Hauptmenü öffnen

Leon Dajaku (* 12. April 2001 in Waiblingen) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Stürmer steht beim FC Bayern München unter Vertrag und ist deutscher Nachwuchsnationalspieler.

Leon Dajaku
Leon dajaku.jpg
Leon Dajaku beim VfB-Training (2018)
Personalia
Geburtstag 12. April 2001
Geburtsort WaiblingenDeutschland
Größe 180 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Spvgg Rommelshausen
FSV Waiblingen
2014–2019 VfB Stuttgart
2019– FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2018–2019 VfB Stuttgart 2 (0)
2019 VfB Stuttgart II 1 (0)
2019– FC Bayern München II 7 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2017–2018 Deutschland U17 14 (3)
2018–2019 Deutschland U18 3 (1)
2019– Deutschland U19 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. August 2019

2 Stand: 4. September 2019

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Dajaku spielte zunächst für die Bambini und die F-Jugend der Spvgg Rommelshausen. Danach wurde er beim FSV Waiblingen, sowie ab 2014 beim VfB Stuttgart ausgebildet. In der Saison 2017/18 erzielte Dajaku in 21 Spielen in der B-Junioren-Bundesliga 23 Tore. Ab Dezember 2017 kam er zudem 8-mal in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz und erzielte ein Tor.

In der Saison 2018/19 gehörte Dajaku dem jungen Jahrgang der A-Jugend (U19) an. Im November 2018 gab der Cheftrainer der Profis, Markus Weinzierl, bekannt, dass Dajaku vorerst bis zum Jahresende mit der Bundesligamannschaft des Klubs trainieren werde. Sein Debüt in der Bundesliga gab Dajaku mit dem VfB Stuttgart am 9. Dezember 2018 gegen Borussia Mönchengladbach. Im weiteren Saisonverlauf folgte ein weiterer Einsatz in der Bundesliga. In der A-Junioren-Bundesliga erzielte Dajaku in 24 Spielen 11 Tore. Zudem steuerte er in 4 Spielen 4 Tore zum Gewinn des DFB-Juniorenpokals bei. Im März 2019 spielte er zudem einmal in der zweiten Mannschaft in der viertklassigen Regionalliga Südwest.

Die Sommervorbereitung 2019 startete Dajaku bei der in die 2. Bundesliga abgestiegenen Profimannschaft unter dem neuen Cheftrainer Tim Walter. Nachdem er sich während des ersten Trainingslagers am Knöchel verletzt hatte, verpasste er das zweite Trainingslager und sollte fortan dem Kader der zweiten Mannschaft angehören, die in der Vorsaison in die fünftklassige Oberliga Baden-Württemberg abgestiegen war.[1] Mitte Juli wechselte Dajaku in die zweite Mannschaft des FC Bayern München, die zuvor in die 3. Liga aufgestiegen war. Er unterschrieb beim Rekordmeister einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2023.[2] Zudem kommt er für die U19 in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz.

NationalmannschaftBearbeiten

Für das deutsche U17-Nationalteam erzielte Dajaku bei einem Vier-Nationen-Turnier in Burton-upon-Trent am 11. November 2017 gegen Portugal seinen ersten Treffer.[3] In der Vorrunde der U17-Europameisterschaft 2018 gelang ihm am 8. Mai 2018 gegen Serbien ein Doppelpack.[4] Bei seinem Debüt für die U18-Nationalmannschaft von Deutschland erzielte Dajaku gegen Zypern am 15. November 2018 den Treffer zum 1:0-Sieg.[5]

ErfolgeBearbeiten

SonstigesBearbeiten

Dajakus Berater ist Kevin Kurányi.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Vom VfB zu Bayern: Berater Kuranyi verteidigt Dajaku-Wechsel, kicker.de, 16. Juli 2019, abgerufen am 16. Juli 2019.
  2. Leon Dajaku wechselt zum FC Bayern, fcbayern.com, 16. Juli 2019, abgerufen am 16. Juli 2019.
  3. U 17 verliert unglücklich gegen Portugal DFB 11. November 2017
  4. U 17-Junioren mit erstem Sieg bei EM DFB 8. Mai 2018
  5. U 18 gewinnt gegen Zyperns U 21 DFB 15. November 2018