Hauptmenü öffnen

Rūdolfs Balcers

lettischer Eishockeyspieler
LettlandLettland  Rūdolfs Balcers Eishockeyspieler
Rūdolfs Balcers
Geburtsdatum 8. April 1997
Geburtsort Liepāja, Lettland
Größe 182 cm
Gewicht 79 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2015, 5. Runde, 142. Position
San Jose Sharks
Karrierestationen
bis 2013 Lørenskog IK
2013–2014 Viking Hockey
2014–2016 Stavanger Oilers
2016–2017 Kamloops Blazers
2017–2018 San Jose Barracuda
seit 2018 Ottawa Senators
Belleville Senators

Rūdolfs Balcers (* 8. April 1997 in Liepāja) ist ein lettischer Eishockeyspieler, der seit September 2018 bei den Ottawa Senators aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Belleville Senators, in der American Hockey League auf der Position des linken Flügelstürmers spielt.

KarriereBearbeiten

Balcers, der in der lettischen Hafenstadt Liepāja zur Welt kam, entstammt dem Nachwuchs des norwegischen Klubs Lørenskog IK. Der Stürmer durchlief die Nachwuchsabteilung bis hin zur U20-Mannschaft, in der er als 16-Jähriger debütierte, ehe er im Sommer 2013 innerhalb Norwegens zu den Stavanger Oilers wechselte. Die Oilers setzten Balcers leihweise beim Stadtrivalen und Zweitligisten Viking Hockey ein. Dort spielte er in der U18-Auswahl, debütierte im Verlauf der Saison 2013/14 aber sowohl für Viking in der 1. divisjon im Profibereich als auch für die Oilers in der GET-ligaen.

 
Balcers (rechts) während des AHL All-Star Classic im Jahr 2018

Mit Beginn der Spielzeit 2014/15 stand der Lette im Profikader der Stavanger Oilers und absolvierte 36 der 45 Hauptrundenspiele. Für die Playoffs wurde Balcers an die U20-Mannschaft abgestellt, mit der er Vizemeister wurde. Die Profimannschaft gewann hingegen die norwegische Meisterschaft, deren Meisterkader der Angreifer aufgrund der absolvierten Spiele ebenfalls angehörte. Im Sommer 2015 wurde er schließlich im NHL Entry Draft 2015 in der fünften Runde an 142. Stelle von den San Jose Sharks aus der National Hockey League ausgewählt. Balcers verblieb jedoch in Norwegen und feierte mit Stavanger in der Saison 2015/16 den erneuten Gewinn des Landestitels, woran er als drittbester Scorer seines Teams in den Playoffs maßgeblichen Anteil hatte.

Zum Spieljahr 2016/17 wagte der Lette den Sprung nach Nordamerika. Dort schloss er sich den Kamloops Blazers aus der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League an, nachdem ihn diese im CHL Import Draft ausgewählt hatten. In Diensten der Blazers war Balcers mit 40 Treffern der erfolgreichste Torschütze des gesamten Teams und auch unter allen Rookies der gesamten Liga. Daraufhin wurde er im Juli 2017 von den San Jose Sharks unter Vertrag genommen, die ihn im Verlauf der Saison 2017/18 in ihrem Farmteam einsetzten. Bei den San Jose Barracuda aus der American Hockey League war der Offensivspieler mit 48 Scorerpunkten der erfolgreichste Spieler des Teams und wurde im Saisonverlauf zum AHL All-Star Classic eingeladen.

Nach einem Jahr in San Jose wurde Balcers allerdings bereits samt Chris Tierney, Dylan DeMelo, Nachwuchsspieler Josh Norris sowie einer Reihe von Wahlrechten für den NHL Entry Draft an die Ottawa Senators abgegeben. Im Gegenzug wechselten Erik Karlsson und Francis Perron zu den Sharks.[1]

InternationalBearbeiten

Für sein Heimatland war Balcers im Juniorenbereich bei zahlreichen Weltmeisterschaftsturnieren im Einsatz. Mit den U18-Junioren absolvierte der Stürmer die U18-Junioren-Weltmeisterschaft der Division IA 2014, bei der der Aufstieg in die Top-Division gelang. Dort erreichte er mit der Mannschaft im folgenden Jahr den neunten Rang und damit den Klassenerhalt. Bereits zum Ende des vorangegangenen Jahres hatte Balcers mit der lettischen U20-Auswahl an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft der Division IA 2015 teilgenommen. Ebenso bestritt er die U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2016 der Division IA, bei der das Team die Rückkehr in die Top-Division schaffte. Die U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2017 war schließlich sein letztes internationales Turnier im Juniorenbereich.

Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte Balcers im Rahmen der Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark. Ein Jahr später gehörte er auch zum lettischen Aufgebot bei der Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei, wo er mit neun Punkten Topscorer seines Teams war.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2012/13 Lørenskog IK U18-Eliteserien 26 20 17 37 26 2 3 1 4 2
2012/13 Lørenskog IK U20-Eliteserien 2 1 1 2 0 4 0 1 1 0
2013/14 Viking Hockey U18-Eliteserien 22 35 23 58 20 3 3 2 5 0
2013/14 Viking Hockey 1. divisjon 10 6 3 9 4
2013/14 Stavanger Oilers GET-ligaen 2 0 1 1 0
2014/15 Stavanger Oilers U18-Eliteserien 1 0 0 0 0
2014/15 Stavanger Oilers U20-Eliteserien 7 6 3 9 2 12 14 9 23 14
2014/15 Stavanger Oilers GET-ligaen 36 8 13 21 8
2015/16 Stavanger Oilers U20-Eliteserien 2 0 1 1 0
2015/16 Stavanger Oilers GET-ligaen 43 15 9 24 16 17 6 4 10 4
2016/17 Kamloops Blazers WHL 66 40 37 77 16 6 2 1 3 0
2017/18 San Jose Barracuda AHL 67 23 25 48 13 4 2 2 4 6
2018/19 Belleville Senators AHL 43 17 14 31 4
2018/19 Ottawa Senators NHL 36 5 9 14 10
U18-Eliteserien gesamt 48 55 40 95 46 6 6 3 9 2
U20-Eliteserien gesamt 11 7 5 12 2 16 14 10 24 14
GET-ligaen gesamt 81 23 23 46 24 17 6 4 10 4
AHL gesamt 110 40 39 79 16 4 2 2 4 6
NHL gesamt 36 5 9 14 10

InternationalBearbeiten

Vertrat Lettland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2014 Lettland U18-WM Div. IA 1. Platz 5 0 2 2 0
2015 Lettland U20-WM Div. IA 3. Platz 5 2 0 2 4
2015 Lettland U18-WM 9. Platz 6 2 4 6 2
2016 Lettland U20-WM Div. IA 1. Platz 5 1 1 2 4
2017 Lettland U20-WM 10. Platz 6 1 1 2 16
2018 Lettland WM 8. Platz 8 4 2 6 0
2019 Lettland WM 10. Platz 7 1 8 9 0
Junioren gesamt 27 6 8 14 26
Herren gesamt 15 5 10 15 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rūdolfs Balcers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ottawa Senators trade Erik Karlsson to San Jose Sharks. sportsnet.ca, 13. September 2018, abgerufen am 13. September 2018 (englisch).