Hauptmenü öffnen

Moëze ist eine französische Gemeinde mit 553 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Rochefort und zum Kanton Marennes (bis 2015: Kanton Saint-Agnant). Die Einwohner werden Moëziens genannt.

Moëze
Moëze (Frankreich)
Moëze
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement Rochefort
Kanton Marennes
Gemeindeverband Rochefort Océan
Koordinaten 45° 54′ N, 1° 2′ WKoordinaten: 45° 54′ N, 1° 2′ W
Höhe 0–15 m
Fläche 21,17 km2
Einwohner 553 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 17780
INSEE-Code

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Moëze liegt etwa sechs Kilometer südwestlich von Rochefort an der Atlantikküste (Golf von Biskaya) in den Salzwiesen der Saintonge (Le marais de Moëze). Umgeben wird Moëze von den Nachbargemeinden Saint-Froult im Norden und Nordwesten, Saint-Nazaire-sur-Charente im Norden, Soubise im Osten und Nordosten, Beaugeay im Osten und Südosten sowie Marennes-Hiers-Brouage im Süden.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
309 280 310 383 467 463 518 551
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre aus dem 15. Jahrhundert, seit 1915 Monument historique
  • Hosianna-Kreuz aus dem 16. Jahrhundert auf dem Friedhof, seit 1886 Monument historique

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 2, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 800–802.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Moëze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien