Kanton Landerneau

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Landerneau (bretonisch Kanton Landerne) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Brest, im Département Finistère und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Landerneau.

Kanton Landerneau
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Brest
Hauptort Landerneau
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 28.336 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 304 Einw./km²
Fläche 93,34 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 2913

Lage des Kantons Landerneau im
Département Finistère

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten acht Gemeinden zum Kanton Landerneau. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 9. Eine Gemeinde des bisherigen Kantons wechselte zu einem anderen Kanton. Zu den verbleibenden 7 Gemeinden des alten Kantons Landerneau kamen 2 der 7 Gemeinden des bisherigen Kantons Ploudiry hinzu.

LageBearbeiten

Der Kanton liegt im Nordwesten des Départements Finistère.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton Landerneau umfasst neun Gemeinden.[1]:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2017)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
La Forest-Landerneau Ar Forest-Landerne 1.881 9.21 29800 29056
Landerneau Landerne 15.781 13.19 29800 29103
Lanneuffret Lanneured 151 2.24 29400 29116
La Roche-Maurice Ar Roc'h-Morvan 1.807 12.04 29800 29237
Pencran Penn-ar-C'hrann 1.970 8.93 29800 29156
Plouédern Plouedern 2.813 19.62 29800 29181
Saint-Divy Sant-Divi 1.537 8.52 29800 29245
Saint-Thonan Sant-Tonan 1.821 11.29 29800 29268
Trémaouézan Tremaouezan 575 8.30 29800 29295
Kanton Landerneau Landerne 28.336 93,34 - 2913

Kanton Landerneau bis 2015Bearbeiten

Der alte Kanton Landerneau bestand aus acht Gemeinden auf einer Fläche von 112,08 km². Diese waren: Dirinon, La Forest-Landerneau, Landerneau (Hauptort), Pencran, Plouédern, Saint-Divy, Saint-Thonan und Trémaouézan.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
17.371 18.445 21.521 23.556 24.497 25.032 26.252 27.507

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Neuordnung der Kantone im Département Finistère, Artikel 14