Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Basketball-Weltmeisterschaft 2010

FIBA World Championship 2010
16. Basketball-Weltmeisterschaft
Anzahl Nationen 24 (von 213 Bewerbern)
Sieger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (4. Titel)
Austragungsort TurkeiTürkei Türkei
Eröffnungsspiel 28. August 2010
Endspiel 12. September 2010
Spiele   80
Korbpunkte 12338  (∅: 154,23 pro Spiel)
Zuschauer 640.793  (∅: 8.010 pro Spiel)
Meiste Korbpunkte Luis Scola ArgentinienArgentinien  (244 Punkte)
Wertvollster Spieler Kevin Durant Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 

Die 16. Basketball-Weltmeisterschaft der Herren fand vom 28. August bis zum 12. September 2010 in der Türkei statt. Das Turnier wurde vom Weltbasketballverband (FIBA), der Türkischen Basketball-Föderation und dem 2010 Organisationskomitee ausgerichtet. Zum insgesamt dritten Mal (nach 1986 und 2006) traten 24 Nationalmannschaften gegeneinander an. Titelverteidiger war die Spanische Basketballnationalmannschaft, die im Viertelfinale ausschied.

Die Basketballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten wurde zum vierten Mal Weltmeister. Der Argentinier Luis Scola erzielte mit 244 Punkten die meisten Korbpunkte. Zum Most Valuable Player (engl. „wertvollster Spieler“), kurz MVP, wurde der US-Amerikaner Kevin Durant gewählt.

Inhaltsverzeichnis

VergabeBearbeiten

Um die Ausrichtung der Basketball-Weltmeisterschaft 2010 bewarben sich ursprünglich sieben Verbände bzw. Zusammenschlüsse von Verbänden. Bereits im Vorfeld der Vergabe zogen Australien und Neuseeland, Italien, Puerto Rico, sowie Russland ihre Bewerbungen zurück. Bei der Vergabe am 5. Dezember 2004 standen somit noch drei Bewerber zu Wahl: Die ehemals jugoslawischen Länder Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Serbien und Montenegro sowie Slowenien in einer gemeinsamen Bewerbung, Frankreich, und die Türkei. Stimmberechtigt waren die 20 Mitglieder der Zentraldirektion des Weltbasketballverbandes FIBA. Im ersten Wahldurchgang erhielt Frankreich acht, die Türkei sieben, und Ex-Jugoslawien vier Stimmen. Im zweiten Wahldurchgang erhielt die Türkei zehn, Frankreich neun Stimmen.[1] Die Türkei hatte bereits die Basketball-Europameisterschaft 2001 ausgetragen.

AustragungsorteBearbeiten

Spielorte

Es wurden fünf Spielstätten in vier Städten als Austragungsorte ausgewählt. Somit fanden die Gruppenphasen in jeweils einer Stadt statt, während Istanbul Schauplatz der K.o.-Runden war.

Spielstätten der Basketball-Weltmeisterschaft 2010
Istanbul Istanbul Ankara İzmir Kayseri
Sinan Erdem Dome Abdi İpekçi Arena Ankara Arena Halkapınar Spor Salonu Kadir Has Kongre ve Spor Merkezi
Kapazität: 15.500[2] Kapazität: 12.500 Kapazität: 10.400[3] Kapazität: 10.000 Kapazität: 7.700[4]
Eröffnung: 2010 Eröffnung: 1986 Eröffnung: 2010 Eröffnung: 2005 Eröffnung: 2008
       

RegelnBearbeiten

Die Spiele wurden nach den offiziellen Regeln des Weltbasketballverbandes FIBA mit Stand vom 1. Oktober 2008 ausgetragen. Die im April 2008 beschlossenen umfangreichen Regeländerungen, die u. a. eine weiter vom Korb entfernte Dreipunktelinie (6,75 m statt 6,25 m) sowie eine rechteckige Zone unter dem Korb (statt einer trapezförmigen) vorsehen, treten erst nach dem Turnier in Kraft.[5] Erstmals bei einer Weltmeisterschaft wurde der Videobeweis eingesetzt.[6]

SchiedsrichterBearbeiten

Die FIBA gab am 18. August 2010 bekannt[6], dass folgende 40 Schiedsrichter die Spiele der WM leiten würden:

  • Gruppe A
    • Marokko  Samir Abaakil
    • Spanien  Juan Arteaga
    • Turkei  Murat Biricik
    • Puerto Rico  José Aníbal Carrión
    • Italien  Guerrino Cerebuch
    • Brasilien  Marcos Fornies Benito
    • Vereinigte Staaten  William Gene Kennedy
    • Lettland  Oļegs Latiševs
    • China Volksrepublik  Longsheng Qiao
    • Frankreich  Eddie Viator
  • Gruppe B
    • Turkei  Recep Ankaralı
    • Litauen  Romualdas Brazauskas
    • Frankreich  David Chambom
    • Griechenland  Christos Christodoulou
    • Japan  Yuji Hirahara
    • Angola  Carlos José Julio
    • Spanien  José Martín
    • Kuba  José Hernán Melgarejo Pinto
    • Dominikanische Republik  Reynaldo Antonio Mercedes Sánchez
    • Kanada  Stephen Seibel
  • Gruppe C
    • Serbien  Ilija Belošević
    • Australien  Scott Jason Butler
    • Libanon  Marwan Egho
    • Argentinien  Pablo Alberto Estévez
    • Kenia  Vitalis Odhiambo Gode
    • Finnland  Carl Jungebrand
    • Brasilien  Cristiano Jesus Maranho
    • Slowenien  Saša Pukl
    • Portugal  Fernando Rocha
    • Venezuela  Héctor Sánchez
  • Gruppe D
    • Iran  Heros Avanessian
    • Australien  Michael Aylen
    • Vereinigte Staaten  Anthony Dewayne Jordan
    • Kroatien  Srđan Dožai
    • Argentinien  Juan José Fernández
    • Serbien  Milivoje Jovčić
    • Italien  Luigi Lamonica
    • Ukraine  Borys Ryschyk
    • Puerto Rico  Jorge Vázquez
    • Polen  Jakub Zamojski

TeilnehmerBearbeiten

 
Teilnehmer an der Endrunde sind blau, nicht qualifizierte Länder gelb eingefärbt

Zwei Teilnehmer standen ohne Qualifikationsspiele fest: Die Türkei ist als Gastgeberland automatisch qualifiziert, die USA erhalten einen Platz bei der WM für ihre Goldmedaille im Basketball bei den Olympischen Spielen 2008. Weitere 18 Teilnehmer sind die jeweils bestplatzierten Teams der Kontinentalmeisterschaften (aus Afrika: 3 Mannschaften[7], Amerika: 4[8], Asien: 3[9], Europa: 6 (siehe: Basketball-Europameisterschaft 2009) und Ozeanien: 2[10]). Zusätzlich vergab die FIBA am 12. Dezember 2009 vier „Wild Cards“ an Deutschland, Litauen, den Libanon und Russland. Am 15. Dezember 2009 wurden die qualifizierten Mannschaften bei einer Veranstaltung in Istanbul per Los auf die verschiedenen Vorrundengruppen verteilt.[11] Es ergab sich folgende Auslosung:

Gruppe A
(Kayseri)
Gruppe B
(Istanbul)
Gruppe C
(Ankara)
Gruppe D
(İzmir)

ModusBearbeiten

In der Vorrunde spielten jeweils sechs Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander. Der Sieger eines Spiels erhielt zwei Punkte, der Verlierer einen Punkt. Stand ein Spiel am Ende der regulären Spielzeit unentschieden, so gab es Verlängerung. Die vier punktbesten Mannschaften jeder Gruppen qualifizierten sich für das Achtelfinale. Bei Punktgleichheit entschied über die Platzierung:[12]

  1. der direkte Vergleich
  2. der Korbquotient für die Begegnungen zwischen den punktgleichen Mannschaften (bei ungerader Zahl punktgleicher Mannschaften)
  3. der Korbquotient für alle Begegnungen in der Gruppe
  4. das Los

Nach der Vorrunde traten die jeweils vier besten Mannschaften jeder Gruppe im K.o.-System gegeneinander an. Im Achtelfinale spielten die Gruppensieger gegen die Viertplatzierten und die Zweit- gegen die Drittplatzierten aus der jeweils anderen Gruppe derselben Tableauhälfte (A/B, C/D). Im Viertelfinale kam es dann zur Überschneidung der beiden Tableauhälften, sodass Mannschaften derselben Vorrundengruppe frühestens im Halbfinale wieder aufeinandertreffen konnten. Ab dem Viertelfinale spielten ausgeschiedene Mannschaften zudem Platzierungsspiele aus.

VorrundeBearbeiten

Legende:

 S  Gespielte Spiele
 G  Gewonnene Spiele
 V  Verlorene Spiele
     Team für Achtelfinale qualifiziert
     Team in Vorrunde ausgeschieden

Gruppe A – KayseriBearbeiten

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 Serbien  Serbien 5 4 1 465:356 9 +109
2 Argentinien  Argentinien 5 4 1 413:379 9 +34
3 Australien  Australien 5 3 2 381:341 8 +40
4 Angola  Angola 5 2 3 340:414 7 –74
5 Deutschland  Deutschland 5 2 3 378:402 7 –24
6 Jordanien  Jordanien 5 0 5 361:446 5 –85
Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
A1 28.08.2010 Angola  Angola Serbien  Serbien 09:25 09:18 14:34 12:17 44:94
A2 28.08.2010 Deutschland  Deutschland Argentinien  Argentinien 18:23 24:16 12:26 20:13 74:78
A3 28.08.2010 Australien  Australien Jordanien  Jordanien 12:18 20:21 24:16 20:20 76:75
A4 29.08.2010 Serbien  Serbien Deutschland  Deutschland 17:14 18:23 19:19 15:13 12:13 81:82
A5 29.08.2010 Jordanien  Jordanien Angola  Angola 17:16 18:13 12:17 18:33 65:79
A6 29.08.2010 Argentinien  Argentinien Australien  Australien 20:25 13:14 19:17 22:16 74:72
A7 30.08.2010 Jordanien  Jordanien Serbien  Serbien 20:33 17:24 11:26 21:29 69:112
A8 30.08.2010 Australien  Australien Deutschland  Deutschland 19:07 19:13 24:11 16:12 78:43
A9 30.08.2010 Angola  Angola Argentinien  Argentinien 20:23 12:22 27:19 11:27 70:91
A10 01.09.2010 Serbien  Serbien Australien  Australien 16:12 27:25 26:24 25:18 94:79
A11 01.09.2010 Argentinien  Argentinien Jordanien  Jordanien 35:19 14:18 12:18 27:24 88:79
A12 01.09.2010 Deutschland  Deutschland Angola  Angola 19:19 16:21 19:18 24:20 10:14 88:92
A13 02.09.2010 Argentinien  Argentinien Serbien  Serbien 22:20 17:20 15:18 28:26 82:84
A14 02.09.2010 Angola  Angola Australien  Australien 18:15 11:24 09:21 17:16 55:76
A15 02.09.2010 Jordanien  Jordanien Deutschland  Deutschland 17:28 16:12 17:27 23:24 73:91

Gruppe B – IstanbulBearbeiten

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 5 5 0 455:331 10 +124
2 Slowenien  Slowenien 5 4 1 393:376 9 +17
3 Brasilien  Brasilien 5 3 2 398:354 8 +44
4 Kroatien  Kroatien 5 2 3 395:407 7 –12
5 Iran  Iran 5 1 4 301:367 6 –66
6 Tunesien  Tunesien 5 0 5 300:407 5 –107
Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
B1 28.08.2010 Tunesien  Tunesien Slowenien  Slowenien 14:22 14:17 12:24 16:17 56:80
B2 28.08.2010 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kroatien  Kroatien 22:20 26:06 30:22 28:30 106:78
B3 28.08.2010 Iran  Iran Brasilien  Brasilien 12:22 17:17 17:22 19:20 65:81
B4 29.08.2010 Slowenien  Slowenien Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11:23 17:19 18:25 31:32 77:99
B5 29.08.2010 Kroatien  Kroatien Iran  Iran 22:13 22:11 09:16 22:14 75:54
B6 29.08.2010 Brasilien  Brasilien Tunesien  Tunesien 26:16 17:14 16:18 21:17 80:65
B7 30.08.2010 Slowenien  Slowenien Kroatien  Kroatien 16:18 23:26 26:15 26:25 91:84
B8 30.08.2010 Tunesien  Tunesien Iran  Iran 11:23 12:10 13:22 22:16 58:71
B9 30.08.2010 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Brasilien  Brasilien 22:28 21:18 18:13 09:09 70:68
B10 01.09.2010 Kroatien  Kroatien Tunesien  Tunesien 23:12 20:11 22:17 19:24 84:64
B11 01.09.2010 Iran  Iran Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 13:19 15:23 11:20 12:26 51:88
B12 01.09.2010 Brasilien  Brasilien Slowenien  Slowenien 18:20 12:24 21:23 26:13 77:80
B13 02.09.2010 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Tunesien  Tunesien 19:13 20:20 24:13 29:11 92:57
B14 02.09.2010 Slowenien  Slowenien Iran  Iran 19:06 09:17 24:11 12:26 65:60
B15 02.09.2010 Brasilien  Brasilien Kroatien  Kroatien 22:19 26:16 24:15 20:24 92:74

Gruppe C – AnkaraBearbeiten

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 Turkei  Türkei 5 5 0 393:285 10 +108
2 Russland  Russland 5 4 1 365:346 9 +19
3 Griechenland  Griechenland 5 3 2 403:370 8 +33
4 China Volksrepublik  Volksrepublik China 5 1 4 360:422 6 –62
5 Puerto Rico  Puerto Rico 5 1 4 386:401 6 –15
6 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 5 1 4 334:417 6 –83
Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
C1 28.08.2010 Griechenland  Griechenland China Volksrepublik  Volksrepublik China 25:18 22:19 18:25 24:19 89:81
C2 28.08.2010 Russland  Russland Puerto Rico  Puerto Rico 14: 8 22:26 18:21 21:11 75:66
C3 28.08.2010 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste Turkei  Türkei 11:23 11:17 14:13 11:33 47:86
C4 29.08.2010 China Volksrepublik  Volksrepublik China Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 21:17 20:16 25:18 17:22 83:73
C5 29.08.2010 Puerto Rico  Puerto Rico Griechenland  Griechenland 23:21 18:14 15:24 24:24 80:83
C6 29.08.2010 Turkei  Türkei Russland  Russland 16:14 17:08 15:15 17:19 65:56
C7 31.08.2010 Russland  Russland Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 17:12 17:18 19:14 19:22 72:66
C8 31.08.2010 Puerto Rico  Puerto Rico China Volksrepublik  Volksrepublik China 20:21 24:16 19:20 21:19 84:76
C9 31.08.2010 Griechenland  Griechenland Turkei  Türkei 15:22 24:19 12:24 14:11 65:76
C10 01.09.2010 China Volksrepublik  Volksrepublik China Russland  Russland 21:15 22:25 19:23 18:26 80:89
C11 01.09.2010 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste Griechenland  Griechenland 14:20 05:27 19:34 22:16 60:97
C12 01.09.2010 Turkei  Türkei Puerto Rico  Puerto Rico 19:19 11:18 26:20 23:20 79:77
C13 02.09.2010 Puerto Rico  Puerto Rico Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 14:19 19:20 26:25 20:24 79:88
C14 02.09.2010 Griechenland  Griechenland Russland  Russland 10:20 20:10 13:29 26:14 69:73
C15 02.09.2010 Turkei  Türkei China Volksrepublik  Volksrepublik China 15:06 24:07 27:12 21:15 87:40

Gruppe D – İzmirBearbeiten

Platz Team S G V Körbe Punkte Diff.
1 Litauen  Litauen 5 5 0 391:341 10 +50
2 Spanien  Spanien 5 3 2 420:356 8 +64
3 Neuseeland  Neuseeland 5 3 2 424:400 8 +24
4 Frankreich  Frankreich 5 3 2 351:339 8 +12
5 Libanon  Libanon 5 1 4 339:440 6 –101
6 Kanada  Kanada 5 0 5 330:379 5 –49
Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
D1 28.08.2010 Neuseeland  Neuseeland Litauen  Litauen 24:25 10:25 27:24 18:18 79:92
D2 28.08.2010 Kanada  Kanada Libanon  Libanon 20:20 17:14 21:23 13:24 71:81
D3 28.08.2010 Frankreich  Frankreich Spanien  Spanien 09:18 18:10 16:16 29:22 72:66
D4 29.08.2010 Litauen  Litauen Kanada  Kanada 12:20 21:23 22:14 15:11 70:68
D5 29.08.2010 Libanon  Libanon Frankreich  Frankreich 20:22 08:20 19:21 12:23 59:86
D6 29.08.2010 Spanien  Spanien Neuseeland  Neuseeland 28:19 20:25 29:19 24:21 101:84
D7 31.08.2010 Neuseeland  Neuseeland Libanon  Libanon 32:16 19:16 30:24 27:20 108:76
D8 31.08.2010 Frankreich  Frankreich Kanada  Kanada 15:15 13:13 18:20 22:15 68:63
D9 31.08.2010 Spanien  Spanien Litauen  Litauen 22:11 21:24 21:18 09:23 73:76
D10 01.09.2010 Kanada  Kanada Neuseeland  Neuseeland 08:11 20:24 13:12 20:24 61:71
D11 01.09.2010 Libanon  Libanon Spanien  Spanien 22:21 10:22 15:29 10:19 57:91
D12 01.09.2010 Litauen  Litauen Frankreich  Frankreich 11:24 13:06 28:11 17:14 69:55
D13 02.09.2010 Spanien  Spanien Kanada  Kanada 28:17 14:20 21:11 26:19 89:67
D14 02.09.2010 Libanon  Libanon Litauen  Litauen 16:16 16:23 19:25 15:20 66:84
D15 02.09.2010 Neuseeland  Neuseeland Frankreich  Frankreich 17:20 22:05 19:18 24:27 82:70

K.-o.-RundeBearbeiten

TurnierbaumBearbeiten

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
Spiel 61 - 04.09.2010            
 Serbien  Serbien 73
Spiel 69 - 08.09.2010
 Kroatien  Kroatien 72  
 Serbien  Serbien 92
Spiel 62 - 04.09.2010
   Spanien  Spanien 89  
 Spanien  Spanien 80
Spiel 75 - 11.09.2010
 Griechenland  Griechenland 72  
 Serbien  Serbien 82
Spiel 63 - 05.09.2010
   Turkei  Türkei 83  
 Turkei  Türkei 95
Spiel 70 - 08.09.2010
 Frankreich  Frankreich 77  
 Turkei  Türkei 95
Spiel 64 - 05.09.2010
   Slowenien  Slowenien 68  
 Slowenien  Slowenien 87
Spiel 80 - 12.09.2010
 Australien  Australien 58  
 Turkei  Türkei 64
Spiel 65 - 06.09.2010
   Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 81
 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 121
Spiel 71 - 09.09.2010
 Angola  Angola 66  
 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 89
Spiel 66 - 06.09.2010
   Russland  Russland 79  
 Russland  Russland 78
Spiel 76 - 11.09.2010
 Neuseeland  Neuseeland 56  
 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 89
Spiel 67 - 07.09.2010
   Litauen  Litauen 74   Spiel um Platz 3
 Litauen  Litauen 78
Spiel 72 - 09.09.2010 Spiel 79 - 12.09.2010
 China Volksrepublik  Volksrepublik China 67  
 Litauen  Litauen 104  Serbien  Serbien 88
Spiel 68 - 07.09.2010
   Argentinien  Argentinien 85    Litauen  Litauen 99
 Argentinien  Argentinien 93
 Brasilien  Brasilien 89  

Plätze 5 bis 8Bearbeiten

  Kleines
Halbfinale
Finalrunden
5.–6. Platz
             
Spiel 73 - 10.09.2010
 Spanien  Spanien 97  
 Slowenien  Slowenien 80  
 
Spiel 78 - 12.09.2010
     Spanien  Spanien 81
   Argentinien  Argentinien 86
 
 
7. und 8. Platz
Spiel 74 - 10.09.2010 Spiel 77 - 11.09.2010
 Russland  Russland 61  Slowenien  Slowenien 78
 Argentinien  Argentinien 73    Russland  Russland 83

AchtelfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
61 04.09.2010 Serbien  Serbien Kroatien  Kroatien 19:27 15:09 20:14 19:22 73:72
62 04.09.2010 Spanien  Spanien Griechenland  Griechenland 22:19 15:12 15:20 28:21 80:72
63 05.09.2010 Turkei  Türkei Frankreich  Frankreich 19:14 24:14 28:17 24:32 95:77
64 05.09.2010 Slowenien  Slowenien Australien  Australien 16:08 26:13 29:24 16:13 87:58
65 06.09.2010 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Angola  Angola 33:13 32:25 26:18 30:10 121:66
66 06.09.2010 Russland  Russland Neuseeland  Neuseeland 13:15 18:12 20:13 27:16 78:56
67 07.09.2010 Litauen  Litauen China Volksrepublik  Volksrepublik China 17:22 26:18 21:11 14:16 78:67
68 07.09.2010 Argentinien  Argentinien Brasilien  Brasilien 25:25 21:23 20:18 27:23 93:89

ViertelfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
69 08.09.2010 Serbien  Serbien Spanien  Spanien 27:23 22:18 18:23 25:25 92:89
70 08.09.2010 Turkei  Türkei Slowenien  Slowenien 27:14 23:17 21:12 24:25 95:68
71 09.09.2010 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Russland  Russland 25:25 19:14 26:17 19:23 89:79
72 09.09.2010 Litauen  Litauen Argentinien  Argentinien 28:18 22:12 35:23 19:32 104:85

Kleines HalbfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
73 10.09.2010 Spanien  Spanien Slowenien  Slowenien 16:23 22:18 26:21 33:18 97:80
74 10.09.2010 Russland  Russland Argentinien  Argentinien 11:15 22:21 19:18 09:19 61:73

HalbfinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
76 11.09.2010 Serbien  Serbien Turkei  Türkei 20:17 22:18 21:25 19:23 82:83
77 11.09.2010 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Litauen  Litauen 23:12 19:15 23:26 24:21 89:74

Spiel um Platz 7Bearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
75 11.09.2010 Slowenien  Slowenien Russland  Russland 23:21 14: 9 22:22 19:31 78:83

Spiel um Platz 5Bearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
78 12.09.2010 Spanien  Spanien Argentinien  Argentinien 16:23 16:26 30:16 19:21 81:86

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
79 12.09.2010 Serbien  Serbien Litauen  Litauen 22:23 16:25 16:24 34:27 88:99

FinaleBearbeiten

Spiel Datum Team 1 Team 2 1. Q. 2. Q. 3. Q. 4. Q. Verl. Ergebnis
80 12.09.2010 Turkei  Türkei Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 17:22 15:20 16:19 16:20 64:81

EndergebnisBearbeiten

  1. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (4. Titel)
  2. Turkei  Türkei
  3. Litauen  Litauen
  4. Serbien  Serbien
  5. Argentinien  Argentinien
  6. Spanien  Spanien
  7. Russland  Russland
  8. Slowenien  Slowenien
  9. Brasilien  Brasilien
  10. Australien  Australien
  11. Griechenland  Griechenland
  12. Neuseeland  Neuseeland
  13. Frankreich  Frankreich
  14. Kroatien  Kroatien
  15. Angola  Angola
  16. China Volksrepublik  Volksrepublik China
  17. Deutschland  Deutschland
  18. Puerto Rico  Puerto Rico
  19. Iran  Iran
  20. Libanon  Libanon
  21. Elfenbeinküste  Elfenbeinküste
  22. Kanada  Kanada
  23. Jordanien  Jordanien
  24. Tunesien  Tunesien

AuszeichnungenBearbeiten

Als „Most Valuable Player“ (MVP) des Turniers wurde der US-Amerikaner Kevin Durant ausgezeichnet.[13] Außer ihm wurden der Serbe Miloš Teodosić, der Türke Hidayet Türkoğlu, der Litauer Linas Kleiza sowie der Argentinier Luis Scola ins All-Tournament Team gewählt.[14]

Mediale BerichterstattungBearbeiten

Für den deutschen Sprachraum übertrug der Fernsehsender Sport1 22 Partien live, darunter alle Begegnungen mit Beteiligung der deutschen Mannschaft sowie alle K.o.-Spiele ab dem Viertelfinale. Weltweit wurde die Weltmeisterschaft in 183 Länder übertragen.[15]

KritikBearbeiten

Der serbische Trainer Dušan Ivković brachte im Interview nach dem Spiel um Platz drei zwischen Serbien und Litauen seinen Unmut über Entscheidungen der Schiedsrichter insbesondere im Halbfinale gegen die türkische Mannschaft zum Ausdruck. Als Konsequenz forderte er die verantwortlichen Funktionäre der FIBA, den Generalsekretär Patrick Baumann sowie den Sportdirektor Lubomir Kotleba, zum Rücktritt auf.[16] Baumann selbst bezeichnete die WM 2010 hingegen zum Abschluss als „die erfolgreichste Basketball-WM der Geschichte“.[17]

SonstigesBearbeiten

Wie bei der Basketball-Weltmeisterschaft 2006 und den Olympischen Spielen 2008 wurde bei der WM 2010 der Molten GL7 als Spielball eingesetzt.[18] Das Turnier-Maskottchen Bascat stellte eine Van-Katze dar.[19] Auf den Zuschauerrängen waren die durch die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 populär gewordenen, aufgrund ihrer Lautstärke umstrittenen Vuvuzelas strikt verboten.[20]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Turkey to host 2010 basketball world championship
  2. "A World Class Facility To Host The Finals"
  3. "Ankara’s Flagship Sports Complex on the Way"
  4. "Kayseri confirmed as 2010 FIBA World Championship venue"
  5. The FIBA Central Board approves historic rule changes
  6. a b FIBA announces referees for 2010 FIBA World Championship
  7. Afrika-Meisterschaft 2009 (Memento des Originals vom 17. August 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/libya2009.fiba.com
  8. Amerika-Meisterschaft 2009
  9. Asien-Meisterschaft 2009
  10. "Qualifikation Ozeanien"
  11. "Draw: General Info" Ziehung
  12. Offizielle FIBA-Regeln mit Stand vom 1. Oktober 2008 (PDF; 777 kB)
  13. Durant named tournament MVP
  14. FIBA World Championship All Star Five announced (Memento des Originals vom 16. September 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/turkey2010.fiba.com
  15. FIBA announces record TV partnerships for 2010 World Championship
  16. Ivković: Nema morala u FIBA (Memento des Originals vom 13. September 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sportal.rs
  17. Durant führt USA zum Titel
  18. FIBA to stick with Molten GL7 Basketball for 2010 FIBA World Championship
  19. Official Mascot
  20. FIBA bans vuvuzela from 2010 Basketball World Championship

WeblinksBearbeiten