Tour de Ski 2015

Skilanglauf

Tour de Ski 2015

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Toursieger NorwegenNorwegen Petter Northug NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
Prolog SchweizSchweiz Dario Cologna NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
1. Verfolgungsrennen NorwegenNorwegen Petter Northug NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
Sprint ItalienItalien Federico Pellegrino NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
1. Distanzrennen KasachstanKasachstan Alexei Poltoranin NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
2. Verfolgungsrennen NorwegenNorwegen Petter Northug NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
2. Distanzrennen DeutschlandDeutschland Tim Tscharnke NorwegenNorwegen Therese Johaug
Bergverfolgung ItalienItalien Roland Clara NorwegenNorwegen Therese Johaug
Wettbewerbe
Austragungsorte 4 4
Einzelwettbewerbe 7 7
2016

Die neunte Austragung der Tour de Ski ist ein im Rahmen des Skilanglauf-Weltcups 2014/15 veranstaltetes Etappenrennen. Es fand zwischen dem 3. Januar und dem 11. Januar 2015 an vier verschiedenen Orten (Oberstdorf, Val Müstair, Toblach und Val di Fiemme) in drei Ländern (Deutschland, Schweiz, Italien) statt. Bei den Männern gewann wie im Vorjahr der Norweger Martin Johnsrud Sundby. Dieser Sieg wurde ihm am 11. Juli 2016 wegen des Gebrauchs des Asthmamittels Salbutamol, das Sundby nicht gemäß den Dopingbestimmungen angemeldet hatte, aberkannt.[1] Der zweitplatzierte Petter Northug wurde daraufhin Toursieger. Bei den Frauen siegte erstmals die Norwegerin Marit Bjørgen, die fünf der insgesamt sieben Etappen gewann.

Austragungsorte und RennenBearbeiten

Ort Datum Renntyp Strecke Frauen Strecke Männer
Deutschland  Oberstdorf 3. Januar Prolog, Freistil (Individualstart) 3 km 4,5 km
4. Januar Verfolgungsrennen, klassisch (Handicapstart) 9 km 15 km
Schweiz  Val Müstair
6. Januar Sprint, Freistil 1,4 km 1,4 km
Italien  Toblach 7. Januar Distanzrennen, klassisch (Individualstart) 5 km 10 km
8. Januar Verfolgungsrennen, Freistil (Handicapstart) 15 km 25 km
Italien  Val di Fiemme 10. Januar Distanzrennen, klassisch (Massenstart) 10 km 15 km
11. Januar Bergverfolgung, Freistil (Handicapstart) 9 km 9 km

ErgebnisseBearbeiten

GesamtwertungBearbeiten

Endstand nach 7 Etappen

Frauen[2]
Platz Name Zeit
01 Norwegen  Marit Bjørgen 2:34:44,6 h
02 Norwegen  Therese Johaug +1:39,2 min
03 Norwegen  Heidi Weng +1:59,5 min
04 Norwegen  Ragnhild Haga +7:32,2 min
05 Vereinigte Staaten  Elizabeth Stephen +7:41,8 min
06 Tschechien  Eva Vrabcová-Nývltová +8:29,4 min
07 Deutschland  Nicole Fessel +8:55,8 min
08 Deutschland  Denise Herrmann +9:35,1 min
09 Schweden  Emma Wikén +9:47,9 min
10 Osterreich  Teresa Stadlober +9:53,8 min
Männer[3]
Platz Name Zeit
01 Norwegen  Petter Northug 3:27:17,4 h
02 Russland  Jewgeni Below +12,6 s
03 Schweden  Calle Halfvarsson +30,7 s
04 Schweiz  Dario Cologna +1:33,1 min
05 Italien  Roland Clara +2:00,7 min
06 Norwegen  Niklas Dyrhaug +2:04,0 min
07 Kasachstan  Alexei Poltoranin +2:28,2 min
08 Norwegen  Chris Jespersen +2:37,8 min
09 Russland  Maxim Wylegschanin +2:51,2 min
10 Schweden  Daniel Richardsson +3:04,5 min

Oberstdorf, 3. Januar 2015 (Prolog)Bearbeiten

Frauen[4]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Marit Bjørgen 7:53,0 min 15
02 Norwegen  Heidi Weng 8:03,7 min 10
03 Norwegen  Ragnhild Haga 8:05,2 min 5
04 Norwegen  Therese Johaug 8:06,2 min
05 Deutschland  Nicole Fessel 8:06,5 min
06 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 8:08,1 min
07 Vereinigte Staaten  Sadie Bjornsen 8:12,0 min
08 Vereinigte Staaten  Elizabeth Stephen 8:12,9 min
09 Frankreich  Coraline Thomas Hugue 8:13,0 min
10 Polen  Justyna Kowalczyk 8:13,3 min
Männer[5]
Platz Name Zeit BS
01 Schweiz  Dario Cologna 9:54,2 min 15
02 Schweden  Calle Halfvarsson 9:59,2 min 10
03 Norwegen  Petter Northug 9:59,7 min 5
04 Russland  Ilja Tschernoussow 10:01,2 min
05 Schweden  Marcus Hellner 10:02,4 min
06 Russland  Jewgeni Below 10:02,7 min
07 Russland  Andrei Larkow 10:03,2 min
08 Schweiz  Jonas Baumann 10:05,8 min
09 Frankreich  Maurice Manificat 10:06,0 min
10 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 10:06,1 min

Anmerkung: BS = Bonussekunden

Oberstdorf, 4. Januar 2015 (Verfolgung)Bearbeiten

Frauen[6]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Marit Bjørgen 29:27,6 min 15
02 Norwegen  Heidi Weng 30:23,8 min 10
03 Norwegen  Therese Johaug 30:24,4 min 5
04 Schweden  Stina Nilsson 31:01,1 min
05 Deutschland  Nicole Fessel 31:05,3 min
06 Polen  Justyna Kowalczyk 31:07,2 min
07 Schweden  Emma Wikén 31:09,4 min
08 Russland  Alewtina Tanygina 31:12,9 min
09 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 31:13,9 min
10 Norwegen  Ragnhild Haga 31:14,9 min
Männer[7]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Petter Northug 42:01,2 min 15
02 Kanada  Alex Harvey 42:01,8 min 10
03 Schweden  Calle Halfvarsson 42:02,0 min 5
04 Norwegen  Niklas Dyrhaug 42:03,2 min
05 Kasachstan  Alexei Poltoranin 42:03,3 min
06 Schweiz  Dario Cologna 42:03,5 min
07 Italien  Francesco De Fabiani 42:04,6 min
08 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 42:05,0 min
09 Schweden  Marcus Hellner 42:06,4 min
10 Italien  Dietmar Nöckler 42:07,7 min

Val Müstair, 6. Januar 2015 (Sprint)Bearbeiten

Frauen[8]
Platz Name BS
01 Norwegen  Marit Bjørgen 60
02 Norwegen  Heidi Weng 56
03 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 52
04 Schweden  Stina Nilsson 48
05 Norwegen  Maiken Caspersen Falla 44
06 Schweiz  Laurien van der Graaff 42
07 Vereinigte Staaten  Sophie Caldwell 40
08 Italien  Gaia Vuerich 38
09 Russland  Jewgenija Schapowalowa 36
10 Vereinigte Staaten  Kikkan Randall 34
Männer[9]
Platz Name BS
01 Italien  Federico Pellegrino 60
02 Norwegen  Petter Northug 56
03 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 52
04 Russland  Jewgeni Below 48
05 Russland  Ilja Tschernoussow 44
06 Schweden  Calle Halfvarsson 42
07 Polen  Maciej Staręga 40
08 Vereinigte Staaten  Simeon Hamilton 38
09 Osterreich  Bernhard Tritscher 36
10 Tschechien  Dušan Kožíšek 34

Toblach, 7. Januar 2015 (Distanzrennen)Bearbeiten

Frauen[10]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Marit Bjørgen 12:48,5 min 15
02 Norwegen  Therese Johaug 12:59,3 min 10
03 Norwegen  Heidi Weng 13:01,6 min 5
04 Schweden  Emma Wikén 13:02,3 min
05 Polen  Justyna Kowalczyk 13:06,1 min
06 Finnland  Anne Kyllönen 13:08,3 min
07 Russland  Jewgenija Schapowalowa 13:09,6 min
08 Vereinigte Staaten  Sadie Bjornsen 13:11,2 min
09 Norwegen  Ingvild Flugstad Østberg 13:14,6 min
10 Schweden  Anna Haag 13:20,1 min
Männer[11]
Platz Name Zeit BS
01 Kasachstan  Alexei Poltoranin 22:51,8 min 15
02 Russland  Jewgeni Below 22:52,3 min 10
03 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 22:56,0 min 5
04 Schweden  Calle Halfvarsson 23:01,2 min
05 Schweiz  Dario Cologna 23:06,1 min
06 Schweden  Daniel Richardsson 23:12,2 min
07 Norwegen  Petter Northug 23:14,6 min
08 Norwegen  Niklas Dyrhaug 23:15,2 min
09 Norwegen  Eldar Rønning 23:18,1 min
10 Finnland  Iivo Niskanen 23:18,3 min

Toblach, 8. Januar 2015 (Verfolgung)Bearbeiten

Frauen[12]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Marit Bjørgen 36:37,9 min 15
02 Norwegen  Heidi Weng 38:35,7 min 10
03 Norwegen  Therese Johaug 39:29,3 min 5
04 Schweden  Emma Wikén 40:58,3 min
05 Norwegen  Ragnhild Haga 41:01,6 min
06 Polen  Justyna Kowalczyk 41:24,6 min
07 Schweden  Anna Haag 41:26,6 min
08 Deutschland  Nicole Fessel 41:26,6 min
09 Deutschland  Denise Herrmann 41:43,9 min
10 Finnland  Laura Mononen 42:04,8 min
Männer[13]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Petter Northug 53:56,9 min 15
02 Schweden  Calle Halfvarsson 53:58,9 min 10
03 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 53:59,1 min 5
04 Russland  Jewgeni Below 53:59,3 min
05 Norwegen  Niklas Dyrhaug 55:42,8 min
06 Kanada  Alex Harvey 55:42,9 min
07 Schweiz  Dario Cologna 55:43,3 min
08 Kasachstan  Alexei Poltoranin 55:46,0 min
09 Schweden  Daniel Richardsson 55:47,9 min
10 Russland  Maxim Wylegschanin 56:05,2 min

Val di Fiemme, 10. Januar 2015 (Distanzrennen)Bearbeiten

Frauen[14]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Therese Johaug 33:10,4 min 30
02 Norwegen  Marit Bjørgen 33:11,5 min 20
03 Norwegen  Heidi Weng 33:15,9 min 17
04 Finnland  Aino-Kaisa Saarinen 34:23,5 min 8
05 Vereinigte Staaten  Elizabeth Stephen 34:50,0 min 6
06 Osterreich  Teresa Stadlober 34:51,3 min 2
07 Polen  Justyna Kowalczyk 34:57,6 min 5
08 Tschechien  Eva Vrabcová-Nývltová 34:58,1 min 3
09 Norwegen  Ragnhild Haga 35:00,9 min 1
10 Deutschland  Denise Herrmann 35:11,7 min 4
Männer[15]
Platz Name Zeit BS
01 Deutschland  Tim Tscharnke 46:48,8 min 21
02 Kasachstan  Alexei Poltoranin 46:48,8 min 10
03 Schweiz  Dario Cologna 46:49,2 min 25
04 Russland  Stanislaw Wolschenzew 46:49,5 min
05 Russland  Alexander Bessmertnych 46:49,5 min
06 Deutschland  Thomas Bing 46:50,8 min 4
07 Italien  Francesco De Fabiani 46:52,0 min
08 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 46:52,9 min 23
09 Russland  Andrei Larkow 46:53,3 min 3
10 Italien  Dietmar Nöckler 46:53,6 min

Val di Fiemme, 11. Januar 2015 (Bergverfolgung)Bearbeiten

Frauen[16]
Platz Name Zeit BS
01 Norwegen  Therese Johaug 32:16,4 min
02 Norwegen  Heidi Weng 33:15,8 min
03 Norwegen  Marit Bjørgen 33:27,5 min
04 Vereinigte Staaten  Elizabeth Stephen 33:29,9 min
05 Tschechien  Eva Vrabcová-Nývltová 34:11,0 min
06 Norwegen  Ragnhild Haga 34:12,6 min
07 Schweden  Maria Rydqvist 34:12,7 min
08 Spanien  Laura Orgué 34:33,3 min
09 Deutschland  Nicole Fessel 34:36,7 min
10 Osterreich  Teresa Stadlober 34:46,9 min
Männer[17]
Platz Name Zeit BS
01 Italien  Roland Clara 29:13,0 min
02 Frankreich  Maurice Manificat 29:15,1 min
03 Norwegen  Martin Johnsrud Sundby 29:24,3 min
04 Schweiz  Toni Livers 29:29,9 min
05 Norwegen  Simen Andreas Sveen 29:37,8 min
06 Russland  Jewgeni Below 29:43,2 min
07 Norwegen  Chris Jespersen 29:46,3 min
08 Russland  Stanislaw Wolschenzew 29:46,4 min
09 Schweiz  Dario Cologna 29:47,4 min
10 Norwegen  Niklas Dyrhaug 29:52,6 min

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Spiegel.de: Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln: Langlauf-Star Sundby verliert Tour-Gesamtsieg
  2. Tour de Ski – Gesamtwertung der Damen
  3. Tour de Ski – Gesamtwertung der Herren
  4. Tour de Ski – 3 km F Prolog der Damen in Oberstdorf (GER)
  5. Tour de Ski – 4 km F Prolog der Herren in Oberstdorf (GER)
  6. Tour de Ski – 10 km klassisch Verfolgung der Damen in Oberstdorf (GER)
  7. Tour de Ski – 15 km klassisch Verfolgung der Herren in Oberstdorf (GER)
  8. Tour de Ski – Sprint Freistil der Damen in Val Mustair (SUI)
  9. Tour de Ski – Sprint Freistil der Herren in Val Mustair (SUI)
  10. Tour de Ski – 5 km klassisch der Damen in Toblach (ITA)
  11. Tour de Ski – 10 km klassisch der Herren in Toblach (ITA)
  12. Tour de Ski – 15 km Freistil Verfolgung der Damen in Toblach (ITA)
  13. Tour de Ski – 25 km Freistil Verfolgung der Herren in Toblach (ITA)
  14. Tour de Ski – 10 km klassisch Massenstart der Damen in Val di Fiemme (ITA)
  15. Tour de Ski – 15 km klassisch Massenstart der Herren in Val di Fiemme (ITA)
  16. Tour de Ski – 9 km Freistil Bergverfolgung der Damen in Val di Fiemme (ITA)
  17. Tour de Ski – 9 km Freistil Bergverfolgung der Herren in Val di Fiemme (ITA)