U.S. Olympic Trials 2020 (Leichtathletik)

Die U.S. Olympic Trials der Leichtathletik 2020 (englisch U.S. Olympic Team Trials - Track & Field) fanden hauptsächlich vom 18. bis 27. Juni 2021 im Hayward Field in Eugene, Oregon statt. Der abschließende 800-Meter-Lauf im Siebenkampf der Frauen wurde erst am 28. Juni durchgeführt.

U.S. Olympic Trials 2020
Stadt Eugene
Stadion Hayward Field
Wettbewerbe Eugene: 40
weitere Orte: 4
Eröffnung 18. Juni 2021
Schlusstag 28. Juni 2021
Chronik
Des Moines 2019 Eugene 2022

Die Trials hätten schon vom 19. bis 28. Juni 2020 ausgetragen werden sollen, wurden aber wegen der COVID-19-Pandemie um ein Jahr verschoben. Organisiert wurden sie vom Leichtathletikverband USA Track & Field und waren gleichzeitig auch die nationalen Meisterschaften.

Ursprünglich war die Austragung im Hilmer Lodge Stadium in Walnut, Kalifornien geplant. Zu diesem Zweck sollte das Stadion für mehrere Millionen US-Dollar umgebaut werden. Aufgrund von Nachbarschaftsklagen konnten die Arbeiten aber nicht beginnen. Der Verband beschloss daraufhin die Ausrichtung an einen anderen Ort zu vergeben.[1] Anfang August 2018 erhielt Eugene den Zuschlag die Wettkämpfe durchzuführen.[2]

Qualifikation für die Olympischen Spiele

Bearbeiten

Die Titelkämpfe dienen der Qualifikation für das US-amerikanische Team bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio. Hierfür muss ein Athlet die Qualifikationsnorm erfüllen und bei drei zu vergebenen Olympia-Plätzen im Endklassement der jeweiligen Disziplin zu den drei besten Sportlern mit erfüllter Qualifikationsnorm gehören.

Ausgelagerte Wettbewerbe

Bearbeiten

Einige Wettbewerbe der Olympic Trials sind ausgelagert. Das 50-km-Straßengehen fand am 25. Januar 2020 in Santee, Kalifornien statt.[3] Die Marathonläufe wurden am 29. Februar 2020 in Atlanta ausgetragen.[4]

Ergebnisse

Bearbeiten

   Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele wurde nicht erfüllt    Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele wurde nicht erfüllt, durften aber dennoch teilnehmen

Insgesamt wurden zwei Welt- und vier Landesrekorde sowie sieben Weltjahresbestleistungen aufgestellt als auch elf Meetingrekorde, von denen neun die Frauen erzielten.

Disziplin Gold Silber Bronze
100 m Trayvon Bromell 9,80 s Ronnie Baker 9,85 s Fred Kerley 9,86 s
200 m Noah Lyles 19,74 s   Kenneth Bednarek 19,78 s Erriyon Knighton 19,84 s
400 m Michael Norman 44,07 s Michael Cherry 44,35 s Randolph Ross 44,74 s
800 m Clayton Murphy 1:43,17 min   Isaiah Jewett 1:43,85 min Bryce Hoppel 1:44,14 min
1500 m Cole Hocker 3:35,28 min Matthew Centrowitz 3:35,34 min Yared Nuguse 3:36,19 min
5000 m Paul Chelimo 13:26,82 min Grant Fisher 13:27,01 min William Kincaid 13:27,13 min
10.000 m William Kincaid 27:53,62 min Grant Fisher 27:54,29 min Joe Klecker 27:54,90 min
Marathon Galen Rupp 2:09:20 h Jacob Riley 2:10:02 h Abdi Abdirahman 2:10:03 h
110 m Hürden Grant Holloway 12,96 s Devon Allen 13,10 s Daniel Roberts 13,11 s
400 m Hürden Rai Benjamin 46,83 s     Kenny Selmon 48,08 s David Kendziera 48,38 s
3000 m Hindernis Hillary Bor 8:21,34 min Benard Keter 8:21,81 min Mason Ferlic 8:22,05 min
20 km Gehen Nick Christie 1:30:48 h Daniel Nehnevaj 1:31:59 h Emmanuel Corvera 1:34:38 h
50 km Gehen Andreas Gustafsson 4:12:11 h Matthew Forgues 4:14:42 h Nick Christie 4:27:28 h
Hochsprung JuVaughn Harrison 2,33 m Darryl Sullivan 2,33 m Shelby McEwen 2,30 m
Stabhochsprung Christopher Nilsen 5,90 m Sam Kendricks und KC Lightfoot 5,85 m
Weitsprung JuVaughn Harrison 8,47 m Marquis Dendy 8,38 m Steffin McCarter 8,26 m
Dreisprung Will Claye 17,21 m Donald Scott 17,18 m Chris Benard 17,01 m
Kugelstoßen Ryan Crouser 23,37 m   Joe Kovacs 22,34 m Payton Otterdahl 21,92 m
Diskuswurf Mason Finley 63,07 m Reggie Jagers 62,61 m Sam Mattis 62,51 m
Hammerwurf Rudy Winkler 82,71 m     Daniel Haugh 79,39 m Alex Young 78,32 m
Speerwurf Curtis Thompson 82,78 m Michael Shuey 79,24 m Riley Dolezal 77,07 m
Zehnkampf Garrett Scantling 8.647 Punkte Steven Bastien 8.485 Punkte Zach Ziemek 8.471 Punkte
Disziplin Gold Silber Bronze
100 m 1) Javianne Oliver 10,99 s Teahna Daniels 11,03 s Jenna Prandini 11,11 s
200 m Gabrielle Thomas 21,61 s     Jenna Prandini 21,89 s Anavia Battle 21,95 s
400 m Quanera Hayes 49,78 s Allyson Felix 50,02 s Wadeline Jonathas 50,03 s
800 m Athing Mu 1:56,07 min     Raevyn Rogers 1:57,66 min Ajeé Wilson 1:58,39 min
1500 m Elle Purrier St. Pierre 3:58,03 min   Cory McGee 4:00,67 min Heather MacLean 4:02,09 min
5000 m Elise Cranny 15:27,81 min Karissa Schweizer 15:28,11 min Rachel Schneider 15:29,56 min
10.000 m Emily Sisson 31:03,82 min   Karissa Schweizer 31:16,52 min Alicia Monson 31:18,55 min
Marathon Aliphine Tuliamuk 2:27:23 h Molly Seidel 2:27:31 h Sally Kipyego 2:28:52 h
100 m Hürden Keni Harrison 12,47 s Brianna McNeal 12,51 s Christina Clemons 12,53 s
400 m Hürden Sydney McLaughlin 51,90 s   Dalilah Muhammad 52,42 s Anna Cockrell 53,70 s
3000 m Hindernis Emma Coburn 9:09,41 min   Courtney Frerichs 9:11,79 min Valerie Constien 9:18,34 min
20 km Gehen Robyn Stevens 1:35:13 h Maria Michta-Coffey 1:39:25 h Miranda Melville 1:40:39 h
50 km Gehen Robyn Stevens 4:37:31 h Erin Taylor-Talcott 4:47:00 h Katie Burnett 4:53:26 h
Hochsprung Vashti Cunningham 1,96 m Inika McPherson 1,93 m Nicole Greene 1,93 m
Stabhochsprung Katie Nageotte 4,95 m     Morgann LeLeux Romero 4,70 m Sandi Morris 4,60 m
Weitsprung Brittney Reese 7,13 m Tara Davis 7,04 m Quanesha Burks 6,96 m
Dreisprung Keturah Orji 14,52 m   Tori Franklin 14,36 m Jasmine Moore 14,15 m
Kugelstoßen Jessica Ramsey 20,12 m   Raven Saunders 19,96 m Adelaide Aquilla 18,95 m
Diskuswurf Valarie Allman 69,92 m Micaela Hazlewood 62,54 m Rachel Dincoff 60,21 m
Hammerwurf DeAnna Price 80,31 m     Brooke Andersen 77,72 m Gwendolyn Berry 73,50 m
Speerwurf Maggie Malone 63,50 m   Kara Winger 61,47 m Avione Allgood-Whetstone 58,94 m
Siebenkampf Annie Kunz 6.703 Punkte Kendell Williams 6.683 Punkte Erica Bougard 6.667 Punkte
1) 
Die zunächst erstplatzierte Sha’Carri Richardson wurde anschließend positiv auf THC getestet und deshalb disqualifiziert.[5][6]
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Mt. SAC loses 2020 Olympic Track and Field Trials. In: sgvtribune.com. 1. Mai 2018, abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  2. Eugene To Host 2020 U.S. Olympic Team Trials For Track & Field. In: teamusa.org. 10. März 2019, abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  3. U.S. Olympic Team Trials – 50km Race Walk set to return to Santee. In: usatf.org. Archiviert vom Original am 9. Juli 2019; abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  4. U.S. Olympic Trials Marathon Granted Gold Label Status. In: flotrack.org. 22. Juli 2019, abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  5. Flash-News des Tages – Sha'Carri Richardson positiv auf Cannabis getestet. In: leichtathletik.de. 2. Juli 2021, abgerufen am 23. August 2023 (englisch).
  6. 2020 U.S. Olympic Trials - Track & Field - 6/18/2021 to 6/27/2021 - Hayward Field - Results. In: flipsnack.com. Abgerufen am 23. August 2023 (englisch).