1. Amateurliga Schwarzwald-Bodensee 1970/71

Die 1. Amateurliga Schwarzwald-Bodensee 1970/71 war die 11. Spielzeit der gemeinsamen Spielklasse des Württembergischen Fußball-Verbandes und des Südbadischen Fußball-Verbandes. Es war zugleich die 21. Saison der 1. Amateurliga Württemberg und der 1. Amateurliga Südbaden und die 11. Spielzeit, in der in Württemberg in den beiden Staffeln Nordwürttemberg und Schwarzwald-Bodensee und in Südbaden in den beiden Staffeln Südbaden und Schwarzwald-Bodensee gespielt wurde. Die Meisterschaft der Schwarzwald-Bodensee-Liga gewann der FC Singen, der wenig später in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Süd im Entscheidungsspiel gegen SV Waldhof Mannheim nach Elfmeterschießen scheiterte.

1. Amateurliga Schwarzwald-Bodensee 1970/71
Logo des Württembergischen Fußballverband
Logo des Südbadischen Fußball-Verbandes
Meister FC Singen
Aufsteiger keine
Absteiger SV Wannweil, Olympia Laupheim, FC Villingen
Mannschaften 16
1. Amateurliga S-B 1969/70
Regionalliga Süd 1970/71
2. Amateurligen ↓

Der SV Wannweil, Olympia Laupheim und die Amateure des FC Villingen mussten den Gang in die 2. Amateurliga antreten.

AbschlusstabelleBearbeiten

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1 FC Singen 30 52:22 44:16
2 FC Gottmadingen 30 57:36 41:19
3 FV Biberach 30 51:41 39:21
4 FC Tailfingen 30 52:33 38:22
5 SpVgg Lindau 30 63:40 37:23
6 FC Wangen 30 62:50 34:26
7 FV Ravensburg 30 53:41 34:26
8 FV Ebingen 30 55:48 34:26
9 SC Schwenningen 30 48:37 33:27
10 SV Tübingen (M) 30 46:39 32:28
11 SSV Reutlingen A 30 36:39 28:32
12 FC Konstanz 30 41:55 25:35
13 VfB Friedrichshafen 30 33:46 20:40
14 SV Wannweil (N) 30 29:68 17:43
15 Olympia Laupheim (N) 30 33:67 13:47
16 FC Villingen Amat.(A) 30 34:83 11:49
Qualifikation zur Aufstiegsrunde zur Regionalliga Süd 1970/71
Abstieg in die 2. Amateurligen 1970/71
(M) 1. Amateurligameister Schwarzwald-Bodensee 1969/70
(N) Aufsteiger aus den 2. Amateurligen 1969/70

WeblinksBearbeiten