Hauptmenü öffnen

Skilanglauf

Tour de Ski 2012/13

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Toursieger RusslandRussland Alexander Legkow PolenPolen Justyna Kowalczyk
Prolog NorwegenNorwegen Petter Northug Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kikkan Randall
1. Verfolgung RusslandRussland Maxim Wylegschanin PolenPolen Justyna Kowalczyk
Sprint NorwegenNorwegen Finn Hågen Krogh Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kikkan Randall
2. Verfolgung NorwegenNorwegen Petter Northug PolenPolen Justyna Kowalczyk
1. Distanzrennen KasachstanKasachstan Alexei Poltoranin PolenPolen Justyna Kowalczyk
2. Distanzrennen KasachstanKasachstan Alexei Poltoranin PolenPolen Justyna Kowalczyk
Bergverfolgung SchwedenSchweden Marcus Hellner NorwegenNorwegen Therese Johaug
Wettbewerbe
Austragungsorte 4 4
Einzelwettbewerbe 7 7

Die Tour de Ski 2012/2013 (Sponsorenname Viessmann FIS Tour de Ski performance by Craft Sportswear) war ein im Rahmen des Skilanglauf-Weltcups 2012/13 veranstaltetes Etappenrennen. Es fand zwischen dem 29. Dezember 2012 und dem 6. Januar 2013 an vier verschiedenen Orten in drei Ländern statt.

Austragungsorte und RennenBearbeiten

Oberhof
Val Müstair
Toblach
Val di Fiemme
Lage der Austragungsorte
Ort Datum Renntyp Strecke Frauen Strecke Männer
Deutschland  Oberhof 29. Dezember Prolog, Freistil (Individualstart) 3 km 4 km
30. Dezember Verfolgungsrennen, klassisch (Handicapstart) 9 km 15 km
Schweiz  Val Müstair
1. Januar Sprint, Freistil 1,4 km 1,4 km
Italien  Toblach 3. Januar Verfolgungsrennen, Freistil (Handicapstart) 15 km 35 km
4. Januar Distanzrennen, klassisch (Individualstart) 3 km 5 km
Italien  Val di Fiemme 5. Januar Distanzrennen, klassisch (Massenstart) 10 km 15 km
6. Januar Bergverfolgung, Freistil (Handicapstart) 9 km 9 km

ErgebnisseBearbeiten

Oberhof, 29. Dezember 2012 (Prolog)Bearbeiten

Frauen[1]
Platz Name Zeit BS
01 Vereinigte Staaten  Kikkan Randall 7:28,1 min 15
02 Schweden  Charlotte Kalla 7:32,5 min 10
03 Polen  Justyna Kowalczyk 7:32,8 min 5
04 Deutschland  Denise Herrmann 7:37,4 min
05 Finnland  Riitta-Liisa Roponen 7:38,7 min
06 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 7:40,3 min
07 Frankreich  Coraline Hugue 7:42,9 min
08 Russland  Julija Tschekaljowa 7:43,3 min
Frankreich  Célia Aymonier 7:43,3 min
10 Norwegen  Kristin Størmer Steira 7:44,1 min
29 Deutschland  Katrin Zeller 7:51,6 min
31 Osterreich  Kateřina Smutná 7:56,1 min
Deutschland  Hanna Kolb 7:56,1 min
35 Deutschland  Nicole Fessel 7:58,1 min
38 Deutschland  Sandra Ringwald 8:01,0 min
40 Deutschland  Stefanie Böhler 8:01,7 min
52 Deutschland  Monique Siegel 8:11,5 min
54 Schweiz  Laurien van der Graaff 8:11,8 min
57 Deutschland  Elisabeth Schicho 8:12,6 min
63 Osterreich  Kerstin Muschet 8:15,8 min
65 Deutschland  Lucia Anger 8:17,3 min
69 Deutschland  Victoria Carl 8:20,4 min
71 Deutschland  Theresa Eichhorn 8:23,9 min
73 Osterreich  Veronika Mayerhofer 8:43,8 min
Männer[2]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Petter Northug 8:28,7 min 15
02 Schweden  Marcus Hellner 8:34,8 min 10
03 Russland  Alexander Legkow 8:35,9 min 5
04 Schweiz  Dario Cologna 8:38,8 min
05 Russland  Ilja Tschernoussow 8:39,4 min
06 Kanada   Alex Harvey 8:40,0 min
07 Russland  Maxim Wylegschanin 8:40,5 min
Tschechien  Martin Jakš 8:40,5 min
09 Tschechien  Aleš Razým 8:42,0 min
10 Schweiz  Curdin Perl 8:42,2 min
16 Osterreich  Bernhard Tritscher 8:49,9 min
22 Deutschland  Axel Teichmann 8:51,5 min
24 Deutschland  Tobias Angerer 8:52,2 min
31 Deutschland  Andy Kühne 8:54,0 min
34 Schweiz  Remo Fischer 8:55,5 min
37 Deutschland  Andreas Katz 8:56,0 min
43 Schweiz  Toni Livers 8:58,2 min
45 Osterreich  Martin Stockinger 8:59,2 min
47 Deutschland  Jens Filbrich 8:59,6 min
53 Osterreich  Johannes Dürr 9:01,5 min
54 Deutschland  Tom Reichelt 9:01,6 min
58 Deutschland  Jonas Dobler 9:03,2 min
63 Schweiz  Jonas Baumann 9:04,6 min
68 Deutschland  Hannes Dotzler 9:06,1 min
72 Deutschland  Lucas Bögl 9:07,1 min
73 Deutschland  Thomas Bing 9:07,9 min
75 Deutschland  Sebastian Eisenlauer 9:10,8 min
79 Deutschland  Daniel Heun 9:14,0 min
82 Deutschland  Franz Göring 9:15,0 min
83 Schweiz  Roman Furger 9:16,8 min

Anmerkung: BS = Bonussekunden

Oberhof, 30. Dezember 2012 (Verfolgung)Bearbeiten

Frauen[3]
Platz Name Zeit BS
01 Polen  Justyna Kowalczyk 25:01,4 min 15
02 Norwegen  Therese Johaug 25:42,8 min 10
03 Finnland  Anne Kyllönen 25:46,4 min 5
04 Deutschland  Denise Herrmann 25:49,9 min
05 Norwegen  Kristin Størmer Steira 25:50,5 min
06 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 26:03,3 min
07 Finnland  Kerttu Niskanen 26:03,8 min
08 Finnland  Aino-Kaisa Saarinen 26:05,8 min
09 Finnland  Riitta-Liisa Roponen 26:06,5 min
10 Finnland  Krista Lähteenmäki 26:13,8 min
Männer[4]
Platz Name Zeit BS
01 Russland  Maxim Wylegschanin 39:47,0 min 15
02 Russland  Alexander Legkow 39:47,1 min 10
03 Norwegen  Petter Northug 39:53,5 min 5
04 Schweiz  Dario Cologna 39:53,7 min
05 Kanada  Alex Harvey 39:54,7 min
06 Russland  Ilja Tschernoussow 40:07,5 min
07 Finnland  Matti Heikkinen 40:16,4 min
08 Tschechien  Lukáš Bauer 40:28,2 min
09 Russland  Sergei Turyschew 40:34,7 min
10 Schweden  Johan Olsson 40:46,5 min

Val Müstair, 1. Januar 2013 (Sprint)Bearbeiten

Frauen[5][6]
Platz Name Zeit BS
01 Vereinigte Staaten  Kikkan Randall 3:38,3 min 60
02 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 3:48,2 min 56
03 Norwegen  Heidi Weng 3:49,3 min 52
04 Deutschland  Hanna Kolb 3:44,2 min 48
05 Norwegen  Kristin Størmer Steira 3:49,3 min 44
06 Schweden  Charlotte Kalla 3:43,1 min 42
07 Polen  Justyna Kowalczyk 3:48,5 min 40
08 Deutschland  Denise Herrmann 3:48,3 min 38
09 Frankreich  Aurore Jéan 3:43,2 min 36
10 Norwegen  Therese Johaug 3:46,4 min 34
Männer[7][8]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Finn Hågen Krogh 3.10,8 min 60
02 Italien  Federico Pellegrino 3.12,1 min 56
03 Kanada  Len Väljas 3:15,4 min 52
04 Schweiz  Dario Cologna 3:10,0 min 48
05 Schweden  Calle Halfvarsson 3:12,3 min 44
06 Norwegen  Emil Jönsson 3:08,7 min 42
07 Schweden  Marcus Hellner 3:16,3 min 40
08 Norwegen  Petter Northug 3:12,1 min 38
09 Vereinigte Staaten  Andrew Newell 3:12,5 min 36
10 Russland  Maxim Wylegschanin 3:15,6 min 34

Angegeben ist die Laufzeit der Qualifikation. Zusammen mit den Bonussekunden (BS) der Finaldurchgänge fließt diese Zeit in die Gesamtwertung mit ein.

Toblach, 3. Januar 2013 (Verfolgung)Bearbeiten

Frauen[9]
Platz Name Zeit BS
01 Polen  Justyna Kowalczyk 37:15,1 min 15
02 Schweden  Charlotte Kalla 37:33,4 min 10
03 Norwegen  Therese Johaug 37:33,8 min 5
04 Norwegen  Kristin Størmer Steira 37:34,3 min
05 Finnland  Anne Kyllönen 37:58,2 min
06 Deutschland  Denise Herrmann 37:58,4 min
07 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 37:59,1 min
08 Vereinigte Staaten  Kikkan Randall 37:59,4 min
09 Finnland  Krista Lähteenmäki 38:40,9 min
10 Schweden  Emma Wikén 38:41,2 min
Männer[10]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Petter Northug 1:16:32,7 h 15
02 Russland  Alexander Legkow 1:16:33,4 h 10
03 Schweiz  Dario Cologna 1.16:33,6 h 5
04 Russland  Maxim Wylegschanin 1:16:34,3 h
05 Russland  Ilja Tschernoussow 1:17:58,4 h
06 Kanada  Alex Harvey 1:17:58,5 h
07 Schweden  Marcus Hellner 1:18:00,0 h
08 Tschechien  Lukáš Bauer 1:18:00,5 h
09 Norwegen  Finn Hågen Krogh 1:18:19,0 h
10 Schweiz  Curdin Perl 1:18:19,8 h

Toblach, 4. Januar 2013 (Distanzrennen)Bearbeiten

Frauen[11]
Platz Name Zeit BS
01 Polen  Justyna Kowalczyk 10:08,1 min 15
02 Finnland  Krista Lähteenmäki 10:24,6 min 10
03 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 10:25,2 min 5
04 Finnland  Anne Kyllönen 10:25,8 min
05 Finnland  Aino-Kaisa Saarinen 10:29,2 min
06 Norwegen  Therese Johaug 10:30,3 min
07 Vereinigte Staaten  Kikkan Randall 10:32,3 min
08 Deutschland  Denise Herrmann 10:33,3 min
09 Schweden  Charlotte Kalla 10:33,4 min
10 Norwegen  Heidi Weng 10:35,4 min
Männer[12]
Platz Name Zeit BS
01 Kasachstan  Alexei Poltoranin 12:37,7 min 15
02 Norwegen  Petter Northug 12:45,9 min 10
03 Schweiz  Dario Cologna 12:46,1 min 5
04 Russland  Dmitri Japarow 12:51,6 min
05 Russland  Alexander Legkow 12:53,6 min
06 Schweden  Calle Halfvarsson 12:54,0 min
07 Russland  Alexander Bessmertnych 12:54,4 min
08 Tschechien  Lukáš Bauer 12:55,2 min
09 Norwegen  Finn Hågen Krogh 12:57,2 min
10 Russland  Maxim Wylegschanin 13:01,3 min

Val di Fiemme, 5. Januar 2013 (Distanzrennen)Bearbeiten

Frauen[13][14]
Platz Name Zeit BS
01 Polen  Justyna Kowalczyk 28:12,9 min 45
02 Norwegen  Kristin Størmer Steira 28:46,1 min 30
03 Finnland  Krista Lähteenmäki 28:51,9 min 15
04 Norwegen  Therese Johaug 28:54,0 min 24
05 Finnland  Aino-Kaisa Saarinen 29:14,5 min 4
06 Schweden  Emma Wikén 29:14,8 min
07 Norwegen  Heidi Weng 29:15,9 min 14
08 Finnland  Kerttu Niskanen 29:16,4 min 1
09 Finnland  Riitta-Liisa Roponen 29:16,6 min 3
10 Schweden  Anna Haag 29:17,1 min 2
Männer[15][16]
Platz Name Zeit BS
01 Kasachstan  Alexei Poltoranin 39:01,5 min 25
02 Kanada  Len Väljas 39:01,6 min 10
03 Kanada  Alex Harvey 39:01,9 min 7
04 Italien  Giorgio Di Centa 39:02,2 min
05 Deutschland  Tobias Angerer 39:02,4 min 9
06 Schweden  Johan Olsson 39:04,3 min
07 Kanada  Ivan Babikov 39:09,0 min 1
08 Osterreich  Johannes Dürr 39:09,7 min
09 Russland  Alexander Bessmertnych 39:10,3 min
10 Italien  Dietmar Nöckler 39:11,1 min

Val di Fiemme, 6. Januar 2013 (Bergverfolgung)Bearbeiten

Frauen[17]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Therese Johaug 34:12,4 min
02 Vereinigte Staaten  Elizabeth Stephen 34:51,9 min
03 Norwegen  Heidi Weng 35:23,2 min
04 Finnland  Riitta-Liisa Roponen 35:45,7 min
05 Finnland  Krista Lähteenmäki 35:45,9 min
06 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen 35:47,4 min
07 Polen  Justyna Kowalczyk 35:52,5 min
08 Ukraine  Walentyna Schewtschenko 35:54,2 min
09 Italien  Debora Agreiter 35:56,5 min
10 Deutschland  Katrin Zeller 36:06,8 min
Männer[18]
Platz Name Zeit BS
01 Schweden  Marcus Hellner 29:56,6 min
02 Kanada  Ivan Babikov 30:12,9 min
03 Italien  Roland Clara 30:14,2 min
04 Osterreich  Johannes Dürr 30:19,9 min
05 Italien  Thomas Moriggl 30:31,1 min
06 Italien  Giorgio Di Centa 30:41,0 min
07 Schweden  Johan Olsson 30:42,4 min
08 Tschechien  Lukáš Bauer 30:42,8 min
09 Frankreich  Robin Duvillard 30:53,4 min
10 Russland  Alexander Legkow 30:59,9 min

GesamtwertungBearbeiten

Frauen[19]
Platz Name Zeit
01 Polen  Justyna Kowalczyk 2:25:21,6 h
02 Norwegen  Therese Johaug +27,9 s
03 Norwegen  Kristin Størmer Steira +2:39,5 min
04 Finnland  Krista Lähteenmäki +3:04,7 min
05 Norwegen  Astrid Uhrenholdt Jacobsen +3:13,5 min
06 Norwegen  Heidi Weng +3:29,1 min
07 Schweden  Charlotte Kalla +3:51,3 min
08 Finnland  Riitta-Liisa Roponen +4:19,6 min
09 Finnland  Anne Kyllönen +4:23,0 min
10 Deutschland  Katrin Zeller +4:58,4 min
Männer[20]
Platz Name Zeit
01 Russland  Alexander Legkow 3:29:28,6 h
02 Schweiz  Dario Cologna +18,7 s
03 Russland  Maxim Wylegschanin +40,7 s
04 Norwegen  Petter Northug +1:07,7 min
05 Schweden  Marcus Hellner +1:12,4 min
06 Tschechien  Lukáš Bauer +1:41,7 min
07 Kanada  Ivan Babikov +2:04,4 min
08 Italien  Giorgio Di Centa +2:15,5 min
09 Schweden  Johan Olsson +2:20,7 min
10 Russland  Ilja Tschernoussow +2:47,5 min

PreisgelderBearbeiten

Preisgelder für die Abschlusswertungen und Tagesprämien
1. 2. 3. 10. Gesamt!
Gesamtwertung 90.000 CHF 50.000 CHF 30.000 CHF 1.500 CHF 442.000 CHF
Sprintwertung 06.000 CHF 03.000 CHF 02.000 CHF 022.000 CHF
Etappe 03.000 CHF 02.000 CHF 01.000 CHF 084.000 CHF
Tour Leader (ohne den letzten Tag) 01.000 CHF 012.000 CHF

Quelle: FIS[21]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tour de Ski – 3 km FT Prolog der Damen in Oberhof (GER)
  2. Tour de Ski – 4 km FT Prolog der Herren in Oberhof (GER)
  3. Tour de Ski – 9 km Verfolgung der Damen in Oberhof (GER)
  4. Tour de Ski – 15 km Verfolgung der Herren in Oberhof (GER)
  5. Tour de Ski – 1,4 km Sprint der Damen im Val Müstair (SUI)
  6. Tour de Ski – Bonussekunden 3. Etappe Damen (PDF; 189 kB)
  7. Tour de Ski – 1,4 km Sprint der Herren im Val Müstair (SUI)
  8. Tour de Ski – Bonussekunden 3. Etappe Herren (PDF; 193 kB)
  9. Tour de Ski – 15 km Verfolgung der Damen in Toblach (ITA)
  10. Tour de Ski – 35 km Verfolgung der Herren in Toblach (ITA)
  11. Tour de Ski – 3 km Distanzrennen der Damen in Toblach (ITA)
  12. Tour de Ski – 5 km Distanzrennen der Herren in Toblach (ITA)
  13. Tour de Ski – 10 km Distanzrennen der Damen im Val di Fiemme (ITA)
  14. Bonussekunden 6. Etappe Damen (PDF; 188 kB)
  15. Tour de Ski – 15 km Distanzrennen der Herren im Val di Fiemme (ITA)
  16. Bonussekunden 6. Etappe Herren (PDF; 193 kB)
  17. Tour de Ski – 9 km Bergverfolgung der Damen im Val di Fiemme (ITA) (PDF; 183 kB)
  18. Tour de Ski – 9 km Bergverfolgung der Herren im Val di Fiemme (ITA) (PDF; 187 kB)
  19. Tour de Ski – Gesamtwertung Damen (PDF; 187 kB)
  20. Tour de Ski – Gesamtwertung Herren (PDF; 191 kB)
  21. Reglement für den FIS Langlauf Weltcup. (PDF; 1,1 MB) (Nicht mehr online verfügbar.) FIS, ehemals im Original; abgerufen am 29. Dezember 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.fis-ski.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.