Tour de Ski 2019/20

Skilanglauf

Tour de Ski 2019/20

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Männer Frauen
Sieger
Toursieger RusslandRussland Alexander Bolschunow NorwegenNorwegen Therese Johaug
Freistil Massenstart RusslandRussland Sergei Ustjugow NorwegenNorwegen Therese Johaug
Sprint Freistil NorwegenNorwegen Johannes Høsflot Klæbo SlowenienSlowenien Anamarija Lampič
Freistil Einzelrennen RusslandRussland Sergei Ustjugow NorwegenNorwegen Therese Johaug
Klassisch Verfolgung NorwegenNorwegen Martin Løwstrøm Nyenget NorwegenNorwegen Ingvild Flugstad Østberg
Klassisch Massenstart NorwegenNorwegen Johannes Høsflot Klæbo NorwegenNorwegen Astrid Uhrenholdt Jacobsen
Sprint klassisch NorwegenNorwegen Johannes Høsflot Klæbo SlowenienSlowenien Anamarija Lampič
Freistil Berglauf NorwegenNorwegen Simen Hegstad Krüger NorwegenNorwegen Therese Johaug
Wettbewerbe
Austragungsorte 3 3
Einzelwettbewerbe 7 7
Teilnehmer
Nationen 23 20
Sportler 85 76

Die 14. Tour de Ski 2019/20 war ein im Rahmen des Skilanglauf-Weltcups 2019/20 veranstaltetes Etappenrennen. Es fand zwischen dem 28. Dezember 2019 und dem 5. Januar 2020 an drei verschiedenen Orten (Lenzerheide, Toblach und Val di Fiemme) in zwei Ländern (Schweiz und Italien) statt. Ursprünglich war zusätzlich Vaduz in Liechtenstein als Etappenort vorgesehen, welcher aber nach einem Referendum über die Finanzierung nicht zur Verfügung steht.[1]

Die Bergetappe am Abschlusstag wurde in dieser Saison zum ersten Mal im Massenstart durchgeführt.[2] Bei den Männern nahmen 85 Läufer teil, davon erreichten 56 Athleten das Ziel der Abschlussetappe. In der Gesamtwertung wurde der Russe Alexander Bolschunow Erster. Bei den Frauen traten 76 Läuferinnen bei der ersten Etappe an. Ins Ziel bei der Abschlussetappe kamen 41 Athletinnen. In der Gesamtwertung siegte die Norwegerin Therese Johaug, die drei der sieben Rennen gewinnen konnte.

Austragungsorte und RennenBearbeiten

Ort Datum Renntyp (Herren bzw. Damen)
Schweiz  Lenzerheide
28. Dezember 15 bzw. 10 km Freistil Massenstart
29. Dezember Sprint Freistil
Italien  Toblach 31. Dezember 15 bzw. 10 km Freistil
1. Januar 15 bzw. 10 km klassisch Verfolgung
Italien  Val di Fiemme 3. Januar 15 bzw. 10 km klassisch Massenstart
4. Januar Sprint klassisch
5. Januar 9 km Freistil Massenstart

ErgebnisseBearbeiten

GesamtwertungBearbeiten

Endstand nach 7 Etappen

Frauen
Platz Name Zeit
01 Norwegen  Therese Johaug 2:28:18,6 h.
02 Russland  Natalja Neprjajewa 2:29:29,7 h.
03 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 2:29:36,1 h.
04 Norwegen  Heidi Weng 2:29:55,9 h.
05 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 2:30:32,0 h.
06 Osterreich  Teresa Stadlober 2:32:52,7 h.
07 Vereinigte Staaten  Sadie Maubet Bjornsen 2:32:59,2 h.
08 Deutschland  Katharina Hennig 2:32:59,5 h.
09 Vereinigte Staaten  Jessica Diggins 2:33:02,7 h.
10 Norwegen  Tiril Udnes Weng 2:33:25,7 h.
Männer
Platz Name Zeit
01 Russland  Alexander Bolschunow 2:58:18,1 h.
02 Russland  Sergei Ustjugow 2:58,45,4 h.
03 Norwegen  Johannes Høsflot Klæbo 2:59:27,1 h.
04 Norwegen  Sjur Røthe 3:00:09,7 h.
05 Norwegen  Simen Hegstad Krüger 3:01:11,8 h.
06 Norwegen  Pål Golberg 3:01:13,8 h.
07 Schweiz  Dario Cologna 3:01:26,8 h.
08 Russland  Andrei Melnitschenko 3:01:35,6 h.
09 Russland  Artjom Malzew 3:01:50,9 h.
10 Finnland  Iivo Niskanen 3:01:57,3 h.

Lenzerheide, 28. Dezember 2019 (Distanzrennen)Bearbeiten

Bei den Männern und Frauen wurde ein Zwischensprint ausgetragen. Für diesen wurden jeweils 15, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Bonuspunkt zur Sprintwertung vergeben.

Frauen[3]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Therese Johaug 28:12,1 min. 15
02 Norwegen  Heidi Weng 28:24,4 min. 12
03 Schweden  Ebba Andersson 28:25,0 min. 6
04 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 28:25,2 min. 4
05 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 28:36,2 min. 8
06 Russland  Natalja Neprjajewa 28:52,2 min. 5
07 Norwegen  Tiril Udnes Weng 28:52,7 min.
08 Schweden  Moa Lundgren 28:53,4 min. 1
09 Schweden  Charlotte Kalla 28:54,0 min. 3
10 Finnland  Kerttu Niskanen 28:54,1 min.
Männer[4]
Platz Name Zeit BS
01 Russland  Sergei Ustjugow 33:19,1 min. 10
02 Norwegen  Johannes Høsflot Klæbo 33:23,1 min. 15
03 Russland  Alexander Bolschunow 33:23,1 min. 12
04 Norwegen  Emil Iversen 33:26,3 min. 5
05 Norwegen  Martin Løwstrøm Nyenget 33:27,7 min.
06 Schweiz  Dario Cologna 33:27,8 min.
07 Norwegen  Hans Christer Holund 33:27,9 min.
08 Norwegen  Jan Thomas Jenssen 33:28,0 min.
09 Norwegen  Sjur Røthe 33:28,1 min.
10 Norwegen  Simen Hegstad Krüger 33:29,1 min.

Lenzerheide, 29. Dezember 2019 (Sprint)Bearbeiten

Für die Gesamtwertung der Tour de Ski wurden die Bonussekunden jeweils von der Sprint-Qualifikationszeit abgezogen.

Frauen[5]
Platz Name Bonussekunden
01 Slowenien  Anamarija Lampič 60
02 Norwegen  Maiken Caspersen Falla 54
03 Russland  Natalja Neprjajewa 48
04 Vereinigte Staaten  Jessica Diggins 46
05 Vereinigte Staaten  Sadie Maubet Bjornsen 44
06 Norwegen  Tiril Udnes Weng 42
07 Norwegen  Anne Kjersti Kalvå 32
08 Schweden  Emma Ribom 30
09 Vereinigte Staaten  Sophie Caldwell 28
10 Schweden  Moa Lundgren 26
Männer[6]
Platz Name Bonussekunden
01 Norwegen  Johannes Høsflot Klæbo 60
02 Italien  Federico Pellegrino 54
03 Frankreich  Richard Jouve 48
04 Russland  Gleb Retiwych 46
05 Schweden  Johan Häggström 44
06 Norwegen  Pål Golberg 42
07 Norwegen  Erik Valnes 32
08 Russland  Alexander Bolschunow 30
09 Schweiz  Jovian Hediger 28
10 Frankreich  Renaud Jay 26

Toblach, 31. Dezember 2019 (Distanzrennen)Bearbeiten

Bei den Männern und Frauen wurden bei der Zwischenzeit bei 1,7 km jeweils 15, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Bonuspunkt zur Sprintwertung vergeben.

Frauen[7]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Therese Johaug 23:51,9 min. 15
02 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 23:52,6 min. 5
03 Schweden  Ebba Andersson 24:02,1 min. 12
04 Norwegen  Heidi Weng 24:02,4 min. 5
05 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 24:12,7 min. 6
06 Russland  Natalja Neprjajewa 24:17,9 min. 1
07 Vereinigte Staaten  Jessica Diggins 24:27,5 min. 10
08 Vereinigte Staaten  Sadie Maubet Bjornsen 24:34,8 min. 3
09 Vereinigte Staaten  Rosie Brennan 24:36,9 min.
10 Deutschland  Katharina Hennig 24:45,0 min.
Männer[8]
Platz Name Zeit BS
01 Russland  Sergei Ustjugow 31:02,5 min. 15
02 Russland  Iwan Jakimuschkin 31:25,1 min. 1
03 Russland  Alexander Bolschunow 31:31,5 min. 10
04 Schweden  Calle Halfvarsson 31:32,1 min.
05 Norwegen  Hans Christer Holund 31:37,1 min.
06 Russland  Artjom Malzew 31:37,7 min.
07 Russland  Andrei Melnitschenko 31:39,5 min. 2
08 Norwegen  Sjur Røthe 31:41,9 min.
09 Deutschland  Lucas Bögl 31:45,1 min.
10 Russland  Denis Spizow 31:45,6 min.

Toblach, 1. Januar 2020 (Verfolgungsrennen)Bearbeiten

Die Startabstände des Verfolgungsrennens beziehen sich auf Ergebnis des Einzelrennens vom Vortag und nicht auf den Gesamtstand der Tour de Ski. Für die Gesamtwertung wurden nur die Einzelzeiten des Verfolgungsrennen herangezogen. Für die Gesamtwertung der Tour de Ski wurden 15, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Bonussekunde vergeben.

Frauen[9]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 26:50,5 min. 15
02 Norwegen  Therese Johaug 26:51,9 min. 10
03 Russland  Natalja Neprjajewa 26:52,8 min. 8
04 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 26:58,2 min. 6
05 Norwegen  Heidi Weng 27:07,7 min. 10
06 Schweden  Ebba Andersson 27:08,6 min. 5
07 Slowenien  Anamarija Lampič 27:19,9 min. 4
08 Norwegen  Tiril Udnes Weng 27:21,8 min.
09 Osterreich  Teresa Stadlober 27:25,3 min. 3
10 Finnland  Kerttu Niskanen 27:26,2 min.
Männer[10]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Martin Løwstrøm Nyenget 37:39,3 min.
02 Norwegen  Pål Golberg 37:39,7 min.
03 Russland  Alexander Bolschunow 37:45,9 min. 15
04 Finnland  Iivo Niskanen 37:47,7 min. 10
05 Schweden  Jens Burman 37:54,8 min.
06 Norwegen  Simen Hegstad Krüger 37:57,9 min.
07 Norwegen  Johannes Høsflot Klæbo 38:01,1 min. 1
08 Finnland  Perttu Hyvärinen 38:04,3 min.
09 Schweiz  Dario Cologna 38:04,9 min.
10 Norwegen  Sjur Røthe 38:05,7 min. 5

Val di Fiemme, 3. Januar 2020 (Distanzrennen)Bearbeiten

Bei den Männern und Frauen wurden bei der Zwischenzeit bei 2,3 km jeweils 15, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Bonuspunkt zur Sprintwertung vergeben. Bei 6 km bzw. 8,5 km wurde ein Zwischensprint ausgetragen. Dabei wurden jeweils 15, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Bonussekunde vergeben.

Frauen[11]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 29:07,9 min. 15
02 Schweden  Ebba Andersson 29:08,3 min. 12
03 Deutschland  Katharina Hennig 29:08,9 min. 10
04 Norwegen  Therese Johaug 29:14,1 min. 5
05 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 29:14,7 min. 8
06 Russland  Natalja Neprjajewa 29:23,4 min. 4
07 Vereinigte Staaten  Sadie Maubet Bjornsen 29:25,1 min. 3
08 Norwegen  Heidi Weng 29:26,9 min. 6
09 Schweden  Jonna Sundling 29:32,9 min. 1
10 Norwegen  Tiril Udnes Weng 29:34,5 min. 2
Männer[12]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Johannes Høsflot Klæbo 39:51,0 min. 15
02 Russland  Sergei Ustjugow 39:51,7 min. 2
03 Russland  Alexander Bolschunow 39:52,0 min. 8
04 Russland  Andrei Larkow 39:55,4 min. 5
05 Norwegen  Sjur Røthe 40:01,2 min. 12
06 Schweiz  Dario Cologna 40:02,0 min. 4
07 Russland  Denis Spizow 40:04,7 min.
08 Norwegen  Hans Christer Holund 40:06,8 min. 6
09 Schweden  Calle Halfvarsson 40:09,1 min. 1
10 Finnland  Iivo Niskanen 40:09,4 min. 3

Val di Fiemme, 4. Januar 2020 (Sprint)Bearbeiten

Für die Gesamtwertung der Tour de Ski wurden die Bonussekunden jeweils von der Sprint-Qualifikationszeit abgezogen.

Frauen[13]
Platz Name Bonussekunden
01 Slowenien  Anamarija Lampič 60
02 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 54
03 Vereinigte Staaten  Jessica Diggins 48
04 Vereinigte Staaten  Sadie Maubet Bjornsen 46
05 Italien  Lucia Scardoni 44
06 Russland  Natalja Neprjajewa 42
07 Finnland  Anne Kyllönen 32
08 Norwegen  Heidi Weng 30
09 Schweden  Jonna Sundling 28
10 Schweden  Maja Dahlqvist 26
Männer[14]
Platz Name Bonussekunden
01 Norwegen  Johannes Høsflot Klæbo 60
02 Russland  Sergei Ustjugow 54
03 Russland  Alexander Bolschunow 48
04 Norwegen  Pål Golberg 46
05 Russland  Gleb Retiwych 44
06 Russland  Andrei Melnitschenko 42
07 Norwegen  Jan Thomas Jenssen 32
08 Slowenien  Miha Šimenc 30
09 Finnland  Iivo Niskanen 28
10 Russland  Denis Spizow 26

Val di Fiemme, 5. Januar 2020 (Berglauf Massenstart)Bearbeiten

Frauen[15]
Platz Name Zeit
01 Norwegen  Therese Johaug 34:21,6 min.
02 Norwegen  Heidi Weng 35:11,9 min.
03 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 35:16,1 min.
04 Russland  Natalja Neprjajewa 35:18,7 min.
05 Osterreich  Teresa Stadlober 35:36,7 min.
06 Vereinigte Staaten  Jessica Diggins 36:12,7 min.
07 Vereinigte Staaten  Rosie Brennan 36:19,6 min.
08 Norwegen  Ragnhild Haga 36:28,1 min.
09 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 36:32,0 min.
10 Deutschland  Katharina Hennig 36:34,5 min.
Männer[16]
Platz Name Zeit
01 Norwegen  Simen Hegstad Krüger 30:55,8 min.
02 Norwegen  Sjur Røthe 31:09,7 min.
03 Russland  Alexander Bolschunow 31:18,1 min.
04 Russland  Denis Spizow 31:22,0 min.
05 Russland  Sergei Ustjugow 31:31,4 min.
06 Schweiz  Dario Cologna 31:36,8 min.
07 Russland  Andrei Melnitschenko 31:40,6 min.
08 Andorra  Irineu Esteve Altimiras 31:43,6 min.
09 Russland  Andrei Larkow 31:49,5 min.
10 Frankreich  Hugo Lapalus 31:55,1 min.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liechtensteiner wollen keine Langlauf-Weltcuprennen. Abgerufen am 29. August 2019.
  2. Swiss Ski: Tour de Ski: Val di Fiemme neu mit drei Etappen. Abgerufen am 29. August 2019.
  3. Tour de Ski – 10 km Freistil Massenstart der Frauen in Lenzerheide
  4. Tour de Ski – 15 km Freistil Massenstart der Männer in Lenzerheide
  5. Tour de Ski – Sprint Freistil der Frauen in Lenzerheide
  6. Tour de Ski – Sprint Freistil der Männer in Lenzerheide
  7. Tour de Ski – 10 km Freistil der Frauen in Toblach
  8. Tour de Ski – 15 km Freistil der Männer in Toblach
  9. Tour de Ski – 10 km Verfolgung klassisch der Frauen in Toblach
  10. Tour de Ski – 15 km Verfolgung klassisch der Männer in Toblach
  11. Tour de Ski – 10 km klassisch Massenstart der Frauen in Val di Fiemme
  12. Tour de Ski – 15 km klassisch Massenstart der Männer in Val di Fiemme
  13. Tour de Ski – Sprint klassisch der Frauen im Val di Fiemme
  14. Tour de Ski – Sprint klassisch der Männer im Val di Fiemme
  15. Tour de Ski – 10 km Freistil Massenstart der Frauen in Val di Fiemme
  16. Tour de Ski – 10 km Freistil Massenstart der Männer in Val di Fiemme