Storckensohn

französische Gemeinde

Storckensohn (deutsch Storkensauen[1]) ist eine französische Gemeinde mit 207 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Thann-Guebwiller, zum Kanton Cernay und ist Mitgliedsgemeinde des Kommunalverbandes Vallée de Saint-Amarin.

Storckensohn
Wappen von Storckensohn
Storckensohn (Frankreich)
Storckensohn
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Cernay
Gemeindeverband Vallée de Saint-Amarin
Koordinaten 47° 53′ N, 6° 57′ OKoordinaten: 47° 53′ N, 6° 57′ O
Höhe 470–1.220 m
Fläche 5,10 km2
Einwohner 207 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km2
Postleitzahl 68470
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Storckensohn liegt in einem Seitental der Thur in den Vogesen nahe dem Col de Bussang. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Ballons des Vosges.

GeschichteBearbeiten

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Storckensohn als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Thann im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 353[2] 209 240 229 248 239 228 253

SehenswürdigkeitenBearbeiten

1732 wurde in Storckensohn eine mit Wasser angetriebene Mühle errichtet, die heute noch besteht.

 
Mairie- und Schulgebäude
 
Kirche St. Joseph
 
Mühle

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 1069–1070.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Storckensohn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Portal zum Département@1@2Vorlage:Toter Link/www.conseil-general.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Thann