Hauptmenü öffnen

Vieux-Thann (deutsch Altthann) ist eine französische Gemeinde mit 2857 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est. Die auf das 12. Jahrhundert zurückgehende Kirche Saint-Dominique ist durch ihre Kunstschätze bedeutend.

Vieux-Thann
Wappen von Vieux-Thann
Vieux-Thann (Frankreich)
Vieux-Thann
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Cernay
Gemeindeverband Thann-Cernay
Koordinaten 47° 48′ N, 7° 7′ OKoordinaten: 47° 48′ N, 7° 7′ O
Höhe 312–642 m
Fläche 5,11 km2
Einwohner 2.857 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 559 Einw./km2
Postleitzahl 68800
INSEE-Code
Website http://www.vieuxthann.fr

Hôtel de ville
Kirche Saint-Dominique, links im Hintergrund die Weinlage Rangen
Glockenturm der Kirche Sainte-Odile

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Vieux-Thann liegt im Tal der Thur am Fuß der Vogesen, unmittelbar südöstlich der Stadt Thann und ist etwa 20 Kilometer von Mülhausen entfernt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2.939 3.083 2.889 2.770 2.864 2.979 2.894

VerkehrBearbeiten

Vieux-Thann hat einen Bahnhof an der TER-Bahnstrecke Lutterbach–Kruth, die auf der gleichen Trasse wie die Strecke Tram-Train Mulhouse–Vallée de la Thur der Straßenbahn Mülhausen verkehrt.

Durch die Gemeinde verläuft auch die französische Nationalstraße N 66, identisch mit der Europastraße 512, die von Mülhausen über den Col de Bussang nach Remiremont in Lothringen führt.

WeinbauBearbeiten

Im Gemeindegebiet von Vieux-Thann befindet sich an den Steilhängen der Thur mit dem Rangen das südlichste Weinbaugebiet im Elsass.

PartnerschaftenBearbeiten

Mit der Ortschaft Rammersweier, einem Stadtteil von Offenburg in Baden-Württemberg, verbindet Vieux-Thann seit 2003 eine Gemeindepartnerschaft.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 1307–1311.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vieux-Thann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien