André Silva (Fußballspieler)

portugiesischer Fußballspieler

André Miguel Valente da Silva (* 6. November 1995 in Baguim do Monte) ist ein portugiesischer Fußballspieler. Der Stürmer spielt als Leihspieler vom AC Mailand beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt und ist portugiesischer Nationalspieler.

André Silva
AndreSilva.jpg
André Silva bei Eintracht Frankfurt 2019
Personalia
Name André Miguel Valente da Silva
Geburtstag 6. November 1995
Geburtsort Baguim do MontePortugal
Größe 184 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2003–2007 SC Salgueiros
2007–2008 Boavista Porto
2008–2010 SC Salgueiros
2010–2011 Padroense FC
2011–2014 FC Porto
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2016 FC Porto B 85 (24)
2015–2017 FC Porto 41 (17)
2017– AC Mailand 25 0(2)
2018–2019 → FC Sevilla (Leihe) 27 0(9)
2019– → Eintracht Frankfurt (Leihe) 25 (12)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Portugal U16 12 0(2)
2010–2011 Portugal U17 11 0(2)
2011–2012 Portugal U18 10 0(0)
2012–2014 Portugal U19 24 (16)
2014–2015 Portugal U20 10 0(8)
2015–2016 Portugal U21 3 0(4)
2016– Portugal 34 (15)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2019/20

2 Stand: 17. November 2019

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

André Silva wurde in der Gemeinde Baguim do Monte des Kreises Gondomar im Distrikt Porto geboren. In seiner Jugend spielte er für die örtlichen Vereine SC Salgueiros, Boavista Porto und Padroense FC. 2011 wechselte er in die Jugendabteilung des FC Porto. Seit 2013 wurde er in der zweiten Mannschaft des FC Porto eingesetzt, mit der er in der Saison 2015/16 die Meisterschaft in der Segunda Liga gewann. Zum Ende jener Spielzeit konnte er sich in der ersten Mannschaft etablieren. In der Saison 2016/17 startete Silva als Stammspieler und erzielte in 32 Ligaspielen 16 Tore.[1] Am 21. August 2016 verlängerte er seinen Vertrag beim FC Porto vorzeitig bis 2021. Zur Saison 2017/18 wechselte er in die Serie A zum AC Mailand.[2] Zur Saison 2018/19 wurde er an den FC Sevilla ausgeliehen, für den er 9 Tore in 27 Ligaspielen erzielte.[1]

Anfang September 2019 wechselte Silva am letzten Tag der Transferperiode im Tausch mit Ante Rebić in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt. Beide Spieler wurden jeweils für zwei Jahre ausgeliehen.[3][4] Der Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic erklärte, dass man sich zunächst auf Leihgeschäfte geeinigt habe, um ohne Zeitdruck über die Ablösesummen verhandeln zu können.[5] Silva hatte bei der Eintracht zunächst Anlaufschwierigkeiten und kam bis zu einer aufgrund der COVID-19-Pandemie erzwungenenen Saisonunterbrechung auf 15 Bundesligaeinsätze mit 4 Torerfolgen sowie je 2 Tore im DFB-Pokal und der Europa League. Nach Wiederaufnahme der Spielzeit wusste der Portugiese zu überzeugen und erzielte in den verbliebenen 10 Bundesligaspielen 8 Treffer.[1] Dabei traf er am 13. Juni 2020 beim 4:1-Sieg gegen Hertha BSC nach einem Sololauf seines Mannschaftskollegen Daichi Kamada per Hacke und wurde von der Sportschau gemeinsam mit dem Japaner als Torschütze des Monats ausgezeichnet.[6]

In der NationalmannschaftBearbeiten

Silva durchlief sämtliche portugiesischen Juniorenmannschaften. Für die A-Nationalmannschaft wurde er zum ersten Mal für die Spiele im September 2016 gegen Gibraltar und das erste Spiel der WM-Qualifikation gegen die Schweiz in den Kader berufen. Er wurde auch in den weiteren Qualifikationsspielen eingesetzt und trug mit neun Toren dazu bei, dass sich die Portugiesen für die WM qualifizierten. Im Juni und Juli 2017 nahm er mit der Mannschaft am FIFA-Konföderationen-Pokal teil, bei dem Portugal den dritten Platz belegte. Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland gehörte Silva zum portugiesischen Aufgebot und schied mit seiner Mannschaft im Achtelfinale gegen Uruguay aus. Dabei kam er in drei Partien zum Einsatz. Im Juni 2019 gewann Silva mit der A-Nationalmannschaft die UEFA Nations League, stand bei der Endrunde jedoch nicht im portugiesischen Kader.

ErfolgeBearbeiten

FC Porto B

Nationalmannschaft

Persönliche Auszeichnungen

WeblinksBearbeiten

Commons: André Silva – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c André Silva » Vereinsspiele in der Datenbank von weltfussball.de, abgerufen am 29. Juni 2020.
  2. Official: André Silva is a new AC Milan’s Player, acmilan.com vom 12. Juni 2017, abgerufen am 2. September 2019 (englisch).
  3. Neuer Adlerträger kommt vom AC Milan: André Silva verstärkt die Eintracht, eintracht.de, abgerufen am 2. September 2019.
  4. Ante Rebic wechselt zum AC Milan, eintracht.de, abgerufen am 2. September 2019.
  5. Bobic über Transfers: "Rebic war schon nervig", sport1.de (ab Minute 3:50), abgerufen am 16. September 2019.
  6. Das "Gesamtkunstwerk" von Kamada und Silva gewinnt, sportschau.de, abgerufen am 26. Juli 2020.