Kabinett Hans

Wikimedia-Liste
Kabinett Hans
28. Saarländische Landesregierung
Tobias Hans
Ministerpräsident Tobias Hans
Legislaturperiode 16.
Bildung 1. März 2018
Dauer 1 Jahr und 320 Tage
Vorgänger Kabinett Kramp-Karrenbauer III
Zusammensetzung
Partei(en) CDU und SPD
Repräsentation
Landtag
41/51

Das Kabinett Hans bildet seit dem 1. März 2018 die saarländische Landesregierung, bestehend aus CDU und SPD.

Am 19. Februar 2018 nominierte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer für das Amt der Generalsekretärin der CDU. Auf dem Bundesparteitag der CDU am 26. Februar 2018 wurde Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.[1]

Am 1. März 2018 wählte der Landtag des Saarlandes den CDU-Fraktionsvorsitzenden Tobias Hans (CDU) mit 40 Stimmen zum neuen Ministerpräsidenten.[2] Im Anschluss an die Wahl wurde das neue Kabinett vereidigt.

Im Landesparlament verfügt die große Koalition mit 41 von 51 Sitzen über eine Zweidrittelmehrheit.

KabinettBearbeiten

Kabinett Hans
Amt/Ressort Foto Name Partei Staatssekretär Partei
Ministerpräsident

Staatskanzlei
Tobias Hans CDU Chef der Staatskanzlei und Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund; weiteres Mitglied der Landesregierung gemäß Art. 86 der Verfassung des Saarlandes:
Jürgen Lennartz
(bis 30. Oktober 2019)[3]

Henrik Eitel
(ab 30. Oktober 2019)[3]

CDU
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Stellvertreterin des Ministerpräsidenten

Anke Rehlinger SPD Weiteres Mitglied der Landesregierung gemäß Art. 86 der Verfassung des Saarlandes:
Jürgen Barke
SPD
Minister für Finanzen und Europa


Minister der Justiz

Peter Strobel CDU Finanzen:
Ulli Meyer
(bis 24. Oktober 2019)

Anja Wagner-Scheid
(ab 29. Oktober 2019)[3]

Justiz und Europa; Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten des Saarlandes:
Roland Theis

CDU
Minister für Inneres, Bauen und Sport Klaus Bouillon CDU Christian Seel CDU
Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Monika Bachmann CDU Stephan Kolling CDU
Minister(in) für Bildung und Kultur
Ulrich Commerçon
(bis 18. September 2019)
Christine Streichert-Clivot
(ab 18. September 2019)[4]
SPD Christine Streichert-Clivot
(bis 18. September 2019)
Jan Benedyczuk
(ab 18. September 2019)
SPD
Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost SPD Roland Krämer
(bis 18. September 2019)
Sebastian Thul
(ab 18. September 2019)
SPD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rekordergebnis: 98,9 Prozent – Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Generalsekretärin. In: Spiegel Online. 26. Februar 2018, abgerufen am 9. Juni 2018.
  2. Saarland: Tobias Hans ist neuer saarländischer Ministerpräsident. In: Zeit Online. 1. März 2018, abgerufen am 1. März 2018.
  3. a b c Personelle Veränderungen innerhalb der Landesregierung. In: Pressemitteilung. Staatskanzlei des Saarlandes, 28. Oktober 2019, abgerufen am 26. November 2019.
  4. Vorstellung eines Mitgliedes der Landesregierung und Zustimmung des Landtages zur Ernennung der Mitglieder der Landesregierung gemäß Artikel 87 Abs. 1 der Verfassung des Saarlandes. (PDF; 1,2 MB) In: Plenarprotokoll 16/31. Landtag des Saarlandes, 18. September 2019, S. 2078, abgerufen am 26. November 2019.