Hauptmenü öffnen

Die deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2001 in Kopenhagen (Dänemark) fand am 2. März 2001 in der Preussag Arena in Hannover statt. Das Ereignis war live im Ersten zu sehen, Moderator war Axel Bulthaupt.

Countdown Grand Prix 2001
Daten zur Vorentscheidung
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Ort Tui Arena seitlich.jpg
Preussag Arena, Hannover
Datum 2. März 2001
Uhrzeit 20:15 Uhr (MEZ)
Dauer ca. 110 Minuten
Teilnehmerzahl 12
Moderation
Axel Bulthaupt

Teilnehmerfeld & ErgebnisBearbeiten

Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Runde 1
Platz
Runde 2
Platz
04. Michelle Wer Liebe lebt
M: Gino Trovatello, Matthias Stingl; T: Eva Richter
22,2 %
01.
36,4 %
1.
08. Lesley, Joy & Brigitte Power of Trust
M: Guido Craveiro, Jason Homan; T: Jason Homan
22,1 %
2.
34,7 %
2.
12. Lou & Band Happy Birthday Party
M: Ralph Siegel; T: Bernd Meinunger
18 %
03.
28,7 %
3.
01. German Tenors A Song for Our Friends
M: Ralph Siegel; T: Bernd Meinunger
16,4 %
04.
07. Illegal 2001 Ich weiß es nicht
M/T: Illegal 2001
?
05.
09. Zlatko Einer für alle
M/T: Bob Arnz, Christoph Siemons
3,7 %
06.
06. Tagträumer Träumen und hoffen
M: Mike Pro, Andy Jonas; T: Susanne Kemmel, Andy Jonas
?
07.
03. Soultans Set Me Free
M: Tony Hendrik; T: Karin van Haaren
?
08.
05. DJ Balloon Techno Rocker
M/T: Markus Binapfl, Gordon Delay, Gerd Lehmkuhl, Oliver Goedicke, Oliver Lübbering
2,8 %
09.
02. Münchner Zwietracht & Rudolph Moshammer Teilt Freud und Leid
M: Wolfgang Köbele; T: Wolfgang Köbele, Hans Greiner
2,28 %
10.
11. Kevin Playin’ on My Mind
M: Lutz Fahrenkrog-Petersen; T: Mary Applegate
?
11.
10. Wolf Maahn Better Life
M/T: Wolf Maahn
?
12.

QuotenBearbeiten

Der Countdown Grand Prix war etwas erfolgreicher als der Vorentscheid 2000. In der Spitze verfolgten 14 Millionen Zuschauer den deutschen Vorentscheid.

Sendung Zuschauer Marktanteil
Gesamt 14 bis 29 Jahre Gesamt 14 bis 29 Jahre
Countdown Grand Prix 2001 9,23 Mio. 27,4 % 32,5 %

Abschneiden des deutschen Beitrags beim Eurovision Song Contest 2001Bearbeiten

Beim Finale am 12. Mai in Kopenhagen wurde Michelle Achte. Sie erhielt als beste Wertungen je zehn Punkte aus Portugal und Spanien. Wer Liebe lebt war bis Roger Ciceros Auftritt 2007 der letzte deutsche Beitrag in deutscher Sprache.

WeblinksBearbeiten