Sant’Andréa-d’Orcino

französische Gemeinde

Sant’Andréa-d’Orcino (korsisch Sant' Andrea d'Urcinu) ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Ajaccio und zum Kanton Sevi-Sorru-Cinarca.

Sant’Andréa-d’Orcino
Sant' Andrea d'Urcinu
Sant’Andréa-d’Orcino (Frankreich)
Sant’Andréa-d’Orcino
Staat Frankreich
Region Korsika
Département (Nr.) Corse-du-Sud (2A)
Arrondissement Ajaccio
Kanton Sevi-Sorru-Cinarca
Gemeindeverband Spelunca-Liamone
Koordinaten 42° 3′ N, 8° 49′ OKoordinaten: 42° 3′ N, 8° 49′ O
Höhe 0–827 m
Fläche 8,91 km²
Einwohner 111 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km²
Postleitzahl 20151
INSEE-Code

Sant’Andréa-d’Orcino

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde grenzt im Westen ans Mittelmeer. Nachbargemeinden sind Casaglione im Nordwesten, Sari-d’Orcino im Nordosten, Cannelle im Osten, Valle-di-Mezzana im Südosten und Calcatoggio im Südwesten.

WirtschaftBearbeiten

Sant’Andréa-d’Orcino ist eine der 36 Gemeinden mit zugelassenen Rebflächen des Weinbaugebietes Ajaccio.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 128 103 86 76 69 71 74 75

WeblinksBearbeiten

Commons: Sant'Andréa-d'Orcino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien