Die deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 1989 fand unter dem Titel Ein Lied für Lausanne statt. Durch die Sendung führte erstmals Hape Kerkeling, der damit einem größeren Publikum bekannt wurde.

Ein Lied für Lausanne
Daten zur Vorentscheidung
Land Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Ort München, Deutsches Theater
Datum 23. März 1989
Moderation
Hape Kerkeling

SystemBearbeiten

Der Bayerische Rundfunk veränderte den Modus der Vorentscheidung. Zum ersten Mal wurde der deutsche Beitrag per TED ausgewählt. Darüber hinaus waren nur die zehn erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten vom 1. Oktober 1987 bis 1. Oktober 1988 berechtigt, Titel für die Vorentscheidung einzureichen. Der TED-Modus war umstritten, da bei zwei Durchläufen für den Beitrag von Caren Faust eine falsche Telefonnummer eingeblendet wurde.

Ergebnis der VorentscheidungBearbeiten

Nr. Interpret Titel
(Musik/Text)
Stimmen Platz
01 Die Erben Bitte nicht noch mal
(Alexander Bassler / Bernd Kusserow)
01799 07.
02 Xanadu Einen Traum für diese Welt
(Tony Hendrik / Burkhard Lasch)
10891 02.
03 Clou Heut’ Nacht sind sie allein
(Jörg Sieber)
01156 09.
04 Dorkas Ich hab’ Angst
(Ralph Siegel / Bernd Meinunger)
07973 03.
05 Francesco Napoli Viva l’amore
(Peter Columbus & Oliver Kels / Peter Columbus & Michael Krotus)
01659 08.
06 ZouZou Ich such dich
(Stephan Gade / ZouZou Eder)
01941 06.
07 Andreas Martin Herz an Herz
(Andreas Martin / Joachim Horn-Bernges)
03855 04.
08 Canan Braun Wunderland
(Glen Stone & Tanja Penniston / Glen Stone & Ira Rödel)
02570 05.
09 Nino de Angelo Flieger
(Dieter Bohlen / Joachim Horn-Bernges)
14625 01.
10 Caren Faust Diese Zeit
(Thomas Gesell & Hanswilli Großmann / Bernd Reheuser)
00841 10.

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten