Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (Saarland)

saarländisches Ministerium

Das Saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ist eines von sieben Ministerien des Saarlandes. Geleitet wird das Ministerium seit 15. Januar 2014 von Umweltminister Reinhold Jost (SPD),[1] Staatssekretär ist Sebastian Thul.[2]

Saarländisches Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Wappen des Saarlands.svg
Staatliche Ebene Land
Stellung Oberste Landesbehörde
Gründung 1974
Hauptsitz Saarbrücken
Behördenleitung Reinhold Jost
Netzauftritt www.saarland.de
Reinhold Jost (2017)

GeschichteBearbeiten

Als Vorgänger des Ministeriums kann das Ministerium für Wiederaufbau angesehen werden, welches 1951 aus dem Innenministerium ausgegründet wurde. Dieses wurde 1968 aufgelöst, 1974 wurde dann das heutige Ministerium als Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Bauwesen gegründet. Seitdem wechselte es mehrfach seine Zuständigkeiten.

Folgende Namen trug das Ministerium und sein Vorgänger seit 1951:

Zeitraum Bezeichnung
1951 – 1952 Ministerium für Wiederaufbau
1952 – 1958 Ministerium für öffentliche Aufgaben und Wiederaufbau
1958 – 1968 Ministerium für öffentliche Aufgaben und Wohnungsbau
1968 – 1974 aufgelöst
1974 – 1985 Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Bauwesen
1985 – 1994 Ministerium für Umwelt
1994 – 1999 Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr
1999 – 2009 Ministerium für Umwelt
2009 – 2012 Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr
seit 2012 Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

AufgabenBearbeiten

Das Ministerium ist unter anderem zuständig für:[3]

Nachgeordnete BehördenBearbeiten

Dem Ministerium sind folgende Behörden nachgeordnet:[4]

OrganisationBearbeiten

Neben dem Ministerbüro und dem Büro des Bürgerbeauftragten bestehen folgende Abteilungen:[5]

  • Abteilung A: Allgemeine Verwaltung
  • Abteilung B: Landwirtschaft, Entwicklung ländlicher Raum
  • Abteilung C: Arbeitsschutz, Verbraucherschutz, Tierschutz
  • Abteilung D: Naturschutz, Forsten
  • Abteilung E: Technischer Umweltschutz

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Minister. Abgerufen am 16. Mai 2020.
  2. Staatssekretär. Abgerufen am 16. Mai 2020.
  3. Aufgaben. Abgerufen am 16. Mai 2020.
  4. Nachgeordnete Behörden. Abgerufen am 16. Mai 2020.
  5. Organigramm. Abgerufen am 16. Mai 2020.