Hauptmenü öffnen

Meyenheim (deutsch Meienheim) ist eine französische Gemeinde mit 1465 Einwohnern (1. Januar 2016) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Thann-Guebwiller und zum Kanton Ensisheim. Meyenheim ist eine Garnison der französischen Armee und beherbergt zurzeit (2013) das „Régiment de marche du Tchad“ – (Tschad-Marschregiment). Es nutzt das Quartier Dio, den früheren Militärflugplatz Colmar-Meyenheim.

Meyenheim
Wappen von Meyenheim
Meyenheim (Frankreich)
Meyenheim
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Ensisheim
Gemeindeverband Centre du Haut-Rhin
Koordinaten 47° 55′ N, 7° 21′ OKoordinaten: 47° 55′ N, 7° 21′ O
Höhe 206–213 m
Fläche 12,78 km2
Einwohner 1.465 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 115 Einw./km2
Postleitzahl 68890
INSEE-Code

Mairie Meyenheim

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Meyenheim liegt beiderseits der Ill, etwa auf halbem Weg zwischen Colmar und Mülhausen.

GeschichteBearbeiten

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Meyenheim als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Gebweiler im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 591[1] 888 1.080 1.041 1.003 884 957 1.217

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche St. Peter und Paul, zwischen 1802 und 1820 neu errichtet (Teile des Turms aus dem 12. Jahrhundert), 1981 rekonstruiert
  • Wasserturm (Château d’Eau) an der Alten Thur

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 361–363.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Meyenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. a b Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Gebweiler