Aigrefeuille-d’Aunis

französische Gemeinde

Aigrefeuille-d’Aunis ist eine französische Gemeinde mit 4117 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Rochefort und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Surgères. Die Einwohner werden Aigrefeuillais genannt.

Aigrefeuille-d’Aunis
Wappen von Aigrefeuille-d’Aunis
Aigrefeuille-d’Aunis (Frankreich)
Aigrefeuille-d’Aunis
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Charente-Maritime (17)
Arrondissement Rochefort
Kanton Surgères
Gemeindeverband Aunis Sud
Koordinaten 46° 7′ N, 0° 56′ WKoordinaten: 46° 7′ N, 0° 56′ W
Höhe 12–38 m
Fläche 17,11 km²
Einwohner 4.117 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 241 Einw./km²
Postleitzahl 17290
INSEE-Code
Website www.mairie-aigrefeuille.fr/web.htm

Rathaus von Aigrefeuille-d’Aunis

GeographieBearbeiten

Aigrefeuille-d’Aunis liegt etwa 25 Kilometer östlich von La Rochelle in der historischen Region Aunis. Umgeben wird Aigrefeuille-d’Aunis von den Nachbargemeinden Saint-Christophe im Norden, Virson im Nordosten, Forges im Osten, Le Thou im Süden, Croix-Chapeau im Südwesten sowie La Jarrie im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 139 (heutige D939).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.783 1.940 2.313 2.843 2.944 3.151 3.523 3.715

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Étienne

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Aigrefeuille-d’Aunis

  • Kirche Saint-Étienne, im 12. Jahrhundert erbaut, neue Fassade aus dem 18. Jahrhundert
  • Priesterkolleg Saint-Sacrement aus dem Jahr 1857
  • Rathaus aus dem Jahr 1870
  • Ehemalige Gendarmerie, erbaut 1876
  • Ehemalige Destille von 1888, Monument historique seit 1996
  • Ehemalige Molkerei von 1890, Monument historique seit 1996
  • Gutshof Chameau mit Mühle, seit 2003 Monument historique
 
Ehemalige Gendarmerie

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der deutschen Gemeinde Velden in Bayern besteht seit 1986 eine Partnerschaft.

VerkehrBearbeiten

Am Bahnhof Aigrefeuille-le-Thou an der Bahnstrecke Saint-Benoît–La Rochelle-Ville verkehren TER-Züge von und nach La Rochelle-Ville und Poitiers.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • André Dulin (1900–1973), Minister für Veteranenangelegenheiten (1957), Bürgermeister von Aigrefeuille-d’Aunis
  • Catherine Soullie (* 1954), Politikerin (UMP)

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 41–44.

WeblinksBearbeiten

Commons: Aigrefeuille-d'Aunis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien