anschluss Österreichs wurde diese Straße im Zuge der Vereinheitlichung des Straßensystems am 1. April 1940 in eine Landstraße I. Ordnung umgewandelt und als L.I.O. 14 bezeichnet.

Die Ossiacher Straße gehört seit dem 1. Jänner 1951 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[2]

QuellenBearbeiten

  1. Straßen-Gesetz vom 20. November 1871, wirksam für das Herzogthum Kärnten.
  2. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis D.
 B94  Die Ossiacher Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.