Hauptmenü öffnen

Manuel Herreros

spanischer Motorradrennfahrer
Herreros' 80-cm³-Derbi der Saison 1988

Manuel „Champi“ Herreros (* 20. April 1963 in Villarrobledo) ist ein ehemaliger spanischer Motorradrennfahrer. Sein größter Erfolg ist der Gewinn der 80-cm³-Weltmeisterschaft in der Saison 1989 und wurde damit „ewiger Weltmeister“ dieser Klasse, da diese nach der Saison 1989 abgeschafft wurde.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Herreros bestritt zwischen 1984 und 1991 insgesamt 62 Rennen in der Motorrad-Weltmeisterschaft und gewann 1989 den Titel in der 80-cm³-Klasse, ohne in dieser Saison ein Rennen gewonnen zu haben. Herreros konnte 1986 beim GP von Deutschland und 1987 beim GP von San Marino jeweils einen Sieg in der 80er-Klasse einfahren. Seinen einzigen Podestplatz in der 125-cm³-Klasse gelang ihm 1988 beim GP der Nationen in Imola.

StatistikBearbeiten

TitelBearbeiten

In der Motorrad-WMBearbeiten

Podiumsplätze: 22
Polepositions: -
schnellste Runden: -
GP-Starts: 80 cm³: 33
125 cm³: 16
Größte Erfolge
Jahr Klasse WM-Platz Team Siege
1985 80 cm³ 4. Derbi
1986 80 cm³ 2. Derbi Deutschland 
1987 80 cm³ 2. Derbi San Marino 
1988 80 cm³ 4. Derbi
1989 80 cm³ 1. Derbi

WeblinksBearbeiten

  Commons: Manuel Herreros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Manuel Herreros auf der offiziellen Website der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).