Hauptmenü öffnen
Schidnyzja
Східниця
Wappen von Schidnyzja
Schidnyzja (Ukraine)
Schidnyzja
Schidnyzja
Basisdaten
Oblast: Oblast Lwiw
Rajon: Stadtkreis von Boryslaw
Höhe: keine Angabe
Fläche: 2,56 km²
Einwohner: 2.149 (1.1.2011)
Bevölkerungsdichte: 839 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 82391
Vorwahl: +380 3248
Geographische Lage: 49° 13′ N, 23° 21′ OKoordinaten: 49° 13′ 25″ N, 23° 21′ 11″ O
KOATUU: 4623055400
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Iwan Piljak
Adresse: вул. Золота Баня 3
82391 смт. Східниця
Statistische Informationen
Schidnyzja (Oblast Lwiw)
Schidnyzja
Schidnyzja
i1

Schidnyzja (ukrainisch Східниця; russisch Сходница/Skodniza, polnisch Schodnica) ist eine Siedlung städtischen Typs in der kreisfreien Stadt Boryslaw der Oblast Lwiw im Westen der Ukraine.

Blick auf den Ort

Die Siedlung ist etwa 60 Kilometer südwestlich von Lemberg und etwa Kilometer 12 südwestlich des Hauptortes Boryslaw am Flüsschen Schidnytschanka gelegen.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde zum ersten Mal im 16. Jahrhundert schriftlich erwähnt und lag zunächst in Polen, kam 1772 als Schodnica zum österreichischen Galizien und war von 1918 bis 1939 ein Teil der Polnischen Republik (im Powiat Drohobycz, Woiwodschaft Lemberg). Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fiel der Ort an die Sowjetunion, seit 1991 ist er Teil der heutigen Ukraine. 1940/1944 erhielt das nunmehr Skodniza/Schidnyzja genannte Dorf den Status einer Siedlung städtischen Typs.

Die Geschichte des Ortes ist stark durch den Fund von Mineral- und Ölwachs im Jahre 1858 geprägt, nach dem Fund kamen Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, England und den USA in den Ort und der industrielle Abbau begann, 1898 gab es im Ort bereits 373 Ölförderbrunnen.

SynagogeBearbeiten

 
Holzsynagoge

In Schidnyzja steht die einzige bekannte Holzsynagoge der Ukraine, die im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde. Sie ist im späten 19. Jahrhundert erbaut worden. Das einfache Bauwerk hat 12 Fenster und wurde bis zum deutschen Einmarsch als Synagoge genutzt.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Schidnyzja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gruber, Samuel D., "Jewish Cemeteries, Synagogues, and Mass Grave Sites in Ukraine" (2005). Full list of publications from School of Architecture. Paper 94. http://surface.syr.edu/rel/22/