Hauptmenü öffnen

Unser Song für Österreich

deutscher Vorentscheid für den ESC 2015 in Wien

Unter dem Titel Unser Song für Österreich fand am 5. März 2015 die deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2015 statt, bei der der Interpret und das Lied für den am 23. Mai 2015 in Wien, Österreich, stattfindenden Wettbewerb gesucht wurden.[3] Als Sieger wurde Andreas Kümmert mit seinem Song Heart of Stone gewählt. Er verzichtete jedoch auf die Teilnahme am ESC im Mai, womit die Zweitplatzierte Ann Sophie mit ihrem Lied Black Smoke nachrückte und Deutschland vertrat.[4] Moderiert wurde die Sendung wie im Vorjahr von Barbara Schöneberger.

Unser Song für Österreich
Deutschland beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Ort Kaiserkeller, Grosse Freiheit 36.jpg
Hamburg, Große Freiheit 36 (Clubkonzert)

Tui Arena frontal.jpg
Hannover, TUI-Arena

Datum 5. März 2015
Uhrzeit 20:15 Uhr, 22:00 Uhr (Clubkonzert)
Teilnehmerzahl 8, 10 (Clubkonzert)
Vorrunden 1 (Clubkonzert)
Abstimmung Televoting
Pausenfüller Mark Forster (auch Clubkonzert), Conchita Wurst, Stefanie Heinzmann
Moderation
Barbara Schöneberger - Deutscher Radiopreis Hamburg 2016 06.jpg
Barbara Schöneberger[1]
Janin Reinhardt Filmball Vienna 2016.jpg
Janin Reinhardt (Green Room)[2]

KonzeptBearbeiten

Auswahl der TeilnehmerBearbeiten

Das Konzept der Show war wie im vorherigen Jahr: Die acht vor Publikum auftretenden deutschen Künstler wurden ausschließlich von den Zuschauern bewertet. Sieben vorausgewählte Teilnehmer wurden am 14. Januar 2015 bekanntgegeben.[5] Die Liedertitel wurden am 4. Februar veröffentlicht.[6] Im Rahmen eines Clubkonzerts wurde der achte Teilnehmer ermittelt.

AbstimmungBearbeiten

Die Abstimmung ist wie 2014 verlaufen: Es gab insgesamt drei Abstimmungsrunden, in denen die Zuschauer per Televoting ihren Favoriten wählten. In der ersten Runde sangen alle acht Kandidaten einen Song. Die Zuschauer entschieden im Anschluss, welche vier Künstler es in die nächste Runde schafften. In dieser präsentierten die verbliebenen Kandidaten ein zweites Stück, sodass die Zuschauer in der zweiten Abstimmungsrunde ihren favorisierten Song auswählen konnten. In der entscheidenden dritten Runde traten dann nochmals die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen auf. Aus ihnen wurde in der letzten Abstimmungsrunde der Sieger von Unser Song für Österreich bestimmt.[7]

ClubkonzertBearbeiten

Wieder wurde die Auswahl eines Interpreten durch eine Wildcard entschieden: Sowohl Solo-Interpreten als auch Bands konnten bis einschließlich 8. Januar 2015, 12 Uhr Videos auf YouTube hochladen, in denen sie entweder eine Eigenkomposition oder eine Coverversion eines Liedes vortragen. Bis dahin waren insgesamt 1270 Einsendungen eingetroffen.[8] Zur Teilnahme riefen Andreas Bourani, Mark Forster sowie Elaiza, die letztjährigen Gewinner der Wildcard und deutsche Repräsentanten beim ESC 2014, auf. Vertreter des NDR, der Produktionsfirma Brainpool, der jungen Radiosender und Popwellen der ARD sowie der Labels Universal, Sony, Warner und einiger Independent-Labels werteten die eingegangenen Darbietungen aus und entschieden sich für zehn Kandidaten, die am 19. Februar 2015 im Musikclub Große Freiheit 36 in Hamburg auftraten. Dieses Clubkonzert wurde im NDR-Fernsehen und auf diversen Plattformen im Internet übertragen. Den Sieger der Wildcard bestimmten die Zuschauer via Televoting.[9]

Mark Forster hatte einen Auftritt auf der Bühne. Während der Darbietungen wurden die Künstler (wie im Vorjahr) von einer Liveband begleitet.[9][10]

Das Konzert entschied Ann Sophie für sich.[11]

TeilnehmerBearbeiten

Teilnehmer an der VorentscheidungBearbeiten

Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Bilder
Fahrenhaidt[Anm. 1] Frozen Silence
M/T: Andreas John, Erik Macholl, Amanda Pedersen
Englisch    
Mother Earth
M/T: Andreas John, Erik Macholl, Alexander Freund, Fiora Cutler
Faun Hörst du die Trommeln
M: Ingo Politz, Bernd Wendlandt, Faun; T: Ingo Politz
Deutsch    
Abschied
M: Ingo Politz, Bernd Wendlandt, Faun; T: Oliver Pade, Michael Frewert
Alexa Feser Glück
M/T: Steve van Velvet, Alexa Feser
Deutsch    
Das Gold von Morgen
M/T: Steve van Velvet, Alexa Feser
Mrs. Greenbird Shine Shine Shine
M/T: Chris Buseck, Sarah Nücken, Steffen Brückner
Englisch    
Take My Hand
M/T: Sarah Nücken, Steffen Brückner
Andreas Kümmert Home Is in My Hands
M/T: Andreas Kümmert, Christian Neander
Englisch    
Heart of Stone
M/T: Andreas Kümmert, Christian Neander
Laing Zeig deine Muskeln
M: Nicola Rost, Michael Vajna; T: Nicola Rost
Deutsch    
Wechselt die Beleuchtung
M: Nicola Rost, Moritz Friedrich; T: Nicola Rost
Noize Generation[Anm. 2] A Song for You (feat. Patrik Jean)
M/T: Linnea Deb, Joyce Leong, Anton Malmberg Hård af Segerstad
Englisch  
Crazy Now
M/T: Axel Ehnström, Jewgeni Grischbowski
Ann Sophie (Wildcard) Jump the Gun
M/T: Beatgees, Katrina Noorbergen, Laila Samuels
Englisch    
Black Smoke
M/T: Michael Harwood, Ella McMahon, Tonino Speciale
  1. Gesang von Amanda Pedersen
  2. Gesang von Patrik Jean

Ergebnis der VorentscheidungBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

In der ersten Runde traten alle acht Teilnehmer mit einem eigenen Lied an. Die vier Kandidaten mit den meisten Anrufen gelangten in die zweite Runde.

Platz Startnr. Interpret Lied
1.–4. 2 Alexa Feser Glück[12]
8 Andreas Kümmert Home Is in My Hands
5 Ann Sophie Jump the Gun[13]
7 Laing Zeig deine Muskeln[14]
5.–8. 6 Fahrenhaidt Frozen Silence
3 Faun Hörst du die Trommeln
1 Mrs. Greenbird Shine Shine Shine
4 Noize Generation A Song for You[15]

Zweite RundeBearbeiten

Die vier Teilnehmer der zweiten Runde präsentierten ein zweites Lied. Die Zuschauer konnten sich dann für einen Interpreten und eines seiner beiden Lieder entscheiden. Zwei Kandidaten qualifizierten sich mit ihrem zweiten Lied für die dritte Runde.

Platz Startnr. Interpret Lied
1.–2. 4 Andreas Kümmert Heart of Stone
2 Ann Sophie Black Smoke
3.–4. 1 Alexa Feser Das Gold von Morgen
3 Laing Wechselt die Beleuchtung

Dritte RundeBearbeiten

In der dritten Runde präsentierten die Finalisten die beiden von den Zuschauern gewählten Songs. Andreas Kümmert erhielt danach die meisten Stimmen, lehnte aber die weitere Teilnahme ab, womit Ann Sophie Deutschland beim Eurovision Song Contest 2015 vertreten wird.[16]

Kümmert begründete seine Entscheidung folgendermaßen:

„Ich bin nicht wirklich in der Verfassung, diese Wahl anzunehmen und muss deshalb … Ich geb’ meinen Titel an Ann Sophie. Ich denke einfach, dass sie viel geeigneter und qualifizierter dafür ist – ich bin ein kleiner Sänger.“

Andreas Kümmert[17][18]
Platz Startnr. Interpret Lied Zuschauerstimmen[19] Bemerkungen
1. 2 Andreas Kümmert Heart of Stone 78,7 % Kümmert verzichtet freiwillig auf die Teilnahme am ESC
2. 1 Ann Sophie Black Smoke 21,3 % Ann Sophie vertritt Deutschland beim ESC

Teilnehmer des ClubkonzertsBearbeiten

Die Teilnehmer des Clubkonzerts wurden durch eine neunköpfige Jury ausgewählt. In ihr saßen als Vorsitzender NDR Unterhaltungschef und ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber, Stefan Müller (Warner Music), Konrad von Löhneysen (Sprecher der Independent-Label), Tom Bohne (Universal Music), Aditya Sharma (Musikchef beim Hörfunksender Fritz), Nico Gössel (Sony), Norbert Grundei (N-Joy) sowie Jörg Grabosch und Claudia Gliedt (beide bei Brainpool).

Platz Startnr. Interpret[20] Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Zuschauerstimmen Bild
01. 08 Ann Sophie Jump the Gun
M/T: Beatgees, Katrina Noorbergen, Laila Samuels
Englisch 24,1 %  
02. 10 Ason Hey You[21]
M/T: Dorotea Andersson
Englisch 18,1 %  
03. 04 Moonjos Haggard Heart[22] Englisch 12,0 %  
04. 01 Klangpoet 4 U[23]
M: Baader, Karaca, N'Gom, Zett1; T: Karaca, N'Gom, Zett1
Englisch, Deutsch, Türkisch 11,6  
05. 03 Sophie Inacker Imperfection[24]
M/T: Guido Schwarz
Englisch 08,0 %  
06. 07 Alisson Bonnefoy Burning Down[25]
M/T: Alisson Bonnefoy
Englisch 07,5 %  
07. 06 Aden Jaron We're On Fire Englisch 07,3 %  
08. 02 Lars Pinkwart Tornado[26]
M/T: Lars Pinkwart
Englisch 05,7 %  
09. 09 Sendi Hoxha Battlefield[27]
M/T: Sendi Hoxha
Englisch 03,2 %  
10. 05 Louisa Teichmann Boomerang Englisch 02,5 %  

ÜbertragungBearbeiten

Sendung Sendedatum Sender Kandidaten
Clubkonzert 19. Feb. 2015, 22:00 Uhr  ,   10
Deutscher Vorentscheid 05. März 2015, 20:15 Uhr  ,   08

QuotenBearbeiten

Das Clubkonzert am 19. Februar 2015 erreichte 160.000 Zuschauer mehr als im Vorjahr. Im Sendegebiet des NDR erreichte man einen Markenanteil von 6,1 %, sodass jeder zweite Zuschauer des Clubkonzerts von dort kam.

Sendung Zuschauer Marktanteil
Gesamt 14 bis 49 Jahre Gesamt 14 bis 49 Jahre
Clubkonzert[28] 0,52 Mio. 02,4 % 01,9 %
Deutscher Vorentscheid[29] 3,20 Mio. 1,25 Mio. 10,3 % 11,9 %

ShowactsBearbeiten

Zur Eröffnung der Veranstaltung sang Conchita Wurst den Vorjahressiegertitel des Eurovision Song Contests, Rise Like a Phoenix. In einer der Abstimmungspausen präsentierte sie zum ersten Mal ihre neue Single You Are Unstoppable live.[30] Mark Forster trat mit seiner Single Flash mich auf,[31] und Stefanie Heinzmann präsentierte die erste Single In the End aus ihrem vierten Album.[32]

AustragungsortBearbeiten

Am 8. September 2014 bestätigte der NDR die TUI Arena in Hannover als Austragungsort. Die Vorentscheidung wurde am 5. März 2015 in einer Live-Sendung bei Das Erste übertragen. Das Clubkonzert wurde am 19. Februar 2015 in der Großen Freiheit 36 in Hamburg-St. Pauli ausgetragen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. EUROVISION SONG CONTEST 2015 Ab 22 Uhr: Verfolgt das Clubkonzert im Livestream! In: eurovision.de. BremenVier.online, 4. Februar 2015, archiviert vom Original am 25. April 2015; abgerufen am 20. Februar 2015.
  2. «ESC»-Vorentscheid: Teilnehmer stehen fest. Quotenmeter.de, 4. Januar 2015, abgerufen am 14. Januar 2015.
  3. „Unser Song für Österreich“: Jetzt bewerben! eurovision.de, 8. September 2014, abgerufen am 8. September 2014.
  4. Deutscher ESC-Finalist will nicht zum Song Contest reisen
  5. Unser Song für Österreich: Welche Acts sind dabei? escfans.de, 9. Januar 2015, abgerufen am 9. Januar 2015.
  6. Die Vorentscheid-Songs zum Reinhören. eurovision.de, 5. Februar 2015, archiviert vom Original am 4. März 2015; abgerufen am 5. Februar 2015.
  7. Interview mit Thomas Schreiber. Prinz Blog, 18. Januar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  8. Germany: Line-up for club concert announced. eurovision.tv, 9. Januar 2015, abgerufen am 20. Januar 2015 (englisch).
  9. a b Unser Song für Österreich, Clubkonzert Hamburg. Norddeutscher Rundfunk, archiviert vom Original am 24. März 2015; abgerufen am 15. Januar 2015.
  10. Unser Song für Österreich: Clubkonzert mit Mark Forster. escfans.de, 14. Januar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  11. Glanzvoller Heimsieg für Ann Sophie. eurovision.de, 20. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  12. ALEXA FESER GEHT AM 05.03. BEIM DEUTSCHEN ESC-VORENTSCHEID INS RENNEN. Warner Music, 14. Januar 2015, abgerufen am 11. Februar 2015.
  13. Ann Sophie nach ihrem Sieg: “Beim Gedanken an Wien schlackern mir die Eier”. Prinz Blog, 20. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  14. Laing im Interview: “Kraftwerk meets The Supremes”. Prinz Blog, 17. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  15. Noize Generation im Interview: Mit Lichtshow, Tänzern und schwedischem Gastsänger nach Hannover. Prinz Blog, 18. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  16. https://www.eurovision.de/event/Showbericht-Vorentscheid,show122.html
  17. ARD-Mediathek: Andreas Kümmert erklärt seine Entscheidung (Memento vom 9. März 2015 im Internet Archive), verfügbar bis 12. März 2015
  18. Andreas Kümmert siegt, aber lehnt seine Wahl ab
  19. Kopfschütteln und Respekt für Kümmerts ESC-Absage. Abgerufen am 6. März 2015.
  20. Die Kandidaten des Clubkonzerts. unser-song-fuer-oesterreich.de, archiviert vom Original am 21. Februar 2015; abgerufen am 20. Februar 2015.
  21. Unser Song für Österreich Wildcard (3): ASON Teil 2 – Dorotea und Mickelina. Prinz Blog, 8. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  22. Unser Song für Österreich Wildcard (6): Moonjos. Prinz Blog, 11. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  23. Unser Song für Österreich Wildcard (4) Klangpoet Teil 2: Haui und Ekrem. Prinz Blog, 9. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  24. Unser Song für Österreich Wildcard (7): Sophie. Prinz Blog, 12. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  25. Facebook-Beitrag von Alisson Bonnefoy. Facebook, 1. Februar 2015, archiviert vom Original am 8. Februar 2015; abgerufen am 20. Februar 2015.
  26. Unser Song für Österreich Wildcard (8): Lars Pinkwart. Prinz Blog, 13. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  27. Unser Song für Österreich Wildcard 2015 (2): Sendi Hoxha. Prinz Blog, 6. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  28. ESC-"Clubkonzert" legt zu, WDR-"Tatort" räumt ab. DWDL.de, 20. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015.
  29. ESC-Vorentscheid schwächer als in den vergangenen Jahren, “Topmodels” legen zu. Meedia.de, 6. März 2015, abgerufen am 6. März 2015.
  30. Austria: Conchita Wurst premieres new single. esctoday.com, 20. Februar 2015, abgerufen am 20. Februar 2015 (englisch).
  31. Conchita Wurst eröffnet den Vorentscheid. eurovision.de, 29. Januar 2015, archiviert vom Original am 6. Februar 2015; abgerufen am 20. Februar 2015.
  32. Stefanie Heinzmann singt beim deutschen Vorentscheid. eurovision.de, 23. Februar 2015, abgerufen am 23. Februar 2015.