Wagrainer Straße

Straße in Österreich

Die Wagrainer Straße B 163 ist eine Landesstraße in Österreich. Sie hat eine Länge von 22,5 km und verbindet das Tal der Enns bei Altenmarkt im Pongau mit dem Tal der Salzach bei Sankt Johann im Pongau. Benannt ist die Straße nach der Gemeinde Wagrain, dem größten Ort entlang der Strecke.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B163 in Österreich
163Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Straßenbeginn: Altenmarkt
(47° 23′ N, 13° 26′ O)
Gesamtlänge: 22,5 km

Bundesland:

Salzburg

Straßenverlauf
Bezirk Sankt Johann im Pongau
Abzweigung (0,0)  B99 B320 E651 km 1,4
Brücke (0,3)  Ennstalbahn
Fluss (0,5)  Enns
Ortschaft (1,0)  Altenmarkt im Pongau
Brücke (2,9)  Brücke der A10
Fluss (3,8)  Enns
Kreisverkehr (5,5)  → (66) Flachau A10 E55
Pass (10,0)  Wagrainer Höhe 961 m ü. A.
Ortschaft (13,5)  Wagrain
Fluss Wagrainer Ache
Ortschaft (22,0)  St. Johann im Pongau
Fluss (23,0)  Salzach
Bahnübergang (23,1)  Salzburg-Tiroler-Bahn
Abzweigung (23,4)  Pinzgauer Straße 311

GeschichteBearbeiten

Die Wagrainer Straße gehört zu den 20 Straßen, die im Salzburger Straßengesetz vom 14. Jänner 1873 ausdrücklich als Landesstraßen bezeichnet werden.

Die Wagrainer Straße gehört seit dem 1. Jänner 1973 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[1]

QuellenBearbeiten

  1. Kundmachung des Bundesministers für Bauten und Technik vom 8. Feber 1977 gemäß § 33 Abs. 4 des Bundesstraßengesetzes 1971 hinsichtlich des Landes Salzburg, BGBl. Nr. 112/1977.
 B163  Die Wagrainer Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.