Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Kabinett Kramp-Karrenbauer III

saarländische Landesregierung

Das Kabinett Kramp-Karrenbauer III bildete vom 17. Mai 2017 bis zum 1. März 2018 die saarländische Landesregierung von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), gebildet aus CDU und SPD. Sie folgte dem Kabinett Kramp-Karrenbauer II.

Kabinett Kramp-Karrenbauer III
27. Saarländische Landesregierung
Annegret Kramp-Karrenbauer
Ministerpräsident Annegret Kramp-Karrenbauer
Wahl 2017
Legislaturperiode 16.
Bildung 17. Mai 2017
Ende 1. März 2018
Dauer 0 Jahre und 288 Tage
Vorgänger Kabinett Kramp-Karrenbauer II
Nachfolger Kabinett Hans
Zusammensetzung
Partei(en) CDU und SPD
Minister 6
Staatssekretäre 8
Repräsentation
Landtag
41/51
Oppositionsführer Oskar Lafontaine (DIE LINKE)

Bereits einen Tag nach der Landtagswahl erklärten beide Parteien, die bisherige Koalition fortsetzen zu wollen.[1] Die Koalitionsverhandlungen wurden am 7. April 2017 aufgenommen.[2] Spätestens im Mai sollte die neue Landesregierung gebildet werden.[3] Am 3. Mai 2017 stellten die Parteien den neuen Koalitionsvertrag vor.[4][5] Am 12. Mai 2017 stimmte der CDU-Landesparteitag dem Koalitionsvertrag einstimmig zu.[6] Der SPD-Parteitag stimmte am 15. Mai mit 97,7 % zu.[7] Am 16. Mai 2017 wurde der Koalitionsvertrag unterschrieben.[8] Das Kabinett wurde am 17. Mai 2017 im Landtag bestätigt.[9]

Am 19. Februar 2018 nominierte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel Kramp-Karrenbauer für das Amt der Generalsekretärin der CDU. Kramp-Karrenbauer kündigte daraufhin ihren Rücktritt als saarländische Ministerpräsidentin an.[10] Auf dem Bundesparteitag der CDU am 26. Februar 2018 wurde Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.[11] Das Kabinett wurde am 1. März 2018 vom Kabinett Hans abgelöst.[12]

Im Landtag des Saarlandes verfügte die große Koalition mit 41 von 51 Sitzen über eine Zweidrittelmehrheit.

KabinettBearbeiten

Kabinett Kramp-Karrenbauer III
Amt/Ressort Foto Name Partei Staatssekretär Partei
Ministerpräsidentin

Ministerin für Wissenschaft und Technologie

Staatskanzlei
Annegret Kramp-Karrenbauer CDU Jürgen Lennartz
Chef der Staatskanzlei und Bevollmächtigter des Saarlandes beim Bund in Berlin
CDU
Stellvertretende Ministerpräsidentin Anke Rehlinger SPD
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Jürgen Barke
Kabinettsrang
SPD
Minister für Finanzen und Europa

Minister der Justiz
Stephan Toscani CDU Ulli Meyer (Finanzen)
Roland Theis (Justiz und Europa)
CDU
Minister für Inneres, Bauen und Sport Klaus Bouillon CDU Christian Seel
Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Monika Bachmann CDU Stephan Kolling CDU
Minister für Bildung und Kultur Ulrich Commerçon SPD Christine Streichert-Clivot SPD
Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost SPD Roland Krämer SPD

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saarländischer Rundfunk: Koalitionsgespräche zwischen CDU und SPD. In: SR.de. 27. März 2017 (sr.de [abgerufen am 27. März 2017]).
  2. Saarbrücker Zeitung: Verhandlungen für große Koalition an der Saar beginnen. Archiviert vom Original am 8. April 2017; abgerufen am 7. April 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.saarbruecker-zeitung.de
  3. Saarbrücker Zeitung: Neue Regierung fürs Saarland soll spätestens im Mai stehen. Abgerufen am 27. März 2017.
  4. Saarbrücker Zeitung: Neue Saar-Koalition verspricht ein „Jahrzehnt der Investitionen“. Abgerufen am 8. Mai 2017.
  5. CDU und SPD: Koalitionsvertrag für die 16. Legislaturperiode des Landtags des Saarlandes (2017–2022). In: Koalitionsvertrag. Abgerufen am 13. Mai 2017 (PDF).
  6. Saarländischer Rundfunk: CDU stimmt für Koalitionsvertrag. In: SR.de. 12. Mai 2017 (sr.de [abgerufen am 13. Mai 2017]).
  7. Saarländischer Rundfunk: Saar-SPD stimmt Koalitionsvertrag zu. In: SR.de. 16. Mai 2017 (sr.de [abgerufen am 16. Mai 2017]).
  8. Saarländischer Rundfunk: Koalitionsvertrag unterzeichnet. In: SR.de. 16. Mai 2017 (sr.de [abgerufen am 16. Mai 2017]).
  9. Saarländischer Rundfunk: Kramp-Karrenbauer wiedergewählt. In: SR.de. 17. Mai 2017 (sr.de [abgerufen am 17. Mai 2017]).
  10. https://rtlnext.rtl.de/cms/cdu-ruecktritt-als-ministerpraesidentin-annegret-kramp-karrenbauer-wird-merkels-generalsekretaerin-4143461.html
  11. Rekordergebnis: 98,9 Prozent - Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Generalsekretärin. In: Spiegel Online. 26. Februar 2018, abgerufen am 9. Juni 2018.
  12. https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/saarland-hans-soll-am-1-maerz-ministerpraesident-werden/