Valle-di-Mezzana

französische Gemeinde auf Korsika

Valle-di-Mezzana (korsisch Valli di Mezana) ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Ajaccio und zum Kanton Gravona-Prunelli. Sie grenzt im Norden an Sant’Andréa-d’Orcino und Cannelle, im Osten und im Süden an Sarrola-Carcopino sowie im Westen an Appietto und Calcatoggio.

Valle-di-Mezzana
Valli di Mezana
Valle-di-Mezzana (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Korsika
Département (Nr.) Corse-du-Sud (2A)
Arrondissement Ajaccio
Kanton Gravona-Prunelli
Gemeindeverband Pays Ajaccien
Koordinaten 42° 2′ N, 8° 50′ OKoordinaten: 42° 2′ N, 8° 50′ O
Höhe 174–827 m
Fläche 7,08 km²
Einwohner 512 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 72 Einw./km²
Postleitzahl 20167
INSEE-Code

Das Siedlungsgebiet liegt auf ungefähr 400 Metern über dem Meeresspiegel.

GeschichteBearbeiten

Früher hieß die Gemeinde „Mezzana“. Ein Teil der Gemarkung ging an die 1852 gegründete Gemeinde Afa über.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 163 114 87 194 233 217 303 345

WirtschaftBearbeiten

Valle-di-Mezzana ist eine der 36 Gemeinden mit zugelassenen Rebflächen des Weinbaugebietes Ajaccio.

WeblinksBearbeiten

Commons: Valle-di-Mezzana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien