Schlagerparade (Eurovision Song Contest 1960)

Die deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 1960 fand am 6. Februar 1960 im Rahmen der Sendung Schlagerparade in Wiesbaden statt. Produziert wurde sie vom Hessischen Rundfunk. Ausgestrahlt wurde die Übertragung auch vom österreichischen Sender ORF.

Schlagerparade
Deutschland beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Ort Rhein-Main-Halle
Rhein-Main-Halle, Wiesbaden
Datum 17. Februar 1957
Uhrzeit 20:15 Uhr (MEZ)
Teilnehmerzahl 10
Abstimmung 100 % Juryvoting
Moderation
Hilde Nocker & Werner Fullerer

Klare Favoritin war Heidi Brühl, die anschließend mit ihrem Lied Wir wollen niemals auseinandergehn einen großen Charterfolg hatte. Sie kam jedoch nur auf den zweiten Platz. Gewonnen wurde der Wettbewerb von Wyn Hoop, dessen Siegerlied Bonne nuit, ma chérie mit der Musik von Franz Josef Breuer und dem Text von Kurt Schwabach jedoch nur ein mittelmäßiger Erfolg wurde. Platz 3 belegte Gerhard Wendland mit Alle Wunder dieser Welt. Der Rest der Platzierungen blieb geheim.

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
1. 04 Wyn Hoop Bonne nuit, ma chérie
M: Franz Josef Breuer; T: Kurt Schwabach
2. 10 Heidi Brühl Wir wollen niemals auseinander geh’n
M: Michael Jary; T: Bruno Balz, Gloria de Vos
3. 02 Gerhard Wendland Alle Wunder dieser Welt
M: Gerhard Winkler; T: Kurt Hertha
01 Angèle Durand & Rex Gildo Abitur der Liebe
M/T: Gerhard Jussenhoven
03 Gitta Lind Auf der Straße der Träume
M/T: Lotar Olias
05 Gerd Ströhl Das Herz einer Frau
M/T: Horst-Heinz Henning
06 Rainer Bertram Ein Picasso in der Liebe
M/T: Franz Grothe
07 Ingrid Werner Ich hab’ ein Hobby
M/T: Peter Thomas
08 Charming Boys Oh, Little Joe
M/T: Heino Gaze
09 Tony Sandler Oh, wie schön
M/T: Martin Böttcher

Wyn Hoop erreichte beim Eurovision Song Contest in London den vierten Platz.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten