Leimbach (Haut-Rhin)

französische Gemeinde

Leimbach ist eine französische Gemeinde mit 888 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Leimbach
Wappen von Leimbach
Leimbach (Frankreich)
Leimbach
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Cernay
Gemeindeverband Thann-Cernay
Koordinaten 47° 48′ N, 7° 6′ OKoordinaten: 47° 48′ N, 7° 6′ O
Höhe 326–663 m
Fläche 3,57 km2
Einwohner 888 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 249 Einw./km2
Postleitzahl 68800
INSEE-Code

Rathaus Leimbach

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Leimbach im Regionalen Naturpark Ballons des Vosges liegt am Fuß der Vogesen, unmittelbar südlich der Stadt Thann.

GeschichteBearbeiten

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Leimbach als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Thann im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
746[1] 557 554 656 716 734 740 829

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 1270–1272.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Leimbach (Haut-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. a b Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Thann