Hauptmenü öffnen

Jon Ekerold

südafrikanischer Motorradrennfahrer

Jonathan „Jon“ Ekerold (* 8. Oktober 1948 in Johannesburg) ist ein ehemaliger südafrikanischer Motorradrennfahrer.

Ekerold wurde auf Yamaha 1980 Straßenweltmeister in der Klasse bis 350 cm³. Er hatte in der Gesamtwertung drei Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Toni Mang (Krauser) und war der einzige Privatfahrer, d. h. Fahrer ohne Unterstützung eines Herstellers, der einen Titel in einer der Klassen ab 250 cm³ gewinnen konnte. Im Jahr 1981 erreichte Ekerold in der 350-cm³-Klasse die Vizeweltmeisterschaft.

Seinen Weg von den Anfängen in Südafrika bis hin zum Gewinn der Weltmeisterschaft am Nürburgring hat er selbst in seinem Buch The Privateer aufgezeichnet. Sein Sohn Jonnie war ebenfalls Motorradrennfahrer und nahm unter anderem 1999 an der Superbike-Weltmeisterschaft teil.

StatistikBearbeiten

TitelBearbeiten

In der Motorrad-WMBearbeiten

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
1975 350 cm³ Yamaha 2 0 1 0 13 16.
1976 250 cm³ Yamaha 1 0 1 0 10 15.
350 cm³ Yamaha 1 0 0 0 4 30.
500 cm³ Yamaha 1 0 0 0 5 29.
1977 250 cm³ Yamaha 7 1 2 0 42 9.
350 cm³ Yamaha 7 0 3 1 54 3.
1978 250 cm³ Yamaha 7 0 0 0 4 9.
350 cm³ Yamaha 8 0 2 0 64 4.
1979 250 cm³ Yamaha 1 0 0 0 8 22.
350 cm³ Yamaha 4 1 2 0 34 8.
1980 350 cm³ Yamaha 6 3 4 0 63 Weltmeister
1981 350 cm³ Yamaha 4 2 4 1 52 2.
1982 500 cm³ Cagiva 3 0 0 0 1 28.
1983 500 cm³ Cagiva 4 0 0 0 0
Gesamt 56 7 19 2 354

WeblinksBearbeiten